Das Elektronik-Portal
 

AEG T65280AC EH0

Joe45
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 12.05.2021 - 17:41 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: T65280AC

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): EH0

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Habe auch den oben genannten Fehler.
Sind da wirklich nur die Lötstellen schuld.
Meine Relais hab ich messen lassen die funktionieren angeblich.
Wäre dankbar für Hilfe.
LG Joe
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 17230
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3285
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 12.05.2021 - 18:06 Uhr  ·  #2
Moin Joe45

Hast du die Relais ausgelötet und überprüfen lassen?

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Joe45
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 12.05.2021 - 18:34 Uhr  ·  #3
Ja habe ich. Sind alle in Ordnung. Bin aber noch nicht zum Einlösen gekommen. Darum wäre ich neugierig ob auch ein anderer Fehler sein kann ausser die Lötstellen.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 17230
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3285
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 12.05.2021 - 19:00 Uhr  ·  #4
Ohne Belastung der Schaltkontakte, kann ein defekt nicht festgestellt werden.
Die Relais direkt erneuern, kosten St. ca. 2 Taler.

Schau hier rein → AEG-TR-EH0
Hier noch eine Bild mit den AEG-TR-Lötstellen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Joe45
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 12.05.2021 - 19:12 Uhr  ·  #5
Ok, danke einmal.

LG Joe
Joe45
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 13.05.2021 - 14:18 Uhr  ·  #6
Habe heute alle Relais nach gelötet. Hilft nichts. Werde woll welche bestellen.
Meine Prod.Nr. 91609667602
Eine EDR10 würde bei AEG ca. €210,- kosten.
Tipps wo ich welche günstig bekommen.
LG
Joe45
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 13.05.2021 - 14:20 Uhr  ·  #7
Noch was, zuerst kommt EH0 dann EHE und läßt sich auch nicht mehr quittieren.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 17230
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3285
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 13.05.2021 - 17:19 Uhr  ·  #8
Moin Joe45

Fehler EHE - Verdrahtung – Steuerung defekt
Evtl. Unterbrechung bei den Platinenstercker, die Dinger sind meistens Schneidklemmen.
Es kommt auch vor, dass sie keinen vollen Kontaktdruck ausüben.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Joe45
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 6
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG T65280AC EH0

 · 
Gepostet: 13.05.2021 - 20:36 Uhr  ·  #9
Habe aber extra die Stecker mit Kontaktspray besprüht und ausgeblasen da ich mir dachte wegen der Oxidation wäre es gut.
LG
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, T65280AC, EH0