schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

SONY SLV-315VP schlechte Aufzeichnung



frewer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 61
Dabei seit: 08 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: SONY SLV-315VP schlechte Aufzeichnung   -  Gepostet: 24.02.2017 - 16:18 Uhr  -  
Hersteller: SONY

Typenbezeichnung: SLV-315VP

Laufwerk:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): schlechte Aufzeichnung

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform


Hallo,

mein SONY VHS Recorder zeichnet nicht mehr vernünftig auf. Die Wiedergabe bespielter Bänder ist ok. Wenn ich aufzeichne und das Band wiedergebe ist das Bild zum Einen verrauscht und zum Anderen steht es nicht stabil. Ich habe das Gefühl, dass die Bild und Zeilenimpulse fehlen oder nicht ok sind. Wenn ich den Schaltplan verfolge, dann sehe ich am Ausgang zu den Videoköpfen das FM Signal, habe jedoch das Gefühl, dass die Austastungen fehlen. Wenn ich das Schaltbild richtig verstehe, dann setzt sich vor der Kopfansteuerplatine das aufzuzeichnende Signal aus einem Signal "REC RF" (HF) und einem Signal "REC C" (was immer das auch ist) zusammen. Das Signal REC RF sieht bei mir vernünftig aus, ich habe es über alle Platinen verfolgt und konnte keine Abweichungen erkennen. Das Signal REC C ist vorhanden, aber aus meiner Sicht zu klein, sieht so aus wie kleine "Bursts".

Kann jemand helfen?
mfG Frewer
nach unten nach oben
frewer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 61
Dabei seit: 08 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: SONY SLV-315VP schlechte Aufzeichnung   -  Gepostet: 27.02.2017 - 18:50 Uhr  -  
Ok, habe an der Maschine weiter untersucht und stelle Folgendes fest:

1. Das Gerät hat auf der Trommel 2 Köpfe, im Schaltplan sind es aber 3 Köpfe (SP CH-2, SP CH-1, LP). Da der Schaltplan für mehrere Varianten(CP/EI/UB/VP) gilt, hat eine Variante offenbar 3 Köpfe. Ich gehe davon aus, dass mein Gerät nur die Köpfe SP-CH1 und LP hat.

2. Am Ansteuerboard der Trommelköpfe messe ich am Eingang des VIDEO REC/PB AMP IC alle Eingangssignale für den REC-Betrieb ( Y/CHROMA, SW25), am Ausgang messe ich ein Signal nur für den SP-Kopf, am LP-Kopf messe ich nichts. Die Signale habe ich am IC selbst gemessen.

Das lässt darauf schließen, dass 1 Verstärker-Kanal im IC defekt ist. Ich kann das aber fast nicht glauben.

Gibt es dazu Kenntnisse und wie kann ich genauer feststellen, ob es der IC ist. Das IC nennt sich HA-118019NT?? (was immer das auch ist).

Mfg Frewer
PS:
zu 1. aus der Trommel kommt tatsächlich ein 5 poliges gedrucktes Kabel. Dennoch sehe ich nur 2 Köpfe.
zu 2. bei erneutem Messen am IC stelle ich fest, dass an beiden SP (CH1,CH2) Ausgängen ein jeweils gleich aussehendes HF-Signal anliegt. Was bedeuten eigentlich die Kopfbezeichnungen SP und LP?
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 28.02.2017 - 11:09 Uhr von frewer.
nach unten nach oben
frewer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 61
Dabei seit: 08 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: SONY SLV-315VP schlechte Aufzeichnung   -  Gepostet: 18.03.2017 - 18:14 Uhr  -  
Hallo,
Hatte eigentlich gedacht, dass mir jemand helfen kann, weiter zu kommen. Bin immer noch nicht fündig geworden.
Noch einmal zur Fehlerdarstellung:
Wenn ich eine Aufnahme mache, dann sehen die Signale durchaus entsprechend dem Schaltplan aus und zwar bis zum Vor-/Endverstärker vor den Köpfen. Laut Schaltplan ist da ein IC HA-118019NT verbaut, der bei der Aufnahme 2 Signale "REC FM" und "REC C" über eine Widerstands-UND-Schaltung (1kOhm/2,2kOhm) erhält (PIN 18) und zusätzlich für die Mode Control Logik ein Signal SW25 (RF SW P) -> 2,5V p-p Impulse. Alle Signale scheinen vorhanden zu sein. Da es sich um eine HF-Frequenzmodulation handelt, kann ich die Qualität mit meinen Mitteln nur schwer analysieren.
Spiele ich das Aufgenommene wieder ab, dann sieht das Signal bereits am Ausgang des Vorverstärkers so aus, als ob immer nur ein Halbbild aufgenommen wurde und das zweite Halbbild fehlt. Damit zeigt sich am Monitor ein nicht sauber synchronisiertes und stark verrauschtes Bild, das den Inhalt aber durchaus erahnen lässt - manchmal sieht man sogar Farbe.
Den IC finde ich zwar im Internet, doch möchte ich zunächst klären, ob das IC defekt ist. Dazu wäre halt wichtig, zu wissen, welche Köpfe was machen. Ich hatte bereits dargestellt, dass im Schaltplan 3 Köpfe mit den Bezeichnungen "SP CH-2", "SP CH-1" und "LP" gezeichnet sind, wobei die Spulen der beiden SP Köpfe einseitig zum Signal "SP COM" zusammengeschaltet sind. Der Kopf "LP" ist separat über "LP COM" und "LP" mit dem Vertsärker direkt verbunden. An den SP Köpfen messe ich jeweils ein Signal, am LP Kopf nicht.

Vielleicht kann doch jemand mir zumindest die Funktion der Köpfe erklären. Ich sehe jedenfalls auf der Trommel nur 2 Köpfe.
MfG Frewer
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 22.08.2017 - 09:13