schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Bosch WNM64 Heizstab defekt



quiknik offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Bosch WNM64 Heizstab defekt   -  Gepostet: 12.10.2017 - 09:53 Uhr  -  
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WNM64

E-Nummer: WAW28540 / 01

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Heizstab defekt

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Zusammen,

ist mein erster Beitrag hier bei euch. Ich hab eine Bosch WAW2850/01 und gerade einigen Ärger mit ihr. Hatte auch den Bosch Kundendienst weil ich auf Kullanz gehofft hatte (Garantie 3 Monate ausgelaufen).
Folgender defekt trat auf:
Die Maschine funktionierte nicht mehr richtig und schaltete sich während des Waschgangs ab, bei geöffneter Türe schaltete ich die Maschine wieder ein, auf einmal fing der Heizstab an zu glühen und zu qualmen, dies konnte man durch die Trommel sehen, ich konnte nicht viel machen, wollte den Stecker ziehen und dann flog auch schon die Sicherung. Seitdem, sobald ich die Maschine einstecke und anschalte fliegt die Sicherung.

Genau so habe ich es auch dem Hernn vom Bosch Kundendiest geschildert, alles was der gemacht hat ist, sein PC anschließen und auslesen, dass der Aquastop einen Fehler zeigt?! Austausch knappe 400€. Auf den qualmenden und glühenden Heizstab hatte er keine erklärung. Der Typ hatte offensichtlich gar keine Ahnung und liest nur ab was der PC ihm sagt. Die 80€ waren also zum Fenster geworfen (man gibt die Hoffnung ja immer zuletzt auf). Jedenfalls musste ich dann die Sache selbst in die Hand nehmen.

Hab hinten die Abdeckung abmontiert, den Heizstab gleich gefunden, Kabel abgezogen, An geschaltet und siehe da, es fliegt keine Sicherung heraus. Daher wäre jetzt meine unkundige Vermutung, dass der Heizstab defekt ist, auch weil ich den in Flammen hab aufgehen sehen. Es gibt ja noch einen Sensor, muss der auch getauscht werden? Ich habe schon versucht den Heizstab auszubauen, der ist mit einer Mutter fixiert aber vermutlich auch verklebt da ja Wasser durchfließt?! Kann man den Eingriff selbst machen und wie bekomme ich den Heizstab unbeschadet raus? Ich denke der wird standartmäßig bei allen mit dem gleichen Prinzip verbaut sein. Explosionszeichnung im Anhang und Bild von hinten.

Besten Dank schon mal,

Nik
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: Bosch Waschmaschine.png Herunterladen
Dateigröße: 289.53 KB
Titel: Explosionszeichnung
Information:
Heruntergeladen: 91


Dateiname: WP_20171009_003.jpg Herunterladen
Dateigröße: 291.34 KB
Titel: Rückansicht
Information:
Heruntergeladen: 85

nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2272
Alter:
Beiträge: 7731
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Bosch WNM64 Heizstab defekt   -  Gepostet: 12.10.2017 - 10:22 Uhr  -  
Hallo Nik,
erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum (handshake)

Da hast du ja richtig Pech gehabt mit dem Techniker, der wirklich keine Ahnung hat.
Jetzt gebe ich dir ein paar Tipps, die du auch befolgen solltest!!

Bau alles wieder zusammen und melde dich nochmals beim Werkskundendienst. Schildere dein Problem genauso wie du es hier gemacht hast und verlange einen anderen Techniker mit Erfahrung und Verantwortung. Ebenso bestehe auf eine kostenlose Überprüfung!! Bosch macht das.
Auf deiner Rechnung ist auch die Schiedsstelle vermerkt, an die du dich auch wenden kannst, wenn du beim Anruf keinen Erfolg hast.

Der Fehler liegt nicht in der Heizung, sondern die Ursache ist in der Leistungselektronik oder im Wasserstandsregler zu suchen. Den Aquastop schließe ich aus. Wenn jetzt die Sicherung fliegt, dann muß das in der Sicherheitsprüfung auf der Rechnung vermerkt sein. Steht da das alles i.O. ist, hat der Techn. auch noch fahrlässig gehandelt oder die Sicherheitsprüfung nicht durchgeführt.
Hier liegt ein gefährlicher Fehler vor, denn ohne die Ursache zu erkennen, brennt dir die Heizung immer wieder ab.
Das kannst du dem Werkskundendienst auch so mittteilen.
http://www.bosch-home.com/de/s...ox=tb0507/
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
quiknik offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Bosch WNM64 Heizstab defekt   -  Gepostet: 12.10.2017 - 13:50 Uhr  -  
Hallo Havelmatte,

danke für Deine Tipps. Meinst Du ich kann auch sagen, dass ich das Teil selbst auseinandergeschraubt habe oder soll ich das lieber lassen? Mein Problem ist nur, dass ich die Waschmaschine im gewerblichen Betrieb (Pflegeheim) laufen hatte. Hier hatte der Techniker schon gesagt, dass es keine gewerbliche Maschine ist und sie daher keinerlei Garantie geben. Jetzt steht das Teil bei mir zu Hause weil ich es zu schade fand um es wegzuschmeißen und wollte einen Rettungsversuch wagen. Ich glaube aber auf die Hilfe von Bosch kann ich nicht zählen.

Danke auch für den HInweis dass der Defekt nicht in der Heizung liegt, das Forum hat sich jetzt schon gelohnt ;-) . Hab auch ganz vergessen zu erwähnen, dass noch Wasser in der Trommel war als der defekt vorlag. Ich bin davon ausgegangen, dass es daran lag, dass die Maschine mittem im Programm ausgefallen ist. Hab dann das Wasser über das Flusensieb rausgelassen. Wenn Du sagst das Problem könnte in der Wasserstandsregler liegen könnte dies auch darauf hindeuten? Wir haben bei uns brutal kalkhaltiges Wasser, vielleicht auch ein Grund? Glaubst Du ich könnte das selbst hinbekommen? Versuchen würde ich es gern.

Grüße,

Nik
nach unten nach oben
quiknik offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 6
Dabei seit: 10 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Bosch WNM64 Heizstab defekt   -  Gepostet: 12.10.2017 - 14:23 Uhr  -  
Meinst ich könnte die Maschine auch mal mit abgeklemmten Heizstab laufen lassen, dann wäre auch klar ob es am Wasserstandregler liegt oder?
nach unten nach oben
wombi - ladyplus45 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Karma: 157
Alter: 54
Beiträge: 2850
Dabei seit: 02 / 2015
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Bosch WNM64 Heizstab defekt  -  Gepostet: 12.10.2017 - 16:07 Uhr  -  
Zitat
die Maschine auch mal mit abgeklemmten Heizstab laufen lassen


Kein Problem, aber dann müssen die Zuleitungen gut isoliert sein, denn da ist richtig Power drauf - also nicht einfach offen rumschlabbern lassen mit schlimmstenfalls Kontakt zum Gehäuse und DIR!

Übrigens ist das Heizung ausbauen recht simpel:

- die zentrale Mutter lösen bis sie plan mit dem Schraubbolzen ist (zum Gewindeschutz), und dann mit untergelegtem Hölzchen in die Maschine schlagen/drücken - so entspannt sich der dichtende Gumminflansch

- dann die Heizung "rausruckeln"...

-beim Wiedereinbau darauf achten, dass die Heizung unter den "Niederhalter" im Bottich kommt, sonst könnte sie an der Trommel schleifen!
ich bin hier nur der Lehrling... - Karmapunkte nehm ich trotzdem gerne
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.10.2017 - 16:07 Uhr von wombi - ladyplus45.
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2272
Alter:
Beiträge: 7731
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Bosch WNM64 Heizstab defekt   -  Gepostet: 12.10.2017 - 16:34 Uhr  -  
Zitat geschrieben von quiknik

Mein Problem ist nur, dass ich die Waschmaschine im gewerblichen Betrieb (Pflegeheim) laufen hatte. Hier hatte der Techniker schon gesagt, dass es keine gewerbliche Maschine ist und sie daher keinerlei Garantie geben.

Auch hier hat dir der Techniker Unsinn erzählt. Auch bei gewerblicher Nutzung beträgt die Gewährleistung ein Jahr. Ausgeschlossen (auch bei privater Nutzung) davon sind Verschleißteile, wie z.B. Motorkohlen, die dein Gerät aber nicht hat.

Du kannst die Maschine natürlich ohne Heizung bei 95°C laufen lassen 15-30min, dann abschalten, sonst erscheint eine Fehlermeldung. Fliegt die Sicherung nicht, dann auf jeden Fall Wasserstandsregler und Heizung wechseln.
Wenn die Heizung stark verkalkt ist, dann öfter entkalken.
Wie hoch ist denn eure Wasserhärte?
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 20.10.2017 - 14:32