Das Elektronik-Portal
 

AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 18.01.2011 - 14:23 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Lavatherm T540

E-Nummer: PNC 916 012 022 00

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht aber

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen!

Ich würde mich freuen wenn mir jemand hier helfen könnte. Habe folgendes Problem:

Wir haben eine AEG Lavatherm T540, ca. 6 Jahre alt, PNC 916 012 022 00. Seit circa einem Jahr wurde der Trockner etwas lauter, funktionierte aber immer tadellos.

Heute habe ich bemerkt dass die Wäsche feucht aus dem Trockner kam obwohl das Programm "Schranktrocken" eingestellt war. Daraufhin habe ich nochmal mit selbem Programm eingeschaltet, die Wäsche war aber immer noch feucht. Das Gerät heizt aber, die Wäsche ist richtig warm nach dem trocknen. Sehr komisch.

Jetzt hab ich natürlich bereits die Suchfunktion angeschmissen, aber nur mit mäßigem Erfolg. Hab den Trockner komplett gereinigt....Wärmetauscher, Kondensbehälter, Flusensieb, daran liegt es nicht, wär ja auch zu einfach :)
Nun ist es ja so dass der Trockner immer wieder eine Pause beim trocknen macht. Hab gelesen das die Trommel sich einmal linksherum dreht um zu trocknen und nach der Pause etwas kürzer rechtsherumdreht (um was anderes zu bezwecken). Mir ist aufgefallen das nach dem Einschalten relativ schnell eine Pause kommt, danach kommt überhaupt keine Pause mehr. Und die Trommel dreht sich nur rechtsherum!???(Hab den Deckel mal abgenommen)Ist das so richtig? Hats was mit der feuchten Wäsche zu tun?

Hat jemand ne Idee was da schief läuft?Könnte es an nem Relais liegen?

Achja: Hab auch mal die rechte Seitenwand abgenommen (wenn man vor dem Trockner steht rechts), das laute Geräusch kommt von nem Motor und hab sowas wie ein Relais entdeckt.Passt das?Kommt es evtl vom defekten Relais das sich die Drehrichtung der Trommel nicht ändert?

Oder bin ich völlig auf dem falschen Dampfer!???

Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!

Gruß

Mogelrat
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15974
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2989
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 18.01.2011 - 18:24 Uhr  ·  #2
Moin Mogelrat

Willkommen im Forum
Das Relais für Drehrichtung befindet sich auf der Elektronik. Die Laufrichtung wird umgeschaltet,
damit sich die Wäsche nicht zusammen rollt, sonst ist die Wäsche nur von Außen getrocknet.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 18.01.2011 - 22:52 Uhr  ·  #3
Hallo Schiffhexler!

Danke für die schnelle Antwort!Hab heute ne ganze Zeit lang neben dem laufenden Trockner verbracht: Die Trommel dreht sich doch in beide Richtugen!Das kann also nicht Schuld an der feuchten Wäsche haben!!!

Hab im Forum ebenfalls gelesen dass es die Schleifbürste auf dem Stahlband der Trommel sein könnte!Hab das Stahlband mal mit Edelstahlreiniger geputzt um die bisherigen Spuren darauf zu entfernen!Augenscheinlich sieht die Schleifbürste völlig in Ordnung aus, hat Kontakt usw.

Das Kondenswasser kommt auch Ordnungsgemäß im Wassertank an!

Hast mir noch nen Tip?Was kann an der Bürste noch sein?Und das Geräusch vom Motor?Lager?Schleifkohlen oder so?

Gruß Mogelrat
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15974
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2989
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 18.01.2011 - 23:49 Uhr  ·  #4
*
Anleitung
Folgender Fehler kann vorliegen: Die Wäschemitnehmer in der Trommel Metall mit einem Kunststoffrahmen isoliert montiert und haben einen Anschluss nach Außen mit einem Schleifring. Auf der Oberfläche der Innentrommel und den Mitnehmern lagern sich Seifenpulverrückstände ab und isolieren die Trommel. Dadurch kann die Feuchtigkeit nicht mehr abgetastet werden und der TR schaltet ab. Nimm Stahlfix und einen Topfschwamm und reibe, vor allen dingen die drei Mitnehmer mit gutem Druck ab. Auch den äußeren Niro – Kontaktstreifen. Hinterher mit einem Lappen saubermachen. Du kannst mit einem Messgerät vorher und nachher die Wäschemitnehmer nachmessen. Die Prüfspitzen dabei aber auflegen.
Die Geräusche können auch von den Lüftungsrädern, oder von der Spannrolle kommen, überprüfe das mal.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 19.01.2011 - 02:26 Uhr  ·  #5
Aha!Dann lag ich ja mit dem Reinigen des Edelstahlring der Trommel wo die Bürste Kontakt hat gar nicht schlecht!?

Das mit den Wäschemitnehmern hab ich leider nicht verstanden!Sorry!Hab in die Trommel reingeschaut,da sieht alles gleich aus!Wo finde ich die?

Wenn ich das auf Durchgang prüfen soll die eine Messspitze in die Trommel halten und die andere an den Kontakt der Schleifbürste?

Bits Versuch mir das genauer darzustellen!Vielen Dank für Deine tolle Hilfe!

Edit: Hab's glaub kapiert: Die Mitnehmer sind die drei Dinger in der Trommel die es ermöglichen die Wäsche umzuwälzen :)
erst denken,dann schreiben...sorry!was meinst du mit prüfspitzen auflegen?also einfach prüfspitze an einen Mitnehmer halten und die andere an zB den Stecker der Schleifbürste!?

Die Lüfterräder habe ich beide bereits geöffnet und gereinigt!war mit dem Ohr direkt am Motor zwischen den lüfterrädern,da kommt definitiv das laute Geräusch her!!!wo finde ich die spannrolle?

Gruß Mogelrat
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15974
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2989
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 19.01.2011 - 14:46 Uhr  ·  #6
Moin Mogelrat

Anleitung
Lege die Prüfspitzen wie im Bild auf den Mitnehmer auf. (meiner ist aus Kunststoff, nur zur Info, deiner aus Metall)
Dann wirst du einen Widerstand messen. Reinige dann mit Stahlfix, keine Politur oder sonst ein Zeug verwenden
(habe damit Erfahrung), anschließend mit einem sauberen trockenen Lappen nachreiben und noch mal messen.
Da darf praktisch kein Widerstand mehr zu messen sein.
Das Reiben geht in die Arme, ich erlaube dir zwischendurch eine Kaffeepause. :thumbleft:

[attachment=0]TR-Mitnehmer.jpg[/attachment]
Gruß vom Schiffhexler
:P
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: TR-Mitnehmer.jpg ( 62.87 KB )
Titel: TR-Mitnehmer.jpg
Information:
Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 19.01.2011 - 21:57 Uhr  ·  #7
Hey schiffhexler!!

Ich bin begeistert von so viel Kompetenz :)
Die Kaffeepause hab ich mir erlaubt....und sie hat sich gelohnt!vor dem putzen der Mitnehmer war übehaupt kein Durchgang da!!jetzt funktionierts perfekt,auch vom Mitnehmer zur Bürste usw!!hab den stahlring zusätzlich noch mit ganz feinem Schleifpapier angeschliffen, da war kein guter Kontakt aufgrund der Spuren der Bürste!jetzt leitet es perfekt!!!dankeschön!!!!!

Da wir das jetzt hätten...wegen dem Geräusch: ich hatte ja die seitenwand offen und das Geräusch kommt aus motorrichtung.du hattest ja die spannrolle vermutet!kann ich die selber wechseln, und wenn ja wie?und: unter der spannrolle ist ziemlich viel schwarzer gummiabrieb,heißt das der Keilriemen gibt demnächst den Geist auf?könnte das Geräusch auch aus den lagerhülsen des Motors kommen?Nr 514 in der explosionszeichnung! http://procornerpdf.electrolux…1000LO.PDF

Freu mich schon wieder auf deine geballte Ladung Kompetenz ;)

Danke nochmal,ohne deine Hilfe hätt ich wahrscheinlich schon nen neuen Trockner ;)

Gruß Mogelrat
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15974
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2989
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 19.01.2011 - 22:54 Uhr  ·  #8
Moin misselli

Nur nicht übertreiben, jeder hat seine Fähigkeiten.
Das Teil 514 ist nur die Lagerhülse vom Motor, die kann keine Geräusche verursachen. Die Geräusche werden
vom Motorlager kommen. Dazu muss der Motor auseinander genommen und mit neuen Lagern bestückt werden.
Wenn du technische Fähigkeiten hast, ist das machbar. Die Spannrolle ist aus Kunststoff, die dürfte keine
Geräusche fabrizieren. Der Riemenabrieb ist normal, dass m.d.Z. es schwarz wird.
Wenn der Treibriemen den Geist aufgibt, dann franst er an der Seite aus.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 20.01.2011 - 13:20 Uhr  ·  #9
Aha! Technisch unbegabt bin ich nicht!wo bekomm ich denn die Lager her?in der explosionszeichnung sind die ja nicht aufgeführt!im Motor sind ja Spulen!muss ich da vor ausbau auf irgendwas achten dass ich da keine gewischt bekomme?hast ne kurze Anleitung oder sowas?zum auseinandernehmen mein ich!

Wäre es auf der anderen Seite schlimm es so zu lassen?oder entwickelt sich daraus ein größerer Schaden?

Gruß Mogel
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15974
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2989
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 20.01.2011 - 16:08 Uhr  ·  #10
Moin Mogelrat

Hast du keinen tech. versierten Handwerker im Bekanntenkreis? Da brauchen nur die Motordeckel abgeschraubt werden.
Die Feldwicklung bleibt im Mittelteil. Die alten Lager als Muster benutzen, steht auch meistens auf den Lagerring drauf.
Evtl. brauch man noch eine Sprengringzange, um die Lager frei zu bekommen. Lager bekommst du im Eisenwarenbetrieb,
SKF - Niederlassung, bzw. google danach.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 20.01.2011 - 17:38 Uhr  ·  #11
Hey Schiffhexler!

Das traue ich mir locker selbst zu!!!muss ich da den Motor zu ausbauen oder kann er eingebaut bleiben wenn nur die Deckel runter müssen?und kann ich von der feldwicklung noch eine bekommen?ähnlich wie bei nem kondensator?

sind die Lager also universell?

Und meine andere Frage: was passiert wenn ich die Lager so lasse!?folgeschaden?

Danke und Gruß

Mogelrat
Mogelrat
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 30
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 24.01.2011 - 17:21 Uhr  ·  #12
Hey Schiffhexler,

was los?Man hört nichts mehr von Dir! Ich hab den Motor nun auseinander und neue Lager bei nem SKF Fachhändler gekauft (ich hab Dir ja gesagt das ich das selber hinbekomm 8) ). Selber hab ich die aber nicht runterbekommen. War jetzt bei nem Landmaschinenmechaniker, der hat es mittels Abzieher gut hinbekommen. Eine Alternative wäre aber auch das Lager auf nen Schraubstock aufzulegen und vorsichtig auf die Welle zu klopfen. Eventuell vorher das Lager mittels Heißluftföhn erwärmen.

Schade das man nichts mehr von Dir gehört hat. Bisher gabs ja nur kompetente Antworten.

Wollt den Thread nur vervollständigen damit andere Leute mit selbem Problem mal bis zum Ende nachvollziehen können was gemacht wurde.

Gruß Mogelrat
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15974
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2989
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Lavatherm T540 Wäsche wird nicht trocken, Heizung geht a

 · 
Gepostet: 24.01.2011 - 22:45 Uhr  ·  #13
Moin Mogelrat

Danke für die Rückmeldung, hat ja alles geklappt.
Das Lager warm machen, kann man vergessen, weil die Welle durch die Wärme, sich auch mit ausdehnt.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, Lavatherm, T540, Wäsche, trocken, Heizung