Das Elektronik-Portal
 

AEG F99605VI1P heizt und trocknet nicht

GregK
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

AEG F99605VI1P heizt und trocknet nicht

 · 
Gepostet: 18.04.2021 - 21:56 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: F99605VI1P

E-Nummer: 911438312/05

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): heizt und trocknet nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,

ich versuche seit ein paar Tagen unseren AEG Geschirrspüler zu reparieren. Leider bleibt das Wasser kalt und er trocknet auch nicht mehr. Sonst laufen die Programme (scheinbar) fehlerfrei.
Auch im Kurzprogramm 30 min. blieb das Wasser kalt und es wurde auch nicht getrocknet.

Folgendes habe ich bisher versucht:
- Kontrolle Heizung: 24,6 Ohm
- Kontrolle Heizungsrelais: schaltet bei 12V durch
- Reinigung aller Schläuche und Luftfallen usw.

Gestern habe ich folgende Teile gewechselt aufgrund von Hinweisen in anderen Threads:
- Wechsel des Druckschalters (140000554083​)
- Wechsel des Trübungs- und Temp.sensors (140000401061)

Nach dem Wechsel heizte und trocknete der Geschirrspüler im 30 min. Programm. Leider nur einmal und nicht bspw. im ​AutoSense Programm.

An der Elektronik inkl. Leistungsseite sieht man keinerlei Defekte, wie bspw. ausgelötete Pins oder defekte Leiterbahnen und die Maschine läuft problemlos.

Die Hinweise zu ähnlichen Maschinen mit defektem Tachogenerator passen hier leider nicht, da m.W. kein Tachogenerator verbaut ist, oder?

Hat jemand Ideen zum weiteren Vorgehen?
Gibt es die Möglichkeit Fehlermeldungen auszulesen oder in ein Diagnoseprogramm zu kommen?

Viele Grüße,
Greg
GregK
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Weitere Tests

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 14:49 Uhr  ·  #2
Hallo,

ich habe jetzt nochmal verschiedene Spülprogramme ausprobiert. Leider werden alle mit kaltem Wasser durchgeführt und am Ende auch nicht getrocknet. Auch beim 30 min. Kurzprogramm.

Hat jemand noch eine Idee?
Sind evtl. Wackelkontakte bei der Heizungsspriale bzw. Temeperaturwächter bekannt? Könnten die Kontakte des Heizrelais verbrannt sein? Wie könnte man das Prüfen? Oder ist es eine "Planned Obsolesence" per Software?

VG,
Greg
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 560
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 4
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG F99605VI1P heizt und trocknet nicht

 · 
Gepostet: 22.04.2021 - 19:46 Uhr  ·  #3
Hast du dir die Lötseite der Platine mal angeschaut. Es kommt schon mal vor, dass es da einen Bruch der Lötstelle beim Relais gibt. Da muss man aber schon, am besten mit ner Lupe aus ein paar Richtungen hinschauen, damit man das entdeckt. Sollte das der Fall sein, hilft nachlöten. Es gibt auch den Fall, dass sich das Relais, weil die Kontakte heiss werden, selbst auslötet, dann ist ein neues fällig.
GregK
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Weiter gehts...

 · 
Gepostet: 26.04.2021 - 13:57 Uhr  ·  #4
Hallo,

so, ich bin etwas weiter, ich bin in das Service Menü gekommen. Dort stehen u.a. die Alarm Codes (= Fehlercodes ). Gespeichert war der Fehlercode iE0, was bedeutet: Flow Controller (FC) reagiert nicht richtig. Der FC verteilt das Spülwasser auf Oberkorb und Unterkorb bzw. beide. Tja, wenn der FC defekt ist, wird die Heizung nicht mehr aktiviert. Könnte also die Ursache sein.

Die Heizung habe ich im "Actuators" Menü geprüft, sie funktioniert. Testen kann man das etwas umständlich mit Ansteuerung des Einlaufventils (auch im Actuators Menü) um Wasser einlaufen zu lassen. Die Menge reicht aber nicht und man muss noch ca. 1 L Wasser in die Maschine kippen. Etwas komisch aber bei den normalen Spülprogrammen und auch beim Testprogramm im Service Menü steht das Wasser korrekt hoch ca. 1-2 cm über dem Sieb.

Das Testprogramm setzt übrigens ziemlich am Anfang wieder den Fehler iE0, da zu Beginn des Spülprogramms der FC gedreht wird.

Ich habe den FC dann zerlegt und überprüft. Die Lötpads des Mikroschalters hatten tatsächlich "kalte Lötstellen", evtl. durch Vibration. Auch scheint die Dichtung ein bisschen zu lecken, da ein paar Tropfen Wasser im FC waren.
Danach den FC wieder zusammengebaut. Der FC dreht wie in der Servicedoku beschrieben in ca. 25 sek einmal rum und erreicht dabei, kodiert durch das Puls-Pausenverhältnis des Mikroschalters, die drei Wasserverteilpositionen (oben, unten, oben+unten). Zu Beginn jedes Spülprogramms ermittelt die Steuerung so die aktuelle Position.

Leider wird die Heizung nach dieser Reparatur immer noch nicht dazu geschaltet und es kommt wieder der Fehlercode iE0. Nun habe ich einen neuen FC bestellt, und werde diesen dann ausprobieren...

Schade, dass sich mit diesem Geschirrspüler hier niemand auszukennen scheint... :augenrollen:

VG,
Greg
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: AEG_FC_1k.jpg ( 111.32 KB )
Titel: Bild Flow Controller
Information:
GregK
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 4
Dabei seit: 04 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Juhu, er geht wieder

 · 
Gepostet: 01.05.2021 - 16:06 Uhr  ·  #5
So, es war tatsächlich der Flow Controller. Anscheinend hat der alte trotz vermeintlicher Reparatur falsche Werte geliefert. Mit dem neuen FC heizt der Geschirrspüler wieder. Und damit wieder haufenweise Müll vermieden.

VG, Greg

P.S. der Thread kann geschlossen werden.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, F99605VI1P, heizt, trocknet