Das Elektronik-Portal
 

AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

sonycom007
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 10 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 01.02.2020 - 08:35 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG Mod. L54849D

Typenbezeichnung: HP044441 / Ser.No. 24100014 / Prod.No. 914903586/01

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo Forumistinnen und Forumisten,

bei der Suche nach der Ursache eines Klackern im Betrieb der Waschmaschine habe ich im Bottich nach Fremdkörpern gesucht.

Zunächst stieß ich auf ein paar Kunststoffteile, etwas größer als ein Daumen-Fingernagel.

Im Ablauf Richtung Pumpe habe ich dann ein rundes Kunststoffteil entdeckt, etwas größer als ein Tischtennisball.



https://c.web.de/@337492587009022713/ahtjMajWTG2f2gvFOPobcw

Von ihm stammen die anderen gefundenen Fragmente.

Wer weiß, woher dieses Teil stammt? Es ist eigentlich viel zu groß, als dass es mit der Wäsche irgendwie in den Bottich gelangt sein könnte.

Aber woher stammt es dann? Von irgendeinem Innenleben der Waschmaschine?

Ich könnte mir vorstellen, dass es teil eines Schwimmers oder eines Rückschlagventils ist?

Was meint ihr?

Anbei noch das Typenschild der Waschmaschine:

https://c.web.de/@337492587009022713/YmcJ99LySaCBx4MZ47rpdQ

Vielen Dank im Voraus und Gruß,

sony
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Ökoball.jpg ( 110.98 KB )
Titel: Ökoball ?
Information:
Dateiname: Ökoball.jpg ( 110.98 KB )
Titel:
Information:
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 250
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 32
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 01.02.2020 - 09:18 Uhr  ·  #2
Guten Morgen,

das könnte/sollte/müßte die Kugel aus dem Ablaufschlauch zwischen Bottich und Laugenpumpe sein.

Siehe hierzu diesen Beitrag:
was-ist-eine-oeko-schleuse--t66617.html

Darin geht es zwar um Bosch/Siemens Geräte, aber die Funktion ist bei AEG nicht anders.

Hier kannst Du dir Ersatzteile für dein Gerät ansehen:
https://shop.aeg.de/search?q=:relevance:pnc:91490358601

Wasserführung anklicken => Teil 110, dort ist auch die Kugel nebst zugehöriger Dichtung zu erkennen.

Bilder sind länger verfügbar und erleichtern die Hilfe, wenn Du sie hier hochlädst:
bilder-einfuegen-neu--t68618.html

Bitte trage die Daten vom Typenschild noch in die vorgesehenen Zeilen ein, auch das vereinfacht die Hilfe.


Schönen Gruß
mmhkt
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5613
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 408
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 01.02.2020 - 11:12 Uhr  ·  #3
entweder ist das tatsächlich der Ökoball, wie @mmhkt sagt, dann muss der Schlauch komplett gewechselt werden, Teilenummer 1320721119 bei AEG oder zum googeln, ob woanders billiger

oder es ist so eine Art Dosierkugel, mit der man manches Spezial-Waschmitel direkt in die Wäsche gibt...
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Ökoball.jpg ( 120.88 KB )
Titel:
Information:
sonycom007
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 10 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 01.02.2020 - 14:44 Uhr  ·  #4
Danke für eure Tipps und Hinweise zur besseren Forennutzung - werde ich beachten.

Mmh, das scheint wirklich der Ökoball zu sein, an der Stelle (Beitrag Nr. 3 / gelber Pfeil auf dem Foto) habe ich die Kugelreste auch gefunden.

(a) Wie kann der soweit aufschwimmen dass er zwischen Trommel und Bottichgelangt und zerstört wird? So muss das meiner Meinung nach zumindest passiert sein.

(b) Was ist genau die Funktion des Ökoballs? Ich bin dem Link was-ist-eine-oeko-schleuse--t66617.html gefolgt, verstehe dennoch die Funktion nicht ganz.

(c) Was passiert wenn ich den Ökoball nicht ersetze?

Viele Grüße,

sony
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5613
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 408
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 01.02.2020 - 15:03 Uhr  ·  #5
der dient wohl dazu, dass das Waschmittel nicht gleich bis in die Pumpe durchrauscht, sondern eben im Bottich verbleibt...

eigtl. wird die durch eine Art "Ring" bzw. eine Verengung konstruktiv vor dem hochschwimmen bewahrt - siehe klick dieses Bild

vllt. hat sich dies mit der Zeit zersetzt; oder es hat mal jemand den Ablaufschlauch unten durchgeknetet, weil eine Verstopfung bzw. Fremdkörperstörung war, und dabei den Ball nach oben durchgeschwuppst

Waschen kann man auch ohne das Ding, denke ich... - ob das die Reinigungsleistung durch den angeblichen Waschmittelverlust nun mindert? :monkey1: :monkey2: :monkey3:

Probiere es einfach mal aus und berichte uns bitte; das hätte mich immer schon interessiert!
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 250
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 32
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 01.02.2020 - 18:20 Uhr  ·  #6
Hallo,

zur Funktion ist eigentlich alles gesagt, darum hier nur ein Link zur m.E. derzeit günstigsten Bezugsquelle:

https://www.ebay.de/itm/Ablauf…SwvgdW6qvp

Schönes Wochenende
mmhkt
sonycom007
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 10 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 02.02.2020 - 07:57 Uhr  ·  #7
Danke für den Tipp zur Bezugsquelle.

Zur Funktion / zum Waschen ohne Ökoball:

Wir haben zwar seither erst 4 x gewaschen aber meiner Frau ist überhaupt keine Veränderung an der Waschqualität aufgefallen.
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5613
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 408
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 02.02.2020 - 10:38 Uhr  ·  #8
Zitat

Wir haben zwar seither erst 4 x gewaschen aber meiner Frau ist überhaupt keine Veränderung an der Waschqualität aufgefallen.


Wundert mich eigentlich nicht, denn da verschwinden ja nicht 100% des Waschmittels gleich im Abfluss und auf den Rieselfeldern, sondern vielleicht max. 5% sacken vom Waschbottich in das Rohrkonglomerat mit dem Ökoball

Ohne dass die Pumpe läuft, verschwindet da doch nichts, bedingt durch den Schwerkraft-Gegendruck im Ablaufschlauch bis zum Siphon.
mmhkt
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: RLP
Beiträge: 250
Dabei seit: 02 / 2018
Karma: 32
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 02.02.2020 - 16:37 Uhr  ·  #9
Hallo,
das Waschergebnis wird nicht schlechter weil bei der empfohlenen Dosierung i.d.R. noch Reserve drin ist, d.h. man kann normalerweise bei nicht zu stark verschmutzter Wäsche auch mit etwas weniger Waschpulver zufriedenstellende Ergebnisse erzielen.

Schau mal bei der nächsten Wäsche beim Start des Programms in die leicht herausgezogene Waschmittelschublade.
Der erste Wasserschwall läuft nicht in das Fach in dem das Waschpulver ist - so ist es zumindest bei unserer AEG.

Ein altes Video von 1986 zur Ökoschleuse: https://www.youtube.com/watch?v=mWioLNgOZdk

Auch wenn es Werbung ist und die genannten Zahlen veraltet sind, etwas Wahres bleibt noch übrig.
Bei jedem einzelnen Haushalt sind die Mengen gering, aufs ganze Land bezogen kommt schon was zusammen.
Kleinvieh macht eben auch Mist... ;-)

Schönen Gruß
mmhkt
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16163
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3047
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 02.02.2020 - 17:12 Uhr  ·  #10
Moin sonycom007

Solltest du das Flusensieb gereinigt haben, dass lass erst etwas Wasser einlaufen und pump
es anschließen wieder ab. Damit bei der ersten Wäsche das gesamte Pulver nicht in
der Pumpe verschwindet, da läuft das Wasser zuerst hin, wenn das Ablaufsystem leer ist.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
sonycom007
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 17
Dabei seit: 10 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 04.02.2020 - 18:45 Uhr  ·  #11
Danke für die sehr vielen Zusatz-Infos.

(Ist ja echt ein tolles Forum hier, wie ich schon mal feststellte!)

Ich denke, dann investiere ich die paar Euro und hol mir das Ersatzteil aus der angegebenen Bezugsquelle, dann ist wieder alles richtig "schön"
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16163
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3047
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Kunststoffteil im Bottich gefunden - woher stammt es?

 · 
Gepostet: 04.02.2020 - 19:42 Uhr  ·  #12
Moin sonycom007

Mach es, dann ist die WA wieder vernünftig bestückt und danke für die Lorbeeren

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, Kunststoffteil, Bottich, gefunden, woher, stammt