schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Samsung Syncmaster 2494HS kein Bild



Schorsch2510 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 41
Dabei seit: 01 / 2013
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Samsung Syncmaster 2494HS kein Bild  -  Gepostet: 24.12.2015 - 16:33 Uhr  -  
Hallo und frohe Weihnachten,

ich häng mich hier mal dran. Habe ein ähnliches Problem mit meinem 2494HS.
Power-LED leuchtet. Spannung über den großen Kondensator beträgt ca. 310V. Es werden auch die 5V Standby und die 15V erzeugt. Auch liegt die PWR_ON Spannung.
Die PFC wird aber nicht gestartet. Ich haben den FAN7602 in Verdacht, aber sicher belegen kann ich das nicht.
Ich wäre über Tipps dankbar.

Grüße Daniel
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 24.12.2015 - 18:08 Uhr von Schorsch2510.
nach unten nach oben
Schorsch2510 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 41
Dabei seit: 01 / 2013
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Samsung Syncmaster 2494HS kein Bild   -  Gepostet: 31.12.2015 - 09:36 Uhr  -  
Hallo nochmal,

hatte denn hier jemand schon mal so ein Problem? Ich komm leider echt nicht weiter...

MFG
nach unten nach oben
Lötspitze offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY 
Karma: 22
Alter:
Beiträge: 578
Dabei seit: 05 / 2011
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff: Re: Samsung Syncmaster 2494HS kein Bild   -  Gepostet: 01.01.2016 - 11:38 Uhr  -  
Hallo!

Der FAN7602 ist nicht für einen PFC Betrieb vorgesehen, soweit ich das aus den Datenblättern entnehmen kann. Bist Du sicher, daß Dein Netzteil eine PFC hat?
Der FAN7602 ist das Steuer-IC für den Tiefesetzsteller. Dahinter sollten ein MOSFET und ein Strommeßwiderstand gegen "-" geschaltet sein, welche die Primärwicklung (an "+") zu- und wegschalten.
Hast Du den MOSFET mal durchgemessen, ist die Source-Drain-Diode meßbar, Drain-Source aber hochohmig?
Ist der Strom-Meßwiderstand im Bereich unter 1 Ohm?
Wenn der MOSFET defekt ist hat er oft den Meßwiderstand mit zerstört. Dann liegen an dem Strommeßeingang die 310V...und das mag das Steuer-IC natürlich nicht und wird ebenfalls zerstört, meist incl. der Gate-Beschaltung des MOSFET.

Es heißt also, auch im neuen Jahr: messen, messen, messen.

Viel Erfolg!
Mit freundlichem Gruß!
Lötspitze
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 22.07.2017 - 06:43