Das Elektronik-Portal
 

Amateurtfunker fühlt sich durch neue Sat- Anlage gestört

fehlerfahnder
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Königswinter
Beiträge: 95
Dabei seit: 01 / 2004
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Amateurtfunker fühlt sich durch neue Sat- Anlage gestört

 · 
Gepostet: 22.01.2005 - 01:45 Uhr  ·  #1
Hallo an alle,

ich habe vor kutzem eine Astra- Eutelsat Sat- Anlage mit Kathrein Schüssel und LNC, Spaun- Matrix 8 auf 24 und Technisat Digit CI- Receivern installiert. Da das Haus nichts anderes hergab, habe ich teilweise die 10 Jahre alten Koax-Kabel nutzen müssen. Die Anlage ist komplett geerdet. Die Anlage läft stabil.

Nun beschwert sich ein Bewohner des Hauses (ein Funkamateur), das er Probleme in bestimmten Kurzwellenbändern hat. Besonders 3,5-3,8MHZ, 21-21,35 MHZ, 28-29MHZ wären betroffen. Er könnte schwache Stationen nun nicht mehr ohne starkes Rauschen empfangen.

Sind euch ähnliche Probleme bekannt, oder wisst Ihr vieleicht Abhilfe?

Oder versucht der werte Herr nur zu Stänkern??
Nach Installation der Anlage beschwerte er sich über ein unscharfes Fernsehbilld, welches er vorher nicht gehabt hätte. Vorher Kabelfernsehen, nun Digital- Sat. (grins) Ich habe ihm erklärt, das sein 15 Jahre alter Fernseher mit verschlissener Bildröhre kein scharfes Bild mehr liefern könne, was er mir erst nach Kontrolle durch eine andere Firma abgenommen hat.

Ich wüsste nur gerne, ob solche Probleme wirklich auftreten können.

Grüße,
Fehlerfahnder.
VSiggi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen
Beiträge: 1549
Dabei seit: 12 / 2003
Karma: 0
Betreff:

Re: Amateurtfunker fühlt sich durch neue Sat- Anlage gestört

 · 
Gepostet: 22.01.2005 - 11:11 Uhr  ·  #2
Hallo!

Gerade der HF Bereich von 2 bis 30 MHzist natürlich sehr vom Wetter und sonstigen bedingungen abhängig. Vielleicht ist es auch eher ein Zufall das es gerade jetzt schlechter ist als sonst. Wenn ich Abends HF Checks machen muss ist die Reichweite meistens nicht so weit wie mittags. Ich glaube nicht das die Sat Anlage da stören kann.

Gruß
VSiggi
Grundig-info
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1394
Dabei seit: 02 / 2004
Karma: 0
Betreff:

Re: Amateurtfunker fühlt sich durch neue Sat- Anlage gestört

 · 
Gepostet: 22.01.2005 - 13:22 Uhr  ·  #3
Ich hätte auch eher gedacht das es anderst herum ist. Das der Funker den TV Empfang stört.
Der Sat Bereicht geht jedenfalls erst bei 950MHz los. Da sollte nichts stören.
VSiggi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Hattingen
Beiträge: 1549
Dabei seit: 12 / 2003
Karma: 0
Betreff:

Re: Amateurtfunker fühlt sich durch neue Sat- Anlage gestört

 · 
Gepostet: 22.01.2005 - 13:28 Uhr  ·  #4
Klar, außerdem Sendet beim Sat Empfang ja nichts. Siemens GIGA Set Telefone stören den Sat Empfang. Hatte ich schon oft.

Gruß
VSiggi
fehlerfahnder
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Königswinter
Beiträge: 95
Dabei seit: 01 / 2004
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Amateurtfunker fühlt sich durch neue Sat- Anlage gestört

 · 
Gepostet: 22.01.2005 - 20:52 Uhr  ·  #5
Danke für die schnellen Antworten, :-))
und gut das ich bestätigt bin.
Aber irgendwie ist man sich bei solchen Anschuldigungen oft unsicher.

Grüße,
Fehlerfahnder
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Amateurtfunker, fühlt, neue, Sat, Anlage, gestört