Das Elektronik-Portal
 

Beko DSN 6634 spült nicht mehr

Rudolph
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2013
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 11:25 Uhr  ·  #1
Hersteller: Beko

Typenbezeichnung: DSN 6634

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): spült nicht mehr

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Jetzt hat es unseren Geschirrspüler erwischt, keine vier Jahre alt.

Das Bedien-Panel läuft, das Programm startet, Wasser wird gezogen und erwärmt und ebenfalls wieder abgepumpt.

Nur, das Ding spült nicht, es wird kein Wasser in den Innenraum gepumpt.
Die Umwälzpumpe habe ich gerade ausgebaut, die hat die Typ-Nummer 1761600100.

Wie kann ich jetzt fest stellen, ob die Pumpe defekt ist?

Wenn ich da so rein schaue dann ist da erheblich Elektronik drin.
Das schein ein bürstenloser BLDC Motor zu sein inklusive der kompletten Ansteuer-Elektronik dazu.
Ich sehe einen Mikro-Controller, sechs Transistoren für die drei Phasen, jede Menge klein Kram.
Und nichts davon ist auch nur angeschmort, sieht alles aus wie neu.
Das Rad dreht sich auch ganz leicht.

Wäre jetzt blöd für >120 Euro eine neue Pumpe zu kaufen und das Ding ist garnicht defekt...

Hat jemand eine Idee, wie die beiden Stecker belegt sind?
Der eine muss 230V führen okay, das ist der 2polige mit den dickeren Leitungen.
Was muss wie an dem 3poligen Stecker mit den zwei dünneren Leitungen anliegen damit die Pumpe anläuft?
Rudolph
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2013
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 12:03 Uhr  ·  #2
Okay, hab das Ding wieder zusammen gebaut und es läuft nicht.

Im Vorspül-Programm wird das Wasser reinzogen und ganz am Ende wieder abgepumpt.
Dazwischen passiert quasi garnichts.+
Gelegentlich hört man irgendwo ein einsames Relais leise anziehen.
Dann klackert oder knackt es noch ein wenig lauter.

Natürlich ist die Pumpe auch so verbaut, dass man da im Betrieb nicht dran messen kann...

Das tut weh aber im Moment läuft es darauf hinaus, dass hier bald ein neuer Geschirrspüler steht.
Der muss laufen und >120 Euro für den wagen Verdacht, dass es die Pumpe sein könnte lohnen sich einfach nicht.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16537
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3135
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 13:04 Uhr  ·  #3
Moin Rudolph

Von Beko habe ich keine Unterlagen, bist du dir sicher, dass in dem GS ein BLDC Motor drin sitzt?
Bei den Dingern, kann ich mit das nicht vorstellen, meistens laufen die mit einem Kondensator.
Die Elektronik könnte auch eine Drehzahlreglung sein, dann müsste hinten an der Spülpumpe ein Drehzahlgenerator sitzen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Ich liebe Beko - oder warum sonst, verbringe ich mehr Zeit mit den Geräten, als mit meiner Frau???
Rudolph
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2013
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 14:03 Uhr  ·  #4
Yup, ich bin sicher, dass das ein BLDC ist, ich wüsste sonst keinen Motor der sechs Transistoren braucht.
Daher wird die Pumpe auch so teuer sein, das Ding kostet als Ersatzteil schlapp halb so viel wie ein neuer Geschirrspüler.
Wenn Du Dir mal ein paar Bilder aus dem Internet fischt, in dem schwarzen Kasten hinten dran sitzt eine ziemlich grosse Platine
die von beiden Seiten mit Bauteilen bestückt ist.

Naja, der Druck war zu hoch und das Risiko das das nichts wird zu gross -> der neue GS wird am Freitag geliefert.
Vor der Entsorgung könnte ich ja noch ein paar Teile ausbauen, das Wasser soll ja auch raus...
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16537
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3135
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 14:12 Uhr  ·  #5
Bei einem neuen GS, hast du wieder Garantie drauf, hoffendlich hast du dir einen vernünftigen ausgesucht.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Rudolph
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2013
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 14:26 Uhr  ·  #6
Naja, auch was einfacheres, wenn auch Marke: Bosch SMI53L15EU

Schon blöd, reparieren wäre mir lieber gewesen.
Aber das Gerät muss laufen, bei einem Wäschetrockner ist das dann eher nicht so schlimm wenn der für ein paar Tage bis Wochen
nicht funktioniert...
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16537
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3135
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 16:04 Uhr  ·  #7
Wenn als Reserve noch ei zweibeinige Spülmaschine vorhanden ist, kann man damit auch leben :love:

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Rudolph
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2013
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 18:04 Uhr  ·  #8
Ja, meine Frau war echt begeistert, dass der neue erst am Freitag geliefert wird. :-)
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 6176
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 457
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 22.06.2015 - 19:33 Uhr  ·  #9
Rudolph
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 19
Dabei seit: 09 / 2013
Karma: 2
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 24.06.2015 - 16:47 Uhr  ·  #10
Ich fürchte, ich habe das Problem gefunden.
Als ich heute endlich das Gehäuse der Umwälzpumpe öffnen konnte habe ich eine Sicherung entdeckt.
So ein kleines braunes Rechteck das von aussen so aussah wie ein Kondensator.
1,25A Träge.

Die war durch, mit 230V angeschlossen war die Platine komplett tot.
Nachdem ich die Sicherung überbrückt habe konnte ich 15V und 5V messen.
Zum Laufen bekommen habe ich die Pumpe auf dem Tisch aber dennoch nicht, am Eingang ist ein Opto-Koppler dessen Ausgang ein Signal auf GND schaltet.
Wenn man den Ausgang brückt passiert leider auch garnichts, kann sein, dass da ein gepulstes Signal drauf sein muss.

Naja, zu Hause angekommen habe ich den GS wieder zusammen gebaut und habe mir schon Hoffnungen gemacht, dass ich den neuen wieder abbestellen kann.

Leider ist der GS jetzt komplett tot, das Bedien-Panel bleibt dunkel.
Also selbst wenn die Pumpe wieder läuft, am Rest habe ich wohl irgendwas kaputt repariert.
walkersystems
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 11.11.2017 - 20:26 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von Rudolph

Ich fürchte, ich habe das Problem gefunden.
Als ich heute endlich das Gehäuse der Umwälzpumpe öffnen konnte habe ich eine Sicherung entdeckt.
So ein kleines braunes Rechteck das von aussen so aussah wie ein Kondensator.
1,25A Träge.


Ich habe ebenfalls die Beko DSN 6634 FX mit genau das gleiche Problem.

Die Umwälzpumpe reagiert nicht. Wenn ich das Gerät kurz aus und einschalte, hört es sich so an als ob die Maschine kurz versucht anzulaufen.

Ich möchte gerne versuchen die genannte Sicherung auszutauschen. Kannst du mir bitte genau sagen wie ich sie finden kann?

Klicke auf das Bild um es zu vergrössern.
walkersystems
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 2
Dabei seit: 11 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 11.11.2017 - 21:37 Uhr  ·  #12
Mrosso
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2018
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 03.03.2018 - 22:50 Uhr  ·  #13
Hallo zusammen,
ich habe mich mal gerade registriert um euch zu erzählen, wie ich das gleiche Problem bei mir gerade gelöst habe.
Fehlerbild war genau wie hier: Spülmaschine pumpt zu Beginn ab, dann kommt Frischwasser, dann passiert lange nichts und am Ende wird wieder abgepumpt. Offensichtlich läuft die Umwälzpumpe also nicht.

Die habe ich daraufhin ausgebaut, und hinten auf der Platine war tatsächlich die träge 1,25 A Sicherung durch. Außerdem sah aber auch der Optokoppler OPT1 etwas seltsam aus, eine Seite war ganz leicht verformt und glänzte etwas mehr als der Rest (vermutlich also zu warm geworden). Mit dem Multimeter konnte ich dann am Eingang in beide Richtungen eine Diodenspannung messen, da war also was nicht ganz richtig.

Ich habe die Sicherung gegen eine T 1A getauscht, die ich da hatte. Den Optokoppler gegen einen ganz einfachen, der vom Datenblatt her nicht ganz übereinstimmt und so in der Größenordnung 1.50$/50Stk bei AliExpress gekostet hat. Lag halt auch hier rum und ich dachte, das wird (hoffentlich) nur für ein gepulstes Signal oder so genutzt, da wird es der schon tun.

Also alles zusammen gebaut und siehe da: sie läuft wieder.

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen. Sind relativ einfache Lötarbeiten.

Viele Erfolg!
TerenceHill
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 06 / 2018
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 24.06.2018 - 11:56 Uhr  ·  #14
Zitat geschrieben von Mrosso

Hallo zusammen,
ich habe mich mal gerade registriert um euch zu erzählen, wie ich das gleiche Problem bei mir gerade gelöst habe.
Fehlerbild war genau wie hier: Spülmaschine pumpt zu Beginn ab, dann kommt Frischwasser, dann passiert lange nichts und am Ende wird wieder abgepumpt. Offensichtlich läuft die Umwälzpumpe also nicht.

Die habe ich daraufhin ausgebaut, und hinten auf der Platine war tatsächlich die träge 1,25 A Sicherung durch. Außerdem sah aber auch der Optokoppler OPT1 etwas seltsam aus, eine Seite war ganz leicht verformt und glänzte etwas mehr als der Rest (vermutlich also zu warm geworden). Mit dem Multimeter konnte ich dann am Eingang in beide Richtungen eine Diodenspannung messen, da war also was nicht ganz richtig.

Ich habe die Sicherung gegen eine T 1A getauscht, die ich da hatte. Den Optokoppler gegen einen ganz einfachen, der vom Datenblatt her nicht ganz übereinstimmt und so in der Größenordnung 1.50$/50Stk bei AliExpress gekostet hat. Lag halt auch hier rum und ich dachte, das wird (hoffentlich) nur für ein gepulstes Signal oder so genutzt, da wird es der schon tun.

Also alles zusammen gebaut und siehe da: sie läuft wieder.

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen. Sind relativ einfache Lötarbeiten.

Viele Erfolg!



Danke Mrosso für deine Lösung, das klingt Super.
Wo sitzt diese Platine, oben in der Bedieneinheit (da wo das Display ist) oder unten bei der Pumpe?
Danke.


Wieso brennt da überhaupt die Sicherung durch?
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1836
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 81
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Beko DSN 6634 spült nicht mehr

 · 
Gepostet: 24.06.2018 - 12:53 Uhr  ·  #15
Hallo!

Kleiner Sicherheits-Hinweis:
Wenn da ein Optokopler für sichere Netztrennung eingesetzt war muß auch ein solcher wieder ´rein (die haben oft ein VDE-Zeichen drauf bzw. steht so im Datenblatt). Nur so ist die sichere Trennung zwischen Hochspannungsteil und Bedienteil gewährleistet.
Vielleicht kann jemand die Bezeichnung des Originalteils hier mit unterbringen, für alle Interessierten.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Beko, DSN, 6634, spült