schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Siemens WT 44 E 100/5 Trockner schaltet nach kurzer Zeit ab



Schnurzel offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 17
Alter:
Beiträge: 333
Dabei seit: 02 / 2009
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Siemens WT 44 E 100/5 Trockner schaltet nach kurzer Zeit ab  -  Gepostet: 18.02.2017 - 06:29 Uhr  -  
Aber die Reparatur so beschreiben dass alle (!!!) im Forum was davon haben.
"Hilfe zur Selbsthilfe" nennt sich das.
Und das ist - für mich - der Zweck des Forums.

Grüße
nach unten nach oben
mcm57 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Wien
Karma: 2
Alter:
Beiträge: 11
Dabei seit: 01 / 2007
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: Siemens WT 44 E 100/5 Trockner schaltet nach kurzer Zeit ab  -  Gepostet: 02.03.2017 - 09:44 Uhr  -  
Zuerst mal DANKE an alle die hier Hilfe gepostet haben.

Und dass ich das Ergebnis poste ist eh klar. Hat nur leider ein wenig gedauert, da der Trockner erst seit gestern wieder läuft.

Der Fehler lag in der elektronik des Netzteils. Ich poste hier nochmal alles zusammen, damit es auch von Suchmaschinen gut gefunden werden kann:

----------------------------------------

Hersteller: Siemens
Gerät: Kondensatwäschetrockner
Type: WT44 E100/05


Fehlerbild:

-) Nach dem Einschalten des Wäschetrockners durch Drehen des Programmwählers dauert es relativ lange (tw. 1 bis 2 Minuten) bis die Start/Stop Led zu blinken anfängt.

-) Wird ein Trocknungsprogramm gestartet, so läuft dieses an und der Trockner wird warm. Nach kurzer Zeit ( 2 Minuten ?) bleibt dieser wieder stehen und die Start/Stop Led blinkt.

Es leuchten nach dem Abschalten KEINEN anderen Leds, es leuchtet insbesondere auch nicht Ende/Knitterschutz.

Das Abschalten tritt sowohl in einem Trocknungsprogramm als auch in einem Zeitprogramm (20 Minuten warm) auf.

Ursache und Behebung:

In meinem Fall war das Netzteil defekt.

Ich habe getauscht:

-) Schaltregler TNY 266 PN (7 poliger IC)

-) alle Elektrolytkondensatoren (7Stk) des Netzteils

Ob ein Tausch des IC gereicht hätte ist nicht bekannt. Da aber Elektrolytkondensatoren altern und die Materialkosten sehr gering sind, habe ich die ca 10 Jahre alten Elkos gleich mit getauscht.

Problem wurde damit behoben.

-------------------------------------

Das Zerlegen des Wäschetrockners habe ich leider nicht fotografisch dokumentiert, es ist aber für wahrscheinlich jeden der in der Lage ist einen IC auf einer gemischt bestückten Platine (diskrete Bauteile und smd's) zu tauschen nicht allzu schwer.


VOR BEGINN DER ARBEITEN GERÄT VOM STROMNETZ TRENNEN - STECKER ZIEHEN - LEBENSGEFAHR


a) Auf der Rückseite des Trockners 2 Schrauben für die Abdeckplatte entfernen. Anschließend Abdeckplatte nach hinten schieben und weglegen

b) Wasserbehälter entnehmen und weglegen

c) Die Frontblenede ist mit 1 Schraube auf der (von vorne gesehen) rechten Seite und 3 Schrauben im Bereich des Wasserbehälters fixiert. Sobald diese Schrauben entfern sind, kann die Blende als ganzes abgenommen werden . Sie hängt ev. noch an ein paar Plastiknasen - vorsichtig nachhelfen.

d) Kabelbinder enfernen, alle Stecker beschriften und Verkabelung abstecken. Achtung: Verriegelungen an den Steckern lösen - nicht mit Gewalt entfernen. Auch die Erdleitung (gelb/grün) hat eine Verriegelung im Fastonstecker.

e) Sicherstellen dass der Drehwähler in Nullstellung steht. (Sonst beginnt beim Zusammenbau ein Suchspiel) Elektronikmodul von der Frontblende lösen. Dazu alle runum existierenden Kunsstofverriegelungen mit einem kleinen Schraubenzieher beiseite drücken. Frontblende auf dei Seite legen. Frontblende auf die Seite legen.

ACHTUNG: beim Start-/Stop-Knopf und beim "Schon"-Taster befinden sich schwwarze Schaumgummipolster. Diese nicht verlieren - sie dienen zur Kontakübertragung. Und weiters bitte darauf achten, dass dort wo der Gummi des Start-Stop-Tasters aufliegt zwei Metallbügel auf der Platine angebracht sind. Diese nicht verbiegen (z.B. indem man die Platine beim Argeiten drauf abstützt.

f) Die Platine kann nun durch ausrasten der Plastiknasen entnommen werden.

Der erwähnte IC TNY266PN ist nicht zu übersehen. Der Tausch des ICs und der Elkos (Achtung unterschiedliche Spannungsfestigkeiten erforderlich) sollte für einen Elektroniker kein Problem darstellen.

--------------

Hoffe die Anleitung hilft auch ohne Fotos.

McM

P.S. Wenn das Ding schon mal offen ist empfehle ich eine Reinigung der Kondensatpumpe. Die war natürlich auch ziemlich verdreckt. Aber dazu gibts im Forum schon eine Beschreibung wenn ich mich nicht irre.
nach unten nach oben
wombi - ladyplus45 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: keine Angabe  Berlin
Karma: 127
Alter: 53
Beiträge: 2226
Dabei seit: 02 / 2015
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Re: Siemens WT 44 E 100/5 Trockner schaltet nach kurzer Zeit ab  -  Gepostet: 02.03.2017 - 09:46 Uhr  -  
Danke!
ich bin hier nur der Lehrling... - Karmapunkte nehm ich trotzdem gerne
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2145
Alter:
Beiträge: 7300
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WT 44 E 100/5 Trockner schaltet nach kurzer Zeit ab  -  Gepostet: 02.03.2017 - 10:13 Uhr  -  
Danke für die Rückmeldung. Ganz prima (beer) (beer) (beer)
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Komplette und vollständige E-Nr. angeben!!!!!
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 29.04.2017 - 09:20