schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

AIWA GX750 funktioniert nicht



frewer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 61
Dabei seit: 08 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: AIWA GX750 funktioniert nicht   -  Gepostet: 13.05.2016 - 19:00 Uhr  -  
Hersteller: AIWA

Typenbezeichnung: GX750

Laufwerk:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): funktioniert nicht

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
habe einen VHS Recorder AIWA GX 750 auf dem Tisch, der nicht funktioniert. Lediglich eine unverständliche Teilanzeige. Habe einen pdf File mit diversen Schaltbildern gefunden, jedoch fehlt zB die Schaltung des Mainboard mit dem Steuerprozessor sowie eine Anleitung für die Mechanik.
Das Gerät habe ich total zerlegt (auch Mechanik und Y/C-Platte vom Mainbord getrennt) und festgestellt, dass in diesem Zustand das Netzteil ok ist (alle Spannungen vorhanden). Nur die Mechanik aufgesetzt, jetzt fehlt die 12V Stromversorgung. Lade-, Capstan und Drum Motoren extern betrieben laufen. Mechanik wieder mit Mainboard verbunden außer dem Modeschalter (Federn durch Papier getrennt). Beim Einschalten läuft das Laufwerk (un-) kontrolliert?? Modeschalter äußerlich gereinigt, Kontaktfedern justiert, dann läuft die Mechanik wie vorher.
Das Y/C-Board eingebaut. Keine 12V Stromversorgung. Mit Oszi sehe ich kurzes Hochgehen auf 12V, dann bricht die Spg wieder zusammen. Grund: das Signal "TIMER 'H'" zeigt den selben Verlauf.
- Kennt jemand den VHS Rekorder und hat einen Schaltplan für das Mainboard?
- Ist ein Fehler auf der Y/C-Platine bekannt?

Um Hilfe sehr dankbar
Frewer
nach unten nach oben
frewer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 61
Dabei seit: 08 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: AIWA GX750 teilweise repariert  -  Gepostet: 17.05.2016 - 12:04 Uhr  -  
nach dem Herunterladen eines Schaltplanes (allerdings sehr unvollständig) bin ich dem Problem nachgegangen. Nach Austausch mehrerer trockener Elkos und einer kleinen Schaltungsänderung im Netzteil (Signal TIMER 'H' - 0V - habe ich mit 4,7kOhm fest auf 5,3V gelegt, kommen die übrigen Spannungen des Netzteils wie angegeben. Warum TIMER 'H' allerdings nicht kommt, konnte ich nicht finden. Das Signal kommt direkt vom MAIN-Board und dafür habe ich leider keinen Schaltplan.
Interessant war, dass das Signal TIMER 'H' offenbar von der Y/C-Platine abhängt. Ziehe ich diese heraus, dann kommt das Signal, stecke ich sie rein, dann kommt das Signal nicht.
Mangels know how (und Schaltplan) über das Zusammenspiel des Steuerprozessors mit dem Y/C-Board konnte ich den Zusammenhang nicht klären. Das Board habe ich auch begutachtet und soweit es ging auch vermessen, konnte keinen Fehler finden. Versorgungs-Elkos alle getauscht.
Mit meiner Änderung im Netzteil läuft jetzt die Elektronik soweit, dass ich Bänder abspielen kann und auch der TV-Empfang klappt. Ob das Gerät auch aufnimmt und wozu die Logik TIMER 'H' nötig ist bleibt mir weiter unklar.
Vielleicht weiß doch jemand etwas Genaueres über das Gerät und seine Funktionen.
mfG
Frewer
nach unten nach oben
frewer offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 61
Dabei seit: 08 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: AIWA GX750 funktioniert nicht   -  Gepostet: 29.05.2016 - 13:40 Uhr  -  
Nachdem die Elektronik mit meiner Änderung läuft, bleibt bei dem Gerät ein Fehler in der Mechanik. Zwar kann ich VHS Kassetten abspielen, aber die Aufwickelspule ruckelt ebenso wie die Führungswelle vor dem Kassetteneinlauf. Dadurch ist das Bild natürlich nicht sauber. Verstärke ich mit der Hand den Anpreßdruck an der Antriebswelle vor dem "A/C-Head", dann beruhigt sich das Ruckeln. Habe aber den Verdacht, dass das Problem eher vom Auwickelmechanismus herrüht als von der Andruckwelle. Die Andruckfeder spannt sehr gut.
Hat jemand eine Idee zu diesem Problem?

Frewer
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 16.12.2017 - 10:16