Das Elektronik-Portal
 

Ausgangs-Übertrager für EL 84

Oppa-Klaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 08523 Plauen
Alter: 71
Beiträge: 62
Dabei seit: 01 / 2009
Karma: 1
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Ausgangs-Übertrager für EL 84

 · 
Gepostet: 16.03.2020 - 10:55 Uhr  ·  #1
Hersteller:

Typenbezeichnung:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Ausgangs-Übertrager für EL 84

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform



Hallo zusammen

Habe eine AÜ aus einem Röhrenradio das mit einer EL 84 bestückt war.
Habe jetzt vor mir einen Signalverfolger mit Röhren aufzubauen und möchte diesen AÜ verwenden.
Jetzt mein Problem ;ich kann an dem AÜ keine Wicklung feststellen die dem Ausgang-Widerstand
einer EL 84 gerecht wird.
Vielleicht verstehe ich etwas nicht richtig.

Vielen Dank
für die Hilfe
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2306
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 353
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ausgangs-Übertrager für EL 84

 · 
Gepostet: 16.03.2020 - 18:57 Uhr  ·  #2
Die EL84 ist auf einen Ausgangswiderstand von 5,2 k Ohm angepasst. Das ist aber kein ohm'scher Widerstand, sondern ein komplexer Widerstand. Durch die Induktivitäten von Ausgangsübertrager und Lautsprecher ist ein größerer Anteil davon induktiv. Diesen zeigt ein normales Ohmmeter nicht an, es zeigt nur den Gleichstromwiderstand der Wicklungen an. Bei der Primärwicklung eines Ausgangsübertragers aus einem Röhrengerät liegt dieser typischerweise bei einigen 100 Ohm, bei der Sekundärwicklung unter 1 Ohm.

Lutz
Oppa-Klaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 08523 Plauen
Alter: 71
Beiträge: 62
Dabei seit: 01 / 2009
Karma: 1
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ausgangs-Übertrager für EL 84

 · 
Gepostet: 16.03.2020 - 21:25 Uhr  ·  #3
Hallo Lutz
Vielen Dank für deine Antwort.

Habe mich in dieser Richtung schon etwas belesen aber nicht richtig glauben wollen.
Der AÜ stammt aus einem LOEWE OPTA APOLLO PLASTIK 761 w.
Der gemessene Gleichstrom-Widerstand beträgt Primär ca. 550 Ohm mit einer
Anzapfung bei 12 Ohm.
Also kann ich diesen AÜ verwenden.Man lernt also nie aus .
Kann das also im realen Betrieb nicht mehr kontrollieren.außer an den Strömen
und Spannungen.

Also nochmals Vielen Dank

Schönen Abend noch
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2306
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 353
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ausgangs-Übertrager für EL 84

 · 
Gepostet: 16.03.2020 - 23:06 Uhr  ·  #4
Der Widerstand im Anodenkreis hat nur wenig Einfluss auf den Anodenstrom. Selbst wenn man die Primärwicklung kurzschließt, würde der Strom nur wenig ansteigen.

Die Anzapfung an der Primärwicklung dient der Brummkompensation: Die Spannung vom Gleichrichter und Ladeelko wird an der Anzapfung eingespeist. Über den größeren Teil der Wicklung fließt der Anodenstrom der EL84, in diesem Radio 30 mA. Über den anderen Teil werden die restlichen Röhren versorgt, einschließlich des Schirmgitters (Gitter 2) der EL84. Der Trick dabei ist, dass der Strom und somit auch der Wechselstromanteil in den beiden Teilwicklungen gegensinnig fließt. Dadurch wird das Netzbrummen deutlich reduziert.

Lutz
Oppa-Klaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 08523 Plauen
Alter: 71
Beiträge: 62
Dabei seit: 01 / 2009
Karma: 1
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Ausgangs-Übertrager für EL 84

 · 
Gepostet: 17.03.2020 - 07:43 Uhr  ·  #5
Guten Morgen Lutz

Danke für Deine Antwort hat mir sehr geholfen.

Schönen Tag noch
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Es sind keine Tags für dieses Thema vorhanden.