Das Elektronik-Portal
 

AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

  • 1
  • 2
  • 3
  • 11
  • 12
  • 13
  • Seite 12 von 13
nik842
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 10 / 2015
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 27.10.2015 - 21:18 Uhr  ·  #166
Hallo Frank, habe mich gerade mit Hilfe deines Tips(2 Elkos 470uF) vom Fehler E6 an meinem Induktions-Kochfeld (V-ZUG GK46TI) verabschiedet. Das Board gleicht dem Board deines AEG Induktions-Kochfeldes. Besten Dank für deinen Tip. Niklaus
WHV_Balli
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 11 / 2015
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 11.11.2015 - 19:20 Uhr  ·  #167
Nun hat es auch uns erwischt. Gestern endete, nach 6 Jahren, das Kochen mit einem lauten KLACK aus dem Sicherungskasten.
Auch nach dem Versuch die Sicherung wieder einzuschalten löste diese auch gleich wieder aus.
Zum Glück habe ich dieses Forum gefunden. Ich hoffe nur, dass die Reparatur für mich nicht so schwierig wird. Da ich den Servicetechniker für die genannten Preise nicht anreisen lasse.
Vielleicht ist ja auch jemand hier im Forum der sich auf die Reparatur spezialisiert hat.
Wäre Dankbar für einen kleinen Hinweis. ;-))
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 57
Beiträge: 6176
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 458
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 11.11.2015 - 21:51 Uhr  ·  #168
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9739
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2886
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 11.11.2015 - 22:05 Uhr  ·  #169
Zitat geschrieben von wombi - ladyplus45

Als erstes solltest Du möglichst einen eigenen Thread aufmachen, sonst rutscht hier alles durcheinander... - und noch wichtiger: Gib bitte die 12-stellige PNC# an, meist beginnend mit 9....

Die Induktionskochfelder sind eine Sache für sich, da kann jeder reinschreiben, die Produktionsnummer ist egal, da die Fehler oft die gleichen sind und mit einzelnen Bauteilen behoben werden.
Dieser Thread ist über 6 Jahre alt und wird von Chris02 regelmäßig besucht.
WHV_Balli
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 11 / 2015
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 11.11.2015 - 22:36 Uhr  ·  #170
Erst einmal Danke für eure Hilfe. Würde mich und meine Frau echt riesig freuen, wenn es wieder reanimiert werden könnte.
Die PNC 949 592 333 ist bei diesem Induktionsfeld nur 9 stellig.
Zum Wochenende wollte ich es mal öffnen um eventuelle den zerstörten Bauteile zu Fotografieren.
flumer
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hessen
Alter: 54
Beiträge: 9231
Dabei seit: 05 / 2006
Karma: 1793
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 13.11.2015 - 22:25 Uhr  ·  #171
Hallo

bitte dazu einen eigenen Thread öffnen mit genauer Fehlerbeschreibung, etc.
Das bringt hier sonst nichts !
Thread wird deswegen geschlossen

Gruß flumer
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16669
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3154
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 26.01.2016 - 00:54 Uhr  ·  #172
itma280
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Leistungselektronik

 · 
Gepostet: 07.03.2016 - 22:07 Uhr  ·  #173
Hallo,

Unser Kochfeld hat sich innerhalb gut 8 Jahren zum dritten Mal verabschiedet.
Immer der gleiche Fehler, dass die Sicherung fliegt wenn eine Platte eingeschaltet wird.
Es war jedesmal die rechte Leistungselektronik. Zweimal habe ich die LE tauschen lassen. Ich habe die rechte jetzt abgeklemmt, so kann ich zumindest die linken Platten benutzen. Wer weiß wo ich günstig eine LE herbekomme. Auf durchmessen und löten habe ich keine Lust.
Die LE ist von E.G.O. Und hat die Nummer 75.470.442
Sind die Linke und die rechte LE gleich? Die Linke hat die Nummer 75.470.061

Danke für eure Rückmeldungen
Gerhard :-)
Chris02
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Kassel
Beiträge: 2977
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 214
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 08.03.2016 - 08:32 Uhr  ·  #174
Hallo Gerhard.

Du bekommst die Steuerung selber Ein und Ausgebaut? Dann kann ich dir auch weiter helfen.
Meld dich mal bei mir
Chris02gsm@gmail.com
koech
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bamberg
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 19.04.2016 - 00:33 Uhr  ·  #175
Hallo Zusammen,
ich habe heute auch von meiner Frau erfahren, daß bei uns daheim der FI geflogen ist nachdem die Induktionsplatten sich mit einem lauten Knall verabschiedet haben. Alle 29 Seiten habe ich jetzt nicht durchgelesen, aber das wichtigste habe ich überflogen.

Anscheinend hatte ich mit meinem Modell wohl etwas mehr Glück bis jetzt als die anderen User. Mein Kochfeld hat nämlich jetzt gut 13 Jahre ohne einen einzigen Defekt hinter sich. Ausserdem hat sich bei mir anscheinend auch kein Bauteil verabschiedet sondern ich sehe nur eine defekte Lötstelle an einem PIN des Gleichrichters, die man aber wieder hinbekommen sollte.

Jetzt wäre nur meine Frage dazu:
Ist es Eurer Meinung nach nur eine kalte Lötstelle vorher gewesen oder kommt dieses Problem doch von einem defektem Bauteil? An den anderen Lötstellen habe ich jetzt ohne Lupe keine weiteren Probleme gesehen. Ich schaue sie mir morgen nochmal genauer an. Sollte ich dann trotzdem alle grösseren Lötstellen nochmal nachlöten oder ist das nicht nötig?

Ich habe hier ein paar Fotos von dem ganzen Fall gemacht:


Typenschild vom Kochfeld


Typenschild vom Induktionsfeld


Schwarzer Fleck auf Gehäuserückseite unter der Platine


Platine mit defekter Lötstelle


Hier nochmal die Lötstelle in groß


Typenschild von der Platine


Der Gleichrichter


Und hier noch eine Art.Nr. vom Platinenlayout

Gruß Frank

P.S. Ich habe das mit dem erstellen eines neuen Themas gelesen, allerdings bin ich der Meinung es passt wohl trotzdem besser hier in dieses Thema. Solltet Ihr da einer anderen Ansicht sein, dann erstelle ich natürlich gern auch ein neues Thema.
Chris02
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Kassel
Beiträge: 2977
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 214
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 20.04.2016 - 19:05 Uhr  ·  #176
Tasuche den Gleichrichter, entferne das alte Lötzinn und dein Kochfeld funktioniert sehr wahrscheinlich wieder.
Ggf. musst du das Lötpad ein wenig überholen!
koech
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bamberg
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 21.04.2016 - 20:31 Uhr  ·  #177
Ich habe jetzt natürlich so einen Gleichrichter nicht auf Lager gehabt und habe es einfach nur mit Löten probiert. Das Induktions-Feld funktioniert bis jetzt einwandfrei, ohne daß der FI rausfliegt. Sollte der Gleichrichter wirklich defekt sein, merkt man das doch bestimmt an einem Fehler, oder?
Chris02
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Kassel
Beiträge: 2977
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 214
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 22.04.2016 - 06:47 Uhr  ·  #178
Fass funktioniert, keine Frage.Die sauberere Ladung wäre es halt gewesen den Gleichrichter komplett zu wechseln. Aber passt schon.
Dick Tracy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 10 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 08.10.2017 - 17:51 Uhr  ·  #179
hallo leute,

jetzt bin ich auch dabei, ich habe mir dieses tolle (teure) induktionskochfeld gerade gebraucht gekauft, und es funktioniert nicht:-((

AEG Elektrolux 88101K-MN
Typ 55 GBD 99 AG

nach dem ich hier mir alle 30 seiten 2-3mal durhgelesen habe, bleiben doch noch ein paar fragen!
die erste gleich, wie bekomme ich hier ein bild eingefügt, sorry hab keine ahnung.
wenn ich auf bild klicke kommt nur [img][/img]

habe auf der ego schaltplatine eine durchgebrannte leiterbahn unter der ersten sicherung gefunden, nebenbei steht auf dem aufkleber md: 16/07 ist das 16. woche 2007?

die steuerplatine links ist auch von 15/07

die steuerplatine rechts ist von 5/14

das würde bestätigen das die rechte seite immer ausfällt.

bei mir haben die vier igbt´s eine andere kennung als die die hier immer erwähnt wird ,
und wie kann man sie prüfen im eingebauten zustand?
diodentest am multimeter???

wie kann man den brückengleichrichter testen mit dem multimeter?

IXYS
ISOPLUS
IXGR48N60C3D1
TP1344
TA1419-PHILIPPINES


gruß dick
Dick Tracy
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 10 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Blutiger Anfänger
Betreff:

Re: AEG Elektrolux 88101 K-MN Induktions-Kochfeld Elektronikfehl

 · 
Gepostet: 08.10.2017 - 18:05 Uhr  ·  #180
hier ein bild, hoffe ich
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 20171008_165325.jpg ( 772.47 KB )
Titel:
Information:
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0