schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser



ManuelB offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser   -  Gepostet: 24.04.2017 - 11:54 Uhr  -  
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: Durchlauferhitzer

E-Nummer: DE24100

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): kein warmes Wasser

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen!

unser Durchlauferhitzer funktioniert nicht mehr, seit bei uns im Haus eine neue Walkin Dusche eingebaut wurde. Mit der Dusche ist soweit alles bestens, allerdings wurde über einen Zeitraum von einigen Wochen das Wasser immer kälter, so dass ich den Temperaturregler höher drehen musste und sehr lange Zeit warten musste, bis überhaupt warmes Wasser kam. Seit ein paar Tagen kommt gar kein warmes Wasser mehr.

Die Sicherungen sind OK und auch die Durchflussmenge. Das Gerät hat intern 3 Diagnose-LEDs. Die LED für den Durchfluss leuchtet grün und erlischt nicht bei geöffnetem Wasserhahn. Die LEDs für Heizung und Temperatur sind dauernd dunkel. Ich vermute daher, dass ein Fehler des Durchflusssensors vorliegt und habe ihn mal ausgebaut.

Der Sensor hat ein dreiadriges, graues Flachbandkabel, bei dem eine Ader schwarz markiert ist. Zwischen den beiden äußeren Adern kann man eine Gleichspannung von 4,85V messen (Oszilloskop). Dabei hat die schwarz markierte Leitung komischerweise das positive Potential. Auf der mittleren Leitung liegt eine Gleichpannung von 90mV an, egal ob Wasser fließt oder nicht.

Auf dem Sensor ist die Bezeichnung YD 47 230-22614 aufgedruckt.

Weiß jemand, wie die korrekten Signalpegel sein müssen und wo man den Sensor evtl. bekommt?

Bin für alle Tipps dankbar!

Viele Grüße,
Manuel
Was nützt kaputt machen, wenn es wieder repariert wird.
Wenn alles andere fehlschlägt, sollte man die Bedienungsanleitung lesen.
nach unten nach oben
wombi - ladyplus45 online
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Karma: 143
Alter: 53
Beiträge: 2509
Dabei seit: 02 / 2015
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser  -  Gepostet: 24.04.2017 - 12:03 Uhr  -  
Explos und Teile gibts klickklickhier>>>
ich bin hier nur der Lehrling... - Karmapunkte nehm ich trotzdem gerne
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 24.04.2017 - 12:03 Uhr von wombi - ladyplus45.
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2188
Alter:
Beiträge: 7469
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser   -  Gepostet: 24.04.2017 - 16:27 Uhr  -  
Zitat geschrieben von ManuelB

Weiß jemand, wie die korrekten Signalpegel sein müssen und wo man den Sensor evtl. bekommt?


Den weiss noch nicht mal der WK.
Wenn bei dir noch der orig. Durchfl. Sensor eingebaut ist, dann habt ihr sehr sauberes Wasser.

Mach folgendes: Diese Sensoren arbeiten optisch. Wenn innen sich genug feinste Ablagerungen gebildet haben, dann steigen sie aus und zwar langsam genauso wie du es beschrieben hast.
Nimm Ohrenstäbchen, etwas Zahnpasta auf die Watte und dann innen sauber machen.
Ich hab das mehrmals erfolgreich ausprobiert.
Ich würde in dieses Gerät kein Geld mehr investieren, denn es dürfte um die 30 Jahre alt sein und viele wichtige Teile gibt es nicht mehr.
Mit den neuen Sensoren ist das geändert, denn diese arbeiten jetzt mit magnetischen Impulsen.

Denke daran, das ist ein Drehstromgerät und kann bei unsachgemäßer Rep. einen tödlichen Stromunfall verursachen.
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
ManuelB offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser  -  Gepostet: 25.04.2017 - 11:33 Uhr  -  
Tach nochmal zusammen und danke für die Tipps!

Ob das noch der Originalsensor ist, weiß ich nicht, da wir das Haus von meinen inzwischen verstorbenen Schwiegereltern geerbt haben, die es mit den zugehörigen Unterlagen nicht so genau genommen haben <_< Ich gehe aber davon aus.

Das Bad haben wir vor fünf Jahren das erste Mal grundsanieren lassen, da war mit dem Durchlauferhitzer noch alles i.O. Vor drei Wochen haben wir dann eben von meinem Schwager (gelernter Monteur) neue Fliesen verlegen und die Badewanne gegen eine bodengleiche Walk-in-Dusche von Badezimmertotal austauschen lassen. Vielleicht ist da ja auch beim Anschließen etwas schiefgelaufen? Wobei dann vermutlich gar kein Wasser fließen würde o.O Mit dem Wattestäbchen-Trick hatte ich heute morgen leider keinen Erfolg.

Habe das Plastikrohr extra vorsichtig saubergemacht, das Schaufelrad nicht berührt und bei der Gelegenheit auch gleich das Zulaufsieb und den Durchflussbegrenzer gereinigt. Aber richtig warm wird das Wasser immer noch nicht, nachdem ich den Sensor wieder eingebaut habe. Fallen euch noch andere Fehlerquellen ein, die ich ausschließen könnte?

Sonst muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und einen neuen Durchlauferhitzer kaufen, ein neuer Sensor macht bei dem alten Teil wohl keinen Sinn und dann wäre das Bad auch insgesamt von der Optik in der Moderne angekomme. Dieser hydraulische hier müsste das aktuelle Pendant sein, oder seht ihr auf Anhieb einen Unterschied?
Was nützt kaputt machen, wenn es wieder repariert wird.
Wenn alles andere fehlschlägt, sollte man die Bedienungsanleitung lesen.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 25.04.2017 - 14:41 Uhr von ManuelB.
Grund der Editierung: Unfähigkeit
nach unten nach oben
wombi - ladyplus45 online
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Karma: 143
Alter: 53
Beiträge: 2509
Dabei seit: 02 / 2015
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser   -  Gepostet: 25.04.2017 - 12:08 Uhr  -  
Der link geht leider nicht - aber hydraulisch ist auf jeden Fall nicht elektronisch!

Ich persönlich habe auch wieder hydraulisch, da die elektronischen immer kaputt gingen bei mir und das doppelte kosten für kaum mehr Erfolg!
ich bin hier nur der Lehrling... - Karmapunkte nehm ich trotzdem gerne
nach unten nach oben
ManuelB offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 10
Dabei seit: 04 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens Durchlauferhitzer kein warmes Wasser   -  Gepostet: 25.04.2017 - 14:04 Uhr  -  
Entschuldigt, habe mich in den Funktionen hier noch nicht wirklich zurechtgefunden. So müsste es jetzt stimmen:

Ob das noch der Originalsensor ist, weiß ich nicht, da wir das Haus von meinen inzwischen verstorbenen Schwiegereltern geerbt haben, die es mit den zugehörigen Unterlagen nicht so genau genommen haben <_< Ich gehe aber davon aus.

Das Bad haben wir vor fünf Jahren das erste Mal grundsanieren lassen, da war mit dem Durchlauferhitzer noch alles i.O. Vor drei Wochen haben wir dann eben von meinem Schwager (gelernter Monteur) neue Fliesen verlegen und die Badewanne gegen eine bodengleiche Walk-in-Dusche von Badezimmertotal austauschen lassen. Vielleicht ist da ja auch beim Anschließen etwas schiefgelaufen? Wobei dann vermutlich gar kein Wasser fließen würde o.O Mit dem Wattestäbchen-Trick hatte ich heute morgen leider keinen Erfolg.

Habe das Plastikrohr extra vorsichtig saubergemacht, das Schaufelrad nicht berührt und bei der Gelegenheit auch gleich das Zulaufsieb und den Durchflussbegrenzer gereinigt. Aber richtig warm wird das Wasser immer noch nicht, nachdem ich den Sensor wieder eingebaut habe. Fallen euch noch andere Fehlerquellen ein, die ich ausschließen könnte?

Sonst muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und einen neuen Durchlauferhitzer kaufen, ein neuer Sensor macht bei dem alten Teil wohl keinen Sinn und dann wäre das Bad auch insgesamt von der Optik in der Moderne angekomme. Dieser hydraulische hier müsste das aktuelle Pendant sein, oder seht ihr auf Anhieb einen Unterschied?
Was nützt kaputt machen, wenn es wieder repariert wird.
Wenn alles andere fehlschlägt, sollte man die Bedienungsanleitung lesen.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 27.07.2017 - 10:41