Das Elektronik-Portal
 

BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Seite 5 von 5
torx_femaile
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 33
Dabei seit: 11 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 12.01.2020 - 18:59 Uhr  ·  #61
Korrekt ist das Ventil 2841020100, bestellt habe ich die 2901250300, die allerdings tatsächlich gleich aussieht in diesem Fall ;-)

Und Zulaufschlauch ist wirklich funktionierend mit Aquastopp und neu, da kann ich ja wohl nicht AUCH noch was falsch gemacht haben....?!
Tuckel
Neuling
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 1
Dabei seit: 01 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: Einsteiger
Betreff:

Info zur weiteren Diagnose

 · 
Gepostet: 15.01.2020 - 20:06 Uhr  ·  #62
Hallo Katharina,

ich habe eueren Posts mit Interesse gelesen, da ich auch ein Besitzer dieser Waschmaschine bin.
Da ihr nun fast alle Komponenten überprüft hab, fehlen eigentlich nur noch drei wichtige die Steuerplatine , der Frequenzumrichter und der Motor. So die Steuerplatine und den Motor schließe ich mal aus, also tippe ich mal auf den FU (Frequenzumrichter oder auch ProSmartinverter genannt) Dieser steuert über ein Freigabe Signal die Drehzahl des Motors, dieses Signal wird auch für Systemdiagnose zur Steuerplatine benutzt. Das wird zu 95% über ein potenzialfreien Kontakt hergestellt (sprich einem Relaiskontakt) Also wenn der FU ein Problem hat gibt es kein Freigabe Signal und die Steuer verweigert ihren Dienst. Der FU sitzt in der Waschmaschine von der Rückseite aus gesehen unten links der schwarze Kasten. Werde mal versuchen ob man an der Platine was messen kann.

vielleicht hilft meine Info weiter

Gruß Tuckel
torx_femaile
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 33
Dabei seit: 11 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 15.01.2020 - 21:37 Uhr  ·  #63
Hallo, Tuckel,

ich warte noch inständig auf das richtige Magnetventil und habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es daran liegt... müsste übermorgen hier sein, ich werde berichten.... 😉

Viele Grüße
Katharina
torx_femaile
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 33
Dabei seit: 11 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 20.01.2020 - 17:26 Uhr  ·  #64
Es wäre ja auch zu schön gewesen... das richtige Ventil ändert leider auch nichts daran, dass die Maschine nicht läuft.... Sie pumpt, stoppt, dann springt das Magnetventil für einen Sekundenbruchteil hörbar an, dann wieder aus und gar nichts... je mehr ich darüber nachdenke, desto wahrscheinlicher scheint mir, dass die Luftfalle verstopft ist.... Wenn ich den Schlauch vom Druckschalter abziehe und in den Schlauch Richtung Trommel puste, geht das nur ziemlich schwer. Der Schlauch selbst ist frei. Klingt das plausibel, dass es daran liegt? Und wenn ja, welche fiese Chemikalie spüle ich da rein, um das zu ändern? Luftkammer ist in einem früheren Beitrag geschrieben nicht zugänglich bzw. einzeln abnehmbar, weil fest verbaut....

Danke und viele Grüße
Katharina
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16174
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3052
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 20.01.2020 - 17:53 Uhr  ·  #65
Moin Katharina

Sollte die Luftfalle verstopf sein, dann taste folgendes; Schlauch an Druckschalter (DS) abziehen,
irgendwie festklemmen odgl., damit er nicht runterfällt.
Dann Programm Starten. Dabei ist der DS außer Betrieb gesetzt, aber hat keinen Einfluss mehr auf den Wasserstand, könnte überlaufen. Abschalten nicht vergessen.
Aber vorher immer schön den Stecker rausziehen. Poste das Ergebnis

Gruß vom Schiffhexler

:-)
torx_femaile
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 33
Dabei seit: 11 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 20.01.2020 - 21:21 Uhr  ·  #66
Lieber Schiffshexler

Befund fast unverändert, pumpt, stoppt, kein Wasser. Wenn ich es erneut versuche, springt allerdings noch nicht einmal die Pumpe an. Erst wieder, wenn ich den Schlauch wieder mit dem Druckwächter verbinde.

Also Luftkammer auch nicht?

Danke, vg
Katharina
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16174
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3052
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 16:36 Uhr  ·  #67
Moin Katharina

Lade ein klares Bild vom DS mit den Anschlüssen hier hoch
Das gibt es bald nicht

Gruß vom Schiffhexler

:-)
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5617
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 409
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BEKO WYA 81643 LE pumpt unaufhörlich, zieht kein Wasser, startet nicht

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 18:09 Uhr  ·  #68
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

BEKO, WYA, 81643, pumpt, unaufhörlich, zieht, Wasser, startet