Das Elektronik-Portal
 

Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

HFMan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 09 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 11:29 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bauknecht

Typenbezeichnung: WA 1402

E-Nummer: 8583 362 03000

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Nimmt kein Wasser, Startet nicht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

ich habe einen Waschautomat Bauknecht WA 1402, 12NC- 8583 362 03000.
Fehler: Der Automat startet nicht. Vor ein paar Monaten hatte ich den gleichen Fehler schon einmal.

Damals habe ich folgendes schon gemacht:
- alle Schläuche gesäubert, von Seifenresten befreit
- Fremdkörperfalle gereinigt
- neuen Türkontakt eingebaut
- Neue Kohlen aufgezogen, die alten waren schon weit runter
- Elektronik getauscht

Zum Schluss habe ich eine gebrauchte einegbaut und der Automat lief wieder.

Nun seit Donnerstag, 03.09.2020, wieder kein Wasser.
Magnetventil mittels Trenntrafo eingeschaltet und Wasser kommt. Spannung am Magentventil ist ca. 50V AC. Viel zu wenig.
Programm Abpumpen funktioniert. Programmschalter läuft auch weiter.

Nun hoffe ich hier etwas Unterstützung zu finden.
Wäre toll wenn der Automat wieder funktionieren würde.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16692
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3158
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 12:44 Uhr  ·  #2
Moin HFMan

Willkommen im Forum
Die Tür wird ja verriegel sein. Die WA hat einen Hybrid-Timer.
Ziehe die Leitung vom Ventil ab, dann schließe ein Ω Meter an, müssten ca. 4 KΩ sein.
Erwärme die V-Spule mit einem Haarfön, (kein Heißluft) es kommt vor, dass durch
Erwärmung eine Unterbrechung auftritt, meisten an den Spulenanschlüssen.
Beim Erwärmen, kann der Widerstand sich etwas verändern, das ist normal.
Bei deiner Fremdspannung, haben die Kontakte Bewegung bekommen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
HFMan
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 09 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 05.09.2020 - 12:59 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von Schiffhexler

Moin HFMan

Willkommen im Forum
Die Tür wird ja verriegel sein. Die WA hat einen Hybrid-Timer.
Ziehe die Leitung vom Ventil ab, dann schließe ein Ω Meter an, müssten ca. 4 KΩ sein.
Erwärme die V-Spule mit einem Haarfön, (kein Heißluft) es kommt vor, dass durch
Erwärmung eine Unterbrechung auftritt, meisten an den Spulenanschlüssen.
Beim Erwärmen, kann der Widerstand sich etwas verändern, das ist normal.
Bei deiner Fremdspannung, haben die Kontakte Bewegung bekommen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)


Hallo Schiffhexler

danke für den Tipp. Habe ich gerade gemacht. Der Widerstand der Spule im kalten wie auch im erwärmten Zusand beträgt 3,5k Ohm.
Hab dann nochmal versucht, die Maschine zu starten (Verrigelung überbrückt, Wasser etwas auf) aber leider nichts. Nur der Wahlschalter läuft weiter. Bis zum Abpumpenporgramm bin ich nicht gekommen.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16692
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3158
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 08.09.2020 - 21:13 Uhr  ·  #4
Moin HFMan

Nur der Wahlschalter läuft weiter.

Das ist Eigenartig, der dürfte ja nicht marschieren.
Es gibt auch undefinierbare Meldungen bzw. Fehler, die total abweichen, wenn ein Masseschluss im
zweistelligen MΩ Bereich (ca. bis 80 MΩ) vorhanden ist, wobei noch nicht der FI sich meldet.
Wenn Zweifel am Fehlerbild vorhanden sind, kommt zuerst der Metratester (Gerätetester) dran, ein Multimeter
reich dafür meistens nicht aus. Solltest du ein empfindliches haben >50 MΩ, kannst es damit versuchen.
Die Elektroniken sind Mimosenhaft.
Beim Überprüfen der Heizung oder Motor mit einem Isolationsmessgerät die Anschlüsse an den
zu messenden Teile abziehen, Elektroniken vertragen die Messspannung schlecht (500 - 1.000 V)

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2149
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 113
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 08.09.2020 - 22:23 Uhr  ·  #5
Hallo!
Wenn der Wahlschalter weiterläuft "denkt" die Maschine offensichtlich, daß der notwendige Wasserstand erreicht ist = Wassermengenmesser defekt/verstopft?
wodipo
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 79
Dabei seit: 08 / 2011
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 08.09.2020 - 23:00 Uhr  ·  #6
Die Spannung ist doch viel zu niedrig. Hatte auch gerade Probleme damit bei <AEG.
Kennwert des MV:
Spulenwiderstand der 3 x Wasser-Magnetventile = 3,6-3,7 kOhm, für 230V.
>>> 39mA
Also mal Strom messen, auch wenn es keinen Sinn macht nicht erst nach der Ansteuerung zu schauen.
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2149
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 113
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bauknecht WA 1402 Nimmt kein Wasser, Startet nicht

 · 
Gepostet: 08.09.2020 - 23:03 Uhr  ·  #7
Hallo!
Wurde die Spannung mit angestecktem Ventil gemessen oder mit offenem Stecker?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bauknecht, 1402, Nimmt, Wasser, Startet