schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Kenwood KX1100G Kassettenfach oeffnet nicht

Laufwerksfunktion auch mit Macken

HassLiebe KX1100 offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Kenwood KX1100G Kassettenfach oeffnet nicht  -  Gepostet: 09.05.2017 - 19:19 Uhr  -  
Hersteller: Kenwood

Typenbezeichnung: KX1100G

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kassettenfach oeffnet nicht

Meine Messgeräte::

Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo Leute,
ich habe hier ein KX1100G offen vor mir. Es hatte einige Probleme. Der Reihe nach

1) Play/REC ging nicht. Beim Druecken der Play Taste kam nur ein kurzes Klacken und der Hebemechanismus fuer die Kassette ging au und ab, aber das Tape selber - keine Reaktion. Vor- und Rueckspulen ging aber. Nach ein paar ( viele paar) versuchen mit vor, zurueck, play usw und einem sanften Dreh am rechten Aufwickeldorn ging es ploetzlich wieder normal.

2) nach ein paar Durchlaeufen mit mehreren Kassetten (TDK MA-X) kam der gleiche Fehler sporadisch wieder, verbunden mit manchmal schnellen Vorlauf bei Play.

3) und jetzt kommts: das Kassettenfach oeffnet nicht mehr vollstaendig. Auf der linken Seite sieht es normal aus, auf der rechten Seite geht es nur ca 5 mm auf und dann klemmt irgendwas, kann man aber nicht sehen, da die Kassette drinnen ist. Alle Laufwerkfunktionen sind so gut wie tot, nur ein paar Zahnraeder hinter der Kassette bewegen sich noch (kann man von oben sehen)

Nachtrag: beim Druecken von Play klackt es jetzt wieder und der Hebemechanismus fuer die Koepfe geht auf und ab. Das Band bewegt sich aber nicht (wie vorher). Vor- und Rueckspulen geht gar nicht ( das ging vorher)

Die Riemen waren vorhanden, etwas weich, aber sonst ok.

Ich habe leider keinen Plan mehr, wie weitersuchen. Habe zwar ein Service Manual hier, aber da drinnen sind nur die Schaltplaene und Teilelisten, nur keine wirkliche Mechanik Beschreibung.

Hat irgendjemand ne Idee, wie man hier weitermachen koennte
Danke
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 10.05.2017 - 00:01 Uhr von HassLiebe KX1100.
nach unten nach oben
harry52 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  MeckPom
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 39
Dabei seit: 11 / 2015
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Kenwood KX1100G Kassettenfach oeffnet nicht  -  Gepostet: 10.05.2017 - 07:26 Uhr  -  
Moin moin, (hier könnte dein Name stehen)
da werden wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit die Riemen ausgeleiert sein.
M.f.G.
harry
nach unten nach oben
Sonic Excellence offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 2
Alter:
Beiträge: 60
Dabei seit: 04 / 2010
Betreff: Re: Kenwood KX1100G Kassettenfach oeffnet nicht  -  Gepostet: 10.05.2017 - 09:35 Uhr  -  
Hallo,

das Laufwerk ähnelt mechanisch stark einem Onkyo TA-2760 welches ich hier stehen habe.
Aufgrund der Aussage dass das Cassettenfach sich nicht mehr bzw. unzureichend öffnet, denke ich das du jetzt durch die Probiererei einen Bandsalat am rechten Capstan hast.
Du wirst nicht umherkommen das Laufwerk auszubauen um die Cassette zu entfernen.
Dazu die Klappe so weit als möglich öffnen, die Fachabdeckung nach oben aus der Klappe lösen und abnehmen.
Das Laufwerk scheint im Gegensatz zum Onkyo (ist von oben befestigt) von vorne angeschraubt zu sein. dazu muß die Frontblende entfernt werden.
Wenn das Laufwerk ausgebaut ist, würde ich erstmal versuchen das Band am linken Wickel zurückzudrehen.
Ist das nicht möglich hilft nur die Schere.

Bei den Onkyo ist der Fehler ähnlich wie an deinem Kenwood.
Die Widergabe stoppt plötzlich, weil der rechte Wickelteller stehen bleibt.
Spulen in beide Richtungen ist aber kein Problem.
Ich habe mit einer transparenten Cassete festgestellt das der Idlermotor (oben in der Mitte) einfach stehen bleibt und dadurch auch der Wickelteller.
Den Aussagen nach soll das Fett in den Lagern etwas fest geworden sein.
Da es den Motor nicht mehr gibt, bleibt nur die Internetvariante .
Nach etwas Recherche werde ich den Motor jetzt mal mit 6-7 Volt Fremdspannung 30Min. in jede Richtung drehen lassen.
Dies soll den Motor angeblich wieder gangbar machen.

Vielleicht ist das Problem bei dir auch an dem Motor zu suchen.

Gruß Leo
nach unten nach oben
ThüringEr offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 18
Alter:
Beiträge: 479
Dabei seit: 11 / 2009
Betreff: Re: Kenwood KX1100G Kassettenfach oeffnet nicht  -  Gepostet: 10.05.2017 - 09:50 Uhr  -  
Wenn die Riemen -wie du schreibst-schon etwas weich sind,dann müssen sie getauscht werden.
Erfahrungsgemäss rutschen weiche Riemen unter Last durch.
Tausche die Riemen.Wenn du Glück hast geht danach wieder alles.Dass das Kassettenfach nicht aufgeht wird jetzt wohl daran liegen,dass sich etwas nicht in Nullstellung bewegt hat oder das Band verwickelt ist.Dies siehst du-oder merkst du-wenn der Antrieb erst mal wieder ordentlich funktioniert.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 26.06.2017 - 21:00