schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

Siemens WD14H540/03 Lagerschaden



Saudarkroki offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: AUSTRIA 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 12 / 2017
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff: Siemens WD14H540/03 Lagerschaden   -  Gepostet: 29.12.2017 - 20:34 Uhr  -  
Hersteller: Siemens

Typenbezeichnung: WD14H540/03

E-Nummer: WD14H540/03 FD 9212 401789

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Lagerschaden

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
nach 4 1/2 Jahren ist leider ein Lagerschaden aufgetreten.
Ich bin in der Lage das Lager selbst zu tauschen. Bevor ich es aber ausbaue, hätte ich gerne schon das Neue bestellt. Ich finde jedoch nirgendwo die genaue Typenbezeichnung. Damit könnte ich ja vielleicht sogar ein besseres Lager einbauen.
Ich hoffe, ich erhalte nicht die Antwort, dass das Lager fix in der Trommel eingebaut ist und nur die ganze Einheit zu tauschen ist.

LG
Christian
nach unten nach oben
flumer versteckt
Moderator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Hessen
Karma: 1698
Alter:
Beiträge: 8590
Dabei seit: 05 / 2006
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WD14H540/03 Lagerschaden  -  Gepostet: 29.12.2017 - 20:57 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Saudarkroki


Ich hoffe, ich erhalte nicht die Antwort, dass das Lager fix in der Trommel eingebaut ist und nur die ganze Einheit zu tauschen ist.




.... doch das ist hier leider so !

Es gibt nur den komplett gelagerten "Laugenbehälter, hinten" (00710176 BOSCH/SIEMENS) ohne jegliche Bezeichnung der Lager für 180,- €

Zum Verständnis: Man kann diese "moderneren) Waschmaschinen nicht mehr so entspannt lagern, wie noch Geräte voe 10 - 15 Jahren, da hier immer (aus Gründen der Materialersparnis) "geiteilte) Kunststoffbottiche eingebaut werden, die sich nur sehr schwer und zeitaufwendig lagern lassen;
das übersteigt hier auch zudem fast immer den wirtschaftl. Zeitwert der Geräte

Also wenn du dir das wirklich antun willst, dann musst du nach Ausbau und "Teilung" schon selbst nach der
Lagerbezeichnung schauen, da das im Vorfeld selbst uns Spezialisten nicht möglich ist und dann auf jeden Fall noch die Wellendichtung (falls überhaupt einzeln erhältlich) ersetzen.
Wahrscheinlich sind bei dir ach schon die Dämpfer durch (häufigste Ursache von Lagerschäden verursacht durch Überladung bei hohen Drehzahlen)

Was du noch probieren könntest ist ein "Kulanzantrag" bei BSH zu stellen !
In manchen Fällen hilft das was (dann darf man vorher halt nicht "rumbasteln"
Musst mal in AT schauen wo dort die Konzernvertreter sitzen


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
!!! ANMERKUNG !!! Durch unsachgemäßes Vorgehen kann man sich selbst und andere in Lebens-
gefahr bringen. Die Anwendungen unserer Tipps geschehen immer auf eigene Verantwortung.
Für Schäden und Folgeschäden können wir daher keine Haftung übernehmen. Vor allen Arbeiten
am geöffneten Gerät immer den Netzstecker ziehen, sowie Vorschriften gemäß VDE 0701 / BGV A3 /
DGUV (Vorschrift 3) beachten. Bei fehlenden elektrotechnischen Kenntnissen empfehlen wir auch
im Interesse der eigenen Sicherheit eine Elektrofachkraft mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 29.12.2017 - 21:02 Uhr von flumer.
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2342
Alter:
Beiträge: 7983
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WD14H540/03 Lagerschaden   -  Gepostet: 29.12.2017 - 22:19 Uhr  -  
@flumer hat eigentlich schon alles geschrieben.
An dieser Kiste den hinteren Laugenbehälter zu wechseln, ist schon eine Hausnummer. Wer das noch nie gemacht hat, sollte die Finger von lassen.
Wenn du es aber unbedingt selbst machen möchtest, dann hier die Ersatzteile:
http://www.siemens-home.bsh-gr...-section-3
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Ich antworte nur noch bei - Angabe der vollständigen E-Nr.!
nach unten nach oben
newbee90 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 14
Alter:
Beiträge: 406
Dabei seit: 06 / 2016
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff: Re: Siemens WD14H540/03 Lagerschaden   -  Gepostet: 30.12.2017 - 19:51 Uhr  -  
Ich war bis jetzt immer der Meinung daß eher eine Teilbeladung mit schweren Wäschestücken zum frühen Lagerschden führt, liege ich falsch?
nach unten nach oben
havelmatte offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Berlin
Karma: 2342
Alter:
Beiträge: 7983
Dabei seit: 03 / 2007
Wissensstand: Elektriker
Betreff: Re: Siemens WD14H540/03 Lagerschaden   -  Gepostet: 31.12.2017 - 09:19 Uhr  -  
Zitat geschrieben von newbee90

Ich war bis jetzt immer der Meinung daß eher eine Teilbeladung mit schweren Wäschestücken zum frühen Lagerschden führt, liege ich falsch?

Nee, genauso ist es.
Viele Grüße, havelmatte

Bitte hier mit "Klick" bedanken nicht vergessen!

Ich helfe gern, darum wäre es nett, wenn Ihr eine Rückmeldung schreibt, egal ob der Tipp geholfen hat oder nicht.
An Elektrogeräten sollten nur geschulte Fachleute Reparaturen durchführen!!!!!
Ich antworte nur noch bei - Angabe der vollständigen E-Nr.!
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 24.01.2018 - 04:19