schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

AEG T86285IC Programm startet nicht, Fehlerdiagnose: E5E



Dimas offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2017
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff: AEG T86285IC Programm startet nicht, Fehlerdiagnose: E5E   -  Gepostet: 01.05.2017 - 22:05 Uhr  -  
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: T86285IC

E-Nummer: 916096681(01)

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Programm startet nicht, Fehlerdiagnose: E5E

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo an alle,

mein Trockner (siehe oben) läuft neuerdings nicht an. Typischerweise nicht lange nach Ablauf der Garantie. Meine Frau, die den Trockner als erste in defekter Form vorgefunden hatte, behauptete der FehlerE51 stand auf dem Display. Die Wäsche war zur Hälfte trocken und der Tank war ebenfalls nur halbvoll (schätze, der ist über Nacht und während des Prozesses kaputtgegangen [falls das hilft]). Ich habe ebenfalls probiert, ihn zu starten und hatte kein Glück. Nach etwas Internet-Stöbern hatte ich den Diagnose-Griff gefunden und bin auf den Fehler E5E gestoßen (E51 habe ich übrigens selbst nie gesehen).

Zum Fehler: Das Display funktioniert einwandfrei. Nach Wahl und Eingabe des Programms, macht es auf der Platine (PNC 916096681(01)) zweimal mit etwas Abstand "Klick", aber die Trommel startet nicht. Der Fehler wird auch nicht angezeigt.

Nach Recherchen habe ich mich zusammen mit meinem Vater das Ding aufgemacht und nach der Fehlerursache gesucht:
- Antriebsriemen ist ganz aber mit mächtig Abrieb
- Motorplatine scheint intakt zu sein, da ich keine Schmorrstellen (mit der Lupe untersucht) entdecken konnte
- Steuerplatine (korrigiert mich, wenn ich die falsche Terminologie benutze) ist auch ganz und weist keine Schmorrstellen auf
- Temperaturfühler gereinigt
- Wärmetauscher auch gereinigt
- Wärmepumpe gereinigt

Das alles hat aber nicht das Problem behoben, bzw. die Ursache herauskristallisiert. Auffällig war aber, dass auf Position C3 die Wärmepumpe losging und dröhnte, jedoch nach kurzer Zeit ausging und E5E auf dem Display erschien.

Mir sind nun die Ideen ausgegangen. Vorletzter Schritt ist das Aufreißen des Motors, um zu sehen ob der in irgendeiner Weise für den Defekt verantwortlich ist - einen Techniker hole ich nicht (da ich denen nicht noch Geld in den Rachen für mangelhafte Qualität werfen möchte). Letzter Schritt ist Wertstoffbude. Von daher hoffe ich, dass jemand einen guten Tipp für mich hat, bzw. ähnliche Erfahrungen mit dem Modell hatte, die er mit mir teilen möchte. Ich bin jedenfalls dankbar für jede Hilfe, die ich kriegen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Dimas
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1629
Alter:
Beiträge: 8270
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: AEG T86285IC Programm startet nicht, Fehlerdiagnose: E5E  -  Gepostet: 02.05.2017 - 20:14 Uhr  -  
Hallo Dimas

sorry für die verspätete Rückmeldung

Fehler E5E = Fehler Inverterboard (oben hinten rechts verbaut)

Dieses Board steuert den Motor

Board ausbauen, Gehäuse des Boards aufklappen und sicht prüfen; oft gehen hier (SMD) Widerstände oder ein IGBT defekt was man durch Messung überprüfen kann


Bitte um Rückmeldung im Forum, danke !

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum unter "+1" würde ich mich sehr freuen
!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 03.05.2017 - 19:12 Uhr von flumer.
nach unten nach oben
Dimas offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2017
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff: Re: AEG T86285IC Programm startet nicht, Fehlerdiagnose: E5E   -  Gepostet: 03.05.2017 - 20:00 Uhr  -  
Hallo flumer,

ich mache dir keinen Vorwurf. Habe genug Zeit, kann der Wäsche beim Lufttrocknen zusehen :D

Ich habe die obere Platine ausgebaut und sichtgeprüft. Optisch ist alles in Ordnung. Danke auch für den Tipp mit der Messung, es ist nur so: mein Vater hat ein Volmeter und hat an sich bessere Kenntnisse als ich in Sachen Elektronik. Mit Platinen hat er aber kaum Erfahrung.

Gibt es einen Widerstand, der besonders anfällig ist, defekt zu gehen?

Mit freundlichen Grüßen

Dimas
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1629
Alter:
Beiträge: 8270
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: AEG T86285IC Programm startet nicht, Fehlerdiagnose: E5E  -  Gepostet: 03.05.2017 - 23:45 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Dimas

es ist nur so: mein Vater hat ein Volmeter und hat an sich bessere Kenntnisse als ich in Sachen Elektronik. Mit Platinen hat er aber kaum Erfahrung.


... dann macht es leider kaum Sinn, denn man muss auch wissen wie man z.B. einen IGBT durchmisst, etc.

Hier sind dazu leider schon mindestens fortschrittliche Kenntnisse erforderlich !

Hab dir mal was hilfreiches zugesendet !


Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 03.05.2017 - 23:46 Uhr von flumer.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 30.05.2017 - 05:30