schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Privileg 28614 Kein Programmstart möglich



Lambada offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich   -  Gepostet: 24.09.2017 - 00:18 Uhr  -  
Hersteller: Privileg

Typenbezeichnung: 28614

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kein Programmstart möglich

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo liebe Forum-Freunde,

es geht um die Waschmaschine Privileg 28614.
Durch Auswählen eines Waschprogramms wird die Maschine eingeschaltet und die LED "Tür verriegelt" blinkt ganz kurz und schwach 1 Mal grün. Ich glaube, dass dieses kurzes Blinken gab es vorher nicht.

Das Waschprogramm startet nicht und die Tür wird nicht vor dem Waschen blockiert/verriegelt.

Fehlercode E51.

Danke im Voraus für Eure Hilfe.
nach unten nach oben
Schiffhexler offline
S-Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  OB/NRW
Karma: 2642
Alter:
Beiträge: 14693
Dabei seit: 03 / 2006
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich   -  Gepostet: 24.09.2017 - 11:32 Uhr  -  
Moin Lambada

Willkommen im Forum
Du brauchst Hilfe, wir dafür die Nümmerkes vom Typenschild,was vorhanden ist, meistens Türbereich.
Du hast deinen Wissensstand nicht eingetragen, dann besitzt du wahrscheinlich auch keine elektrotechnische Kenntnisse und kein Messgerät. Da würde ich vorschlagen, dass du evtl. einen Elektriker, oder einen versierten Handwerker aus deinem Bekanntenkreis um Hilfe bittest.

E51 ist ein Motorfehler. Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen. WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen, Motor demontieren, Motorstecker raus,
Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen, die Auflageflächen
der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig. Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!) am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.
Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Mit klick → Bitte bedanken

Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.

Keine Privataudienzen per PN! - Fragen gehören ins Forum!
Bilder im Forum Hochladen
Auch bei online, bin ich nicht immer aktiv.
nach unten nach oben
Lambada offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich   -  Gepostet: 24.09.2017 - 11:54 Uhr  -  
Danke für die ersten Tipps.

Prod Nr: 00.641.335 5
Typ: HI944431
Privileg Nr: 21142

Kein Messgerät. Die elektrotechnischen Kenntisse sind vorhanden.
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1659
Alter:
Beiträge: 8414
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich  -  Gepostet: 24.09.2017 - 12:07 Uhr  -  
Hallo Lambada,

der Fehler muss ggf nach dem Kohletausch noch resettet werden !

Einfach dann nochmal melden und ggf ein Foto der Bedienblende einstellen


Gruß flumer
!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 24.09.2017 - 12:07 Uhr von flumer.
nach unten nach oben
Lambada offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich   -  Gepostet: 04.10.2017 - 16:35 Uhr  -  
Die Kohlen scheinen i.O. zu sein, siehe Bilder. Konnte sie leider noch nicht ausbauen.
Wie sieht Eurer Meinung nach der Kollektor aus? Sollte gereinigt werden? Wenn ja, wie?
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: Kohle1.PNG Herunterladen
Dateigröße: 861.71 KB
Titel: Motorkohle1
Information:
Heruntergeladen: 65


Dateiname: Kollektor.PNG Herunterladen
Dateigröße: 887.64 KB
Titel: Kollektor
Information:
Heruntergeladen: 64

nach unten nach oben
wombi - ladyplus45 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Karma: 158
Alter: 54
Beiträge: 2867
Dabei seit: 02 / 2015
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Privileg 28614 Kein Programmstart möglich   -  Gepostet: 04.10.2017 - 17:01 Uhr  -  
Zitat
Die Kohlen scheinen i.O. zu sein, siehe Bilder. Konnte sie leider noch nicht ausbauen.


Das einzige was man sieht ist, dass die Kohlen noch da sind! Ob noch lang genug (mindestens 15mm freie Länge) sieht man erst nach Ausbau, der ja wohl nicht schwierig ist...

Zitat
Wie sieht Eurer Meinung nach der Kollektor aus? Sollte gereinigt werden? Wenn ja, wie?


Reinigung ist immer gut, und das mit entweder Glasfaserstift oder sanft mit "Küchenschwamm" grüne Seite... - alles tausendmal beschrieben hier im Forum z.B. vom Kollegen Schiffhexler:

Zitat
Der Motor läuft nicht. Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen.
WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen,
Motor demontieren, Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen (beide), die Auflageflächen der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig.
Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!)
am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.

Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler
ich bin hier nur der Lehrling... - Karmapunkte nehm ich trotzdem gerne
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 23.10.2017 - 13:38