schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen



Depotcutter offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen   -  Gepostet: 06.10.2017 - 11:24 Uhr  -  
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: WM14S840

E-Nummer: WM14S840/45 FD 9310 200478

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Gehäuse Front öffnen

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

ich habe eine 3,5 Jahre alte Siemens Waschmaschine IQ700 (WM14S840). Bei dem Gerät ist der Heizkörper defekt. Jetzt habe ich beim demontieren der Gehäusefront festgestellt, das diese scheinbar etwas anders zu lösen ist, wie bei den bisherigen Modellen. Ich habe unten die 2 Torx Schrauben gelöst und am Waschmitteleinfüllfach waren hier schon mal 2 statt üblicherweise einer Torx Schraube. Die Front lässt sich bewegen, aber nicht abnehmen, da oben auf der rechten Seite entweder noch eine versteckte Schraube ist oder dort irgendwas anderes die Front festhält. Hat jemand schon Erfahrung mit diesem Modell? Ich bin über jede Hilfe sehr dankbar.

Dank und Gruß
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1659
Alter:
Beiträge: 8414
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen  -  Gepostet: 06.10.2017 - 12:00 Uhr  -  
Hallo

bei diesem Model müsste die Heizung hinten nach lösen der Rückwand zugänglich sein !


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 06.10.2017 - 12:01 Uhr von flumer.
nach unten nach oben
havelmatte online
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2274
Alter:
Beiträge: 7742
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen   -  Gepostet: 06.10.2017 - 12:51 Uhr  -  
Die Heizung lässt sich bei diesem Modell ganz einfach nach Abnahme der Rückwand auswechseln.

Sollte die Heizung nicht stark verkalkt sein, dann erneuere auch den Analogdrucksensor (0412), da dieser die Ursache sein könnte. Wenn da die Kontakte kleben, heizt die Maschine kurz trocken, dann wird die interne Sicherung in der Heizung ausgelöst.
3,5 Jahre sind eine sehr kurze Lebensdauer und kommt selten vor.
http://www.siemens-home.bsh-gr...-section-3
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
Depotcutter offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen   -  Gepostet: 06.10.2017 - 13:17 Uhr  -  
Hallo,

danke schon mal für den Hinweis, dass die Heizung von hinten zu wechseln ist. Dies ist mir erst jetzt in der Explosionszeichnung aufgefallen.
Bei mir ist der Fehler, dass wenn ein Waschprogramm aktiviert ist, der FI-Schalter rausfliegt. Folgendes habe ich bereits gemacht:
1. Gerät an einen anderen FI-Schalter gehängt (gleiches Problem)
2. Um zu checken, ob die Pumpe ein defekt hat, auf Abpumpen gestellt (hat funktioniert)
3. Die Waschmaschine auf Schleudern gestellt, um zu checken, ob der Motor ein Problem hat (geht)
4. Waschprogramm auf 0 Grad gestellt (kalt) und gewaschen. (hat funktioniert)

Meine Schlussfolgerung aus diesen Tests ist, dass der Heizkörper einen thermischen Schluss auf Masse hat und somit defekt ist.
Der Heizkörper sollte eigentlich nicht verkalkt sein, da ich eine Enthärtungsanlage habe und das Wasser auf 7 Härtegrade eingestellt habe. Dies werde ich logischerweise erst nach dem Ausbau sehen.
Sollte ich jetzt den Analogdrucksensor ebenfalls wechseln?

Danke und Gruß
nach unten nach oben
havelmatte online
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2274
Alter:
Beiträge: 7742
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen   -  Gepostet: 06.10.2017 - 15:27 Uhr  -  
Bau die Heizung aus und messe an den beiden Kontakten den Widerstand. Dieser liegt normalerweise bei 26,5 Ohm. Ist er wesentlich höher, dann ist der Heizdraht durchgebrannt, was auf einen A-Sensor hinweisen könnte.
Ist der Widerstand i.O., dann messe den Widerstand jeweils von einem Anschluss zur Masseklemme am Heizungsflansch. Wenn da ein Widerstand unter 50MOhm messbar ist, dann nur die Heizung wechseln.
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
Depotcutter offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 10 / 2017
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Siemens WM14S840 Gehäuse Front öffnen   -  Gepostet: 06.10.2017 - 23:47 Uhr  -  
Ich habe jetzt die Heizung geprüft und durchgemessen. Laut Messeerte sollte sie in Ordnung sein. Ich bin dann dem Tipp mit dem Analogdrucksenor nachgegangen. Ich habe den Schlauch abgezogen und mit den Mund mehrmals in den Sensor reingepustet und dabei ein klacken gehört. Danach alles wieder zusammengebaut und ausprobiert. Der FI-Schalter ist jetzt nicht rausgeflogen. Ich beobachte jetzt dies mal eine Zeit lang. Wenn er wieder rausfliegt, werde ich statt der Heizung, den A-Sensor wechseln.

Danke noch mal für den guten Tipp!
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 23.10.2017 - 13:37