Das Elektronik-Portal
 

B&O Bang und Olufsen BEOGRAM, BEOCENTER, MMC 20 Umbau / Modification Tonabnehmer / PickUp MMC_20 auf RELOOP OM

Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2228
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 123
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

B&O Bang und Olufsen BEOGRAM, BEOCENTER, MMC 20 Umbau / Modification Tonabnehmer / PickUp MMC_20 auf RELOOP OM

 · 
Gepostet: 01.10.2020 - 13:26 Uhr  ·  #1
Hersteller: B&O Bang und Olufsen

Typenbezeichnung: BEOGRAM, BEOCENTER MMC20

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Umbau / Modification Tonabnehmer / PickUp MMC_20 auf RELOOP OM

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF



Hallo!

Wenn Nadel oder Tonabnehmer eines BEOGRAM Plattenspielers abgenutzt oder defekt sind stellt sich die Frage, wie man auch für eine noch überschaubare Investition die Anlage wieder zum spielen bringt.
Um auch die Optik zu wahren und den Betrieb unter z.B. der flachen Haube eines BEOCENTER 7000 zu ermöglichen habe ich einen Umbau auf ein entsprechend stilistisch passendes Magnetsystem RELOOP OM (Ortofon) vorgenommen und hier einen kleinen Bericht zusammengestellt.
Im Internet habe ich nichts gefunden, was die Aesthetik annähernd gleich gewährleistet.
Ausdrücklich nichts für die Puristen und Sammler, aber für den "normalen" Nutzer vielleicht interessant.

1. Steckplatz: Teilstück eines PC_Steckverbinders absägen, die Kontakte nach hinten herausziehen, Auffräsen in Richtung der 4 Ecken, Kontakte wieder eindrücken, vorne abfeilen, bis die Kontakte leicht zu sehen sind.

2. Tonarm: Abnehmen, Stecker abschrauben, wenn möglich die Zuleitungen am Gerät lassen (müssen sonst aus dünnem, verdrillten Cu-Draht wieder neu hergestellt werden). Tonarm gerade absägen,

3.Die Schraubenhülse ausfräsen. Der Stecker sollte, anders als im Bild, mit der Kontaktreihe senkrecht eingesetzt werden, um Kollision der Anschlußfahnen mit dem Tonarm zu vermeiden.
Nicht gezeigt: Eine zusätzliche Schraubverbindung zur Masseanbindung des Tonarmes schaffen.
4+1 Drähte anlöten.

4. Halter am Tonabnehmer glatt absägen. Einen kleinen Schlitz für das Sicherungsblech unten im Tonabnehmer einfräsen.. Stecker und Sicherungsblech (Messing) einkleben, dazu die Lücken mit passenden Kuststoffplättechen füllen. Der Tonabnehmer muß mittig und senkrecht im Tonarm sitzen während der Kleber (Epoxy) aushärtet..

Tonarm wieder anbauen. Gegengewicht absägen, da zu schwer! Achtung, das Blei fachgerecht entsorgen!
Nadel ausrichten lt. B&O Service Manual.
Funktionsprüfung.
Sicherlich eignen sich andere Tonabnehmer auch für solchen Umbau, aber man muß auf den vorhandenen Platz unter der Haube und die Ausrichtung in der Schräge achten sowie den Abstand Nadel zu "Knick" im Tonarm, das muß bleiben wie es war.

Dieser Bericht ist nur zum Erfahrungsaustausch gedacht, ausdrücklich unter dem Vorbehalt der Unvollständigkeit und unter Ausschluß jeglicher Haftung!
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: B&O_BEOCENTER_70 … _kl).jpg ( 238.28 KB )
Titel: BEOGRAM Umbau
Information: Detail
Dateiname: B&O_BEOCENTER_70 … 4kl).jpg ( 202.19 KB )
Titel: GBEOGRAM Umbau
Information: RELOOP OM
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0