schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Miele H261E Einbauherd wie anschließen??



havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2048
Alter:
Beiträge: 6947
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Miele H261E Einbauherd wie anschließen??  -  Gepostet: 28.12.2016 - 18:46 Uhr  -  
Beide Beiträge von @xelkrm unterschreibe ich zu 100%. Daran erkennt man auch einen Fachmann.

Dagegen ist das "Kleinreden" von Sicherheit durch den TO doch schon sehr bedenklich.

Daher mal alle sogenannten "Bastler mit Rep.Erfahrung" aufgepasst:

Wir sind hier kein Reparatur-Forum für Kinderspielzeug, sondern für elektrische Geräte, in denen auch Spannungen von mehreren 1000V auftreten können.

Im Berufsleben mussten wir ständig Sicherheitsschulungen absolvieren, denn niemand hätte uns aus der Verantwortung gelassen, falls einem Kunden was passiert wäre.

Hier ein Beispiel und es hat sich tatsächlich genauso zugetragen:

KD ersetzte seinen Gasherd durch einen E-Herd. Natürlich keinerlei elektotechnischen Kenntnisse.
Also normales Anschlußkabel (3x 1,5mm²) mit Schukostecker, an den Herd mit Kochmulde, angeschlossen und in die Steckdose gesteckt, welche auf einer Profilholzwand saß.
Ab- und zu flog natürlich die Sicherung raus, welches der Kunde auf einen Gerätefehler schob. Mit geschwollener Brust empfing er mich und meckerte über das "Scheißgerät", welches er erworben hat.
Ich habe dann den Herd abgeklemmt, natürlich kostenpflichtig.
Dann kam die Belehrung und seine Mundwinkel gingen nach unten. Er wusste nicht, dass ein E-Herd genehmigungspflichtig ist, er sich erst die Genehmigung vom Versorger erteilen lassen muss, dann den Elektriker für die Leitungsverlegung und Anschluss des Gerätes.

Das war kein Einzelfall. Häufiger waren Falschanschlüsse bei Herden die an 3x 400V angeschlossen waren.
In solchen Fällen gab es oft einen Totalschaden.
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 28.12.2016 - 18:47 Uhr von havelmatte.
nach unten nach oben
odysee30 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 20
Dabei seit: 08 / 2016
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Miele H261E Einbauherd wie anschließen??  -  Gepostet: 28.12.2016 - 19:59 Uhr  -  
Muss zugeben, dass ich mich so allmählich beginne zu ärgern. Ich denke mal, dass ich in unseren Repaircafes der einzige bin, der sich über Haftungsfragen und VDE-Normen intensiv Gedanken macht-weil ich eben weiß (schon aus Berufsgründen), dass diese Fragen letztendlich entscheidend sind, wenn es wirklich zu einem Schaden kommt. Deshalb finde es schon mehr als seltsam, wenn mir irgendwie vorgeworfen wird, dass ich die Sicherheit in diesen Sachen kleinreden möchte- es ist genau das Gegenteil !!
Es wäre aber wirklich mal interessant von den Fachleuten hier zu wissen, wie die Hunderte von RepairCafes überhaupt bestehen können, wenn haarklein die VDE-Normen eingehalten werden müssen. Das hat nichts mit lascher Ansicht von Sicherheit zu tun. Trotzdem ist es ein Unterschied, ob ein Fachmann, der in einem Unternehmen arbeitet, fehlerhaft handelt oder der Reparateur in einem RC, der eben kein Meister ist und auch keine 10.000 Euro teuren Geräte, zum Überprüfen hat. Das sprengt den Rahmen es jeden RC und ist mit Sicherheit so nicht gewollt.

Gruß
Kalli
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2048
Alter:
Beiträge: 6947
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Miele H261E Einbauherd wie anschließen??  -  Gepostet: 28.12.2016 - 22:06 Uhr  -  
Nun fass das nicht persönlich auf. Keiner will dich hier niedermachen. Wenn man aber liest, die Leute müssen Haftungsausschlüsse unterschreiben, dann bekommt jeder verantwortungsvolle Fachmann eine Gänsehaut.
Einige, auch ich, kommen aus dem Zeitalter, als es noch keine FI-Schalter gab. Damals war ein falsch angeschlossenes Gerät der Schutzklasse1, äußerst lebensgefährlich. Heute wird diese Gefahr durch den FI stark gemildert.
Ich will auch keine RC´s schlecht machen, sondern finde es positiv wenn den Leuten geholfen wird, die Hilfe suchen. Im Forum machen wir das hier auch, nur eben per Ratschlag.
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
xelkrm offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 7
Alter:
Beiträge: 103
Dabei seit: 12 / 2012
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Miele H261E Einbauherd wie anschließen??  -  Gepostet: 29.12.2016 - 11:58 Uhr  -  
Ja, fass es nicht als persönlichen Angriff auf. Will hier auch die Kompetenz von niemandem in frage stellen. Mit "drüber schauen" kann aber auch ein Meister oder Ingeneur nicht sagen wie hoch der Ableitstrom, Rsl etc. ist. Ich finds auch gut, dass man der wegwerfgesellschaft mit sowas entgegenwirkt. Oft sind es auch nur Kleinigkeiten und es rentiert sich bei den meisten Geräten auch da keine Reparatur vom Fachmann. Aber warum nicht? Ganz einfach, er kann sich fachlich und rechtlich in Deutschland keine Bastelei oder so erlauben. Warum tauscht der Kundendienstmonteur das ganze Kombidosiergerät für nen Haufen Geld obwohl nur ne Spule kaputt ist? Er hat Gewährleistung. Warum repariert er das Gerät nicht weil das Gehäuse beschädigt ist? Es ist ein offensichtlicher Defekt der das Gerät durch die Geräteprüfung fallen lässt - immer. So und wenn du das jetzt machst, sei es Fachmann Laie oder sonstwer, dann ist das obwohl nur ne Lötstelle kalt war, einfach ein Problem. Nur ein Beispiel! Selbst wenn alles okay ist - geht der nach Hause und am nächsten Tag ist seine Bude ausgebrannt, wird ihm nicht als erstes einfallen, dass er die Kerze im Wohnzimmer angelassen hat, sondern, dass er gestern ein repariertes gerät abgeholt hat. Und dann bist du dabei, Haftungsausschluss hin oder her. Ob dann was raus kommt oder nicht ist dann erstmal auch egal. Dann wirst du erstmal an dir zweifeln.
Oder wenn wirklich Personenschaden entsteht. Dann sagt dir einer, der schutzleiterwiderstand ist 5 ohm, war der nach der Reparatur okay? Dürfen sie sowas überhaupt reparieren? Wer gibt ihnen das Recht dazu? Ach ein Fachmann hat sich das angesehen? Wer ist das? Name, Anschrift. Und dann schaut erstmal jeder dass er den Kopf aus der Schlinge bekommt. Wenn man selbst mal unverschuldet in so eine Situation kommt, zweifelst du. Warst du zu routiniert, leichtsinnsfehler etc.
wie gesagt, ich will keinen was madig machen, aber behaltet im Hinterkopf, dass es evtl auch nur zur Gewissensberuhigung ist. Der LKW Fahrer wird auch selber für die Lenkzeitüberschreitung bestraft und sein Chef bekommt höchstens ne Geldstrafe. Egal b der Fahrer das selber wollte oder vom Chef genötigt wird. Und wenn er halt in ein Stauende rauscht und die Scheibe ist nicht korrekt hat er ein Problem.
Natürlich müssen wir hier jetzt kein Sicherheitsfass aufmachen. Aber wie gesagt, wir leben halt in Deutschland und wie d Geschichten immer so ausgehen ist tagtäglich in den Zeitungen zu lesen.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 21.01.2017 - 16:20