schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Samsung Netzteilpfusch UE39EH5003



Rennvan offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 1
Alter:
Beiträge: 111
Dabei seit: 07 / 2017
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff: Samsung Netzteilpfusch UE39EH5003  -  Gepostet: 03.11.2017 - 19:29 Uhr  -  
Hersteller: Samsung Netzteilpfusch

Typenbezeichnung: UE39EH5003

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte):

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Mir ist heute ein Sammi zugeflogen an dem sich ein technisch völlig talentfreier ausgetobt hatt.
Ich fang mal an, Stecker rein alles tot. Zum test mal ein NT BN44-00754A provisorisch angeschlossen um die HGB zu testen, HGB geht damit an. Main passt der Stecker nicht.

Das alte NT mal genauer begutachtet und Gott oh Graus, irgendeinen Elko draufgeknallt, sehr wahrscheinlich noch der falsche und vor allem eine Lötarbeit, vom feinsten. Mir stehen noch die Nackenhaare hoch. Der Pluspol ist gar nicht richtig verlötet, also lose, wackelt. Dann noch irgendeine Brücke eingelötet völlig Sinnfrei (banghead) .
Frage an die Profis, ist das NT noch zu retten und welcher Elko kommt da rein? Der hatt nen 68µF400v reingeknallt (banghead) ich gehe mal davon aus das der andere 22µF350V wohl der richtige wäre oder?
Reicht der Elkowechsel oder wird noch was anderes im argen sein?
Angeblich hatte der Reperaturkünster laut Verkäufer den totalen Durchblick o.O (tauri)
Ich habe leider außer Multimeter auch nicht so die geile Meßtechnik hier.

Ach ja angeblich wurde die "Reperatur" ausgeführt weil die HGB ausgefallen sein sollte, darum habe ich die als erstes mit dem anderem NT überprüft.

Hier ein paar Pics von der Profirep :fgrin:
Anhänge an diesem Beitrag:


Dateiname: Bild 081.jpg Herunterladen
Dateigröße: 78.72 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 74


Dateiname: Bild 082.jpg Herunterladen
Dateigröße: 110.86 KB
Titel:
Information:
Heruntergeladen: 74

Reparieren ist eigentlich ganz einfach, man braucht nur mehr Ausdauer wie der Fehler
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 03.11.2017 - 19:31 Uhr von Rennvan.
nach unten nach oben
Hannes_L offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Bei Darmstadt
Karma: 49
Alter: 60
Beiträge: 880
Dabei seit: 08 / 2010
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff: Re: Samsung Netzteilpfusch UE39EH5003  -  Gepostet: 03.11.2017 - 20:19 Uhr  -  
Es müsste ein BN44-00496B verbaut sein. Dort ist in meinen Planfragmenten ein 68µF/ 200V verbaut. So gesehen liegt es sicher nicht am Elko. Man hätte ihn sicher deutlich besser löten können, aber deine sinnfreien Drahtbrücken sind meines Erachtens die Anschlussdrähte des Elkos und die sind halbwegs gelötet. Wenn ohne Mainboard das Backlight funktioniert, würde ich eher Richtung Mainboard suchen.
An jedem ersten Samstag im Monat trifft man mich im Repair Cafe Darmstadt™
nach unten nach oben
Rennvan offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 1
Alter:
Beiträge: 111
Dabei seit: 07 / 2017
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff: Re: Samsung Netzteilpfusch UE39EH5003  -  Gepostet: 03.11.2017 - 23:07 Uhr  -  
Mit diesem Netzteil funktioniert gar nichts, nicht mal die rote LED geht an. Ich hatte noch ein Netzteil aus einem UE40F5003, allerdings passt der Anschluss zum Mainboard dort nicht. Daher kann ich den so nur ohne Main starten und zumindest die HGB geht damit an, weil die ja angeblich defekt sein sollte.
Die Frage war ob es nur an dem Elko liegt oder ob durch diesen Rep-Versuch inzwischen das Netzteil Schrott sein dürfte.
Den Elko habe ich inzwischen raus, die Lötstellen waren beide nur Fake, beide waren lose, man konnte den Elko hoch und runter bewegen, der eine Anschluss "Klemmte" nur etwas.
Mal sehen ob ich nen passenden Elko habe dann probiere ich es einfach mal aus ob´s nur daran lag.
Reparieren ist eigentlich ganz einfach, man braucht nur mehr Ausdauer wie der Fehler
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 21.11.2017 - 16:52