Das Elektronik-Portal
 

AEG Typ: 45_1 PC1 04 Totalausfall (von gestern zu heute)

Der Andi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 40
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2020
Karma: 1
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

AEG Typ: 45_1 PC1 04 Totalausfall (von gestern zu heute)

 · 
Gepostet: 27.01.2021 - 13:28 Uhr  ·  #1
Hersteller: AEG

Typenbezeichnung: Typ: 45_1 PC1 04

E-Nummer: PNC 911 234 784 00

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Totalausfall (von gestern zu heute)

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Guten Tag liebe Gemeinde

Es geht um folg. Gerät:
AEG F86052I, Typ: 45_1 PC1 04, PNC 911 234 784 00, S-No: 23767145

Sicherung, FI, Spannungsversorgung in Ordnung.
Meine Aufmerksamkeit bezieht sich aktuell auf das Elektronikmodul (Siemens 5WK58242).
Ich vermute das da was defekt ist was die Steuerspannungen produziert - eventuell der Printtrafo?! Dieser hat, lt Aufdruck, eine Temperatursicherung.
Da ich nicht genau weiß wie ich die Platine anfangen soll zu kontrollieren würde ich mich über Ratschläge sehr freuen.
Leider liegen mir keine Schaltungsunterlagen vor.

Viele Grüße
Der Andi
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16991
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3225
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Typ: 45_1 PC1 04 Totalausfall (von gestern zu heute)

 · 
Gepostet: 27.01.2021 - 13:55 Uhr  ·  #2
Moin Andi

Die Elektroniken sind meisten mit AC/DC Wandler Typen z.B. TNY264G, TNY266P, LNK304, Viper12 usw. bestückt.
Wenn die die Ohren anlegt, ist auch der Sicherheitswiderstand (ca. 2W) defekt.
Das sind 7 beinige ICs. Dann begrüßt dich auch keine LED mehr. Solltest du mit SMS löten firm sein, dann ist es kein Problem. Sonnst lass die Finger davon und gebe bescheid.
Du kannst auch von der EL ein klares → Bild im Forum Hochladen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Der Andi
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 40
Beiträge: 12
Dabei seit: 01 / 2020
Karma: 1
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: AEG Typ: 45_1 PC1 04 Totalausfall (von gestern zu heute)

 · 
Gepostet: 30.01.2021 - 10:17 Uhr  ·  #3
Schönen guten Morgen

Equipment zum Löten (Re-work Station, usw.) sind vorhanden.

Scheinbar wird die Spannungsaufbereitung hier anders gelöst, denn einen 7-poligen AC/DC Wandler gibt es nicht.
In Verdacht habe ich den 10V Trafo bzw dessen primäre Temp.-Sicherung. Was denkst Du darüber? Die Sicherung wird vergossen sein, oder? Ich hänge ein paar Fotos an.

Besten dank f die Hilfe.

Der Andi
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: PSU_3.jpg ( 549.83 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: PSU_2.jpg ( 467.67 KB )
Titel: Platine komplett
Information:
Dateiname: PSU_4.jpg ( 450.49 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: PSU_5.jpg ( 518.97 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: PSU_6.jpg ( 498.72 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: PSU_7.jpg ( 419.5 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2767
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 195
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: AEG Typ: 45_1 PC1 04 Totalausfall (von gestern zu heute)

 · 
Gepostet: 30.01.2021 - 10:42 Uhr  ·  #4
Hallo!
Mit einem Multimeter kannst Du die Trafowicklungen durchmessen, sollten primär (230Vac) im Bereich einiger 10-Ohm sein, sekundärseitig (10Vac) wesentlcih weniger. Ja, der Temperaturschutz ist da mit eingegossen und in Reihe zu der Primärwicklung verdrahtet.
Sind am Trafo diese relativ niedrigen Widerstandswerte verifiziert dann "rückwärts" von der Primärwicklung Richtung Stecker auf Durchgang prüfen.
Ist dort alles in Ordnung dann die Seikundärseite prüfen, speziell die Gleichrichterdioden. Sollten im Bereich 07 V Flußspannung anzeigen. Achtung, nicht vergessen daß die niederohmige Sekundärwicklung des Trafos in Deiner Messung immer mit dabei ist, sofern Du den Trafo nicht auslötest.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

AEG, Typ, 451, PC1, Totalausfall, gestern, heute