schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

graetz fantasia 922 ton laut-leise



r12winnie offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 11
Dabei seit: 01 / 2010
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: graetz fantasia 922 ton laut-leise   -  Gepostet: 07.10.2015 - 00:07 Uhr  -  
nachtrag: sind bei den kondensatoren der typ 0,22nF gemeint? bei shop-antikradio kann ich den typ 22nF nicht finden...
nach unten nach oben
r12winnie offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 11
Dabei seit: 01 / 2010
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: graetz fantasia 922 ton laut-leise   -  Gepostet: 07.10.2015 - 11:04 Uhr  -  
fehler gefunden!
es war ein versteckt gelegener alter kunststoff-axial-kondensator 3300pF125V bei einer der EL95 endstufenröhren.
vermutlich bei erschütterungen durch transport war der anschlussdraht direkt am kondens. abgebrochen. typisch für die axialvariante.
ersatzteil hatte ich noch aus einem schlachtgerät. angelötet, fertig. spielt wieder wie in alten zeiten :-).
danke nochmal an alle tipgeber....
grüsse, winnie
nach unten nach oben
röhrenradiofreak versteckt
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 347
Alter:
Beiträge: 2116
Dabei seit: 03 / 2005
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: graetz fantasia 922 ton laut-leise  -  Gepostet: 07.10.2015 - 21:29 Uhr  -  
Schön, dass der Fehler gefunden ist.

Ich würde trotzdem die Kondensatoren, die ich vorgestern genannt habe, erneuern, sofern das noch Papierkondensatoren sind. Das Radio wird es Dir durch längere Lebensdauer der Endstufenröhren und möglicherweise durch besseren Klang danken.

Der Kapazitätswert dieser Kondensatoren ist 22 nF, nicht 0,22 nF. Und natürlich gibt es ihn bei antikradio-restored, nur ist er dort im Katalog mit 0,022 µF bezeichnet, was dasselbe ist. Eine Spannungsfestigkeit von 400 V reicht aus.

Noch ein wichtiger Hinweis: An der Primärseite des Netztrafos, wahrscheinlich in der Nähe von Netzsicherung und Netzspannungsumschalter, gibt es in diesem Radio zwei Entstörkondensatoren mit je 4700 pF (im Schaltplan die Positionen 401 und 402). Diese können im Fehlerfall einen Brand verursachen oder das Chassis des Radios, einschließlich aller Anschlüsse für externe Geräte, unter Netzspannung setzen. Sie sollten deshalb entweder ersatzlos entfernt werden, das Radio funktioniert auch ohne sie. Oder der Kondensator, der zwischen den beiden Polen des Netzeingangs sitzt, muss durch einen Entstörkondensator der Klasse X, und der Kondensator, der ans Chassis führt, durch einen Entstörkondensator der Klasse Y ersetzt werden. Der Einbau von anderen Kondensatoren ist an dieser Stelle aus Sicherheitsgründen nicht zulässig.

Lutz
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 08.10.2015 - 19:03 Uhr von röhrenradiofreak.
nach unten nach oben
r12winnie offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 11
Dabei seit: 01 / 2010
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: graetz fantasia 922 ton laut-leise   -  Gepostet: 11.10.2015 - 20:02 Uhr  -  
hallo lutz,
beiden kondesatoren im netzeingangsbereich sitzen noch an ort und stelle. welche funktion hatten die? hing diese installation mit den entstör-vorschriften der deutschen bundespost von ehedem zusammen? gibt es einen nachteil, wenn man beide ersatzlos entfernt. wenn ja, würde ich zwei neue kondensatoren kl. x + y mitbestellen.
winnie
nach unten nach oben
Bertl100 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  München
Karma: 1504
Alter:
Beiträge: 3718
Dabei seit: 05 / 2005
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: graetz fantasia 922 ton laut-leise   -  Gepostet: 12.10.2015 - 12:11 Uhr  -  
Hallo zusammen,

ja, es geht um Funkentstörung, allerdings mehr um Einstreuungen von außen ins Gerät. Üblicherweise hatte man damals das Problem, dass man gelegentlich in den AM-Bereichen eine Brummstörung hatte, sobald ein Sender eingestellt war. Manche Hersteller platzierten dann hierzu diese Kondensatoren, andere hatten eine Schirmwicklung zwischen Primär und Sekundär. Für UKW haben die Kondensatoren keinen EInfluß.
Ohnehin können einfach so fliegend eingelötete Kondensatoren bei so hohen Frequenzen keine echte vernünftige und reproduzierbare Wirkung haben.

Gruß
Bernhard
nach unten nach oben
röhrenradiofreak versteckt
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 347
Alter:
Beiträge: 2116
Dabei seit: 03 / 2005
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: graetz fantasia 922 ton laut-leise   -  Gepostet: 12.10.2015 - 18:38 Uhr  -  
Von den größeren westdeutschen Herstellern haben hauptsächlich Graetz, Körting, Loewe-Opta, Siemens, Wega und teilweise Saba diese Kondensatoren eingebaut, die anderen haben darauf verzichtet (Ausnahmen bestätigen die Regel, deshalb immer nachsehen).

Ich entferne diese Kondensatoren immer ersatzlos und habe bisher keine Nachteile feststellen können.

Dazu muss man anmerken, dass sich das Stromnetz heute HF-mäßig ganz anders verhält als vor 50-60 Jahren. Damals gab es viel mehr Freileitungen als heute. Störungen gingen hauptsächlich von Schaltvorgängen und von Kollektoren in Maschinen aus. Heute stören durch Schaltnetzteile, Datenübertragung oder ganz allgemein Digitaltechnik viele elektronische Geräte massiv auf dem AM-Bereichen, und es gibt natürlich auch viel mehr Geräte als früher. An manchen Orten ist der Störpegel derart hoch, dass man auf den AM-Bereichen kaum noch einen Sender störungsfrei empfangen kann - egal ob mit oder ohne diese Kondensatoren.

Lutz
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 29.06.2017 - 18:01