Das Elektronik-Portal
 

Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 1 von 3
mr_manu
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 46
Dabei seit: 05 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 12:42 Uhr  ·  #1
Hersteller: Benq

Typenbezeichnung: 4H.1KV02.A10

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bleibt komplett tot

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, in Papierform



Hallo,

ich habe einen Benq LED Monitor/Fernseher, bei dem sich leider gar nichts mehr tut.
3 Elkos hatten Beulen am Schädel, welche ich ausgetauscht habe. Das Gerät gibt auch weiterhin keinen Mucks von sich, keine Status-LED, kein Backlight.
Am CN701 7/8 oder 10/11 schwanken die Spannungen zwischen 0.5 und 2V.
Ich habe leider keine Ahnung, wie und wo ich mit meinem begrenzten Verständnis anfangen soll.

Vielleicht findet sich jemand im Forum, der mir unbedingt dabei helfen möchte :-)

Danke
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: fr_3861.jpg ( 890.5 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: fr_3860.jpg ( 887.64 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 229
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 13:29 Uhr  ·  #2
Hallo!
Mit
Zitat
mit meinem begrenzten Verständnis

solltest Du nicht an so einem Teil arbeiten, denn das ist u.U. lebensgefährlich, hängt doch am Lichtnetz 230 V! Bitte auch den Warnhinweis unten in meinem Beitrag beachten!
Die Sicherung hast du ja sicherlich geprüft. Das wäre noch das einzige, was Du tun könntest, nachdem Du alle ElKos entladen und auf 0 Volt geprüft hast!
Mach´mal ein Bild von dem Netzteil und teile uns die Bezeichnung mit. Vielleicht hat jemand so etwas in seinem/ihrem Fundus.
mr_manu
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 46
Dabei seit: 05 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 17:57 Uhr  ·  #3
Hi,

keine Sorge, bin sehr achtsam, besonders im primären Bereich.
Wie es der Zufall will, hat ein User aus dem mk Forum seit ein paar Tagen ein baugleiches Problem.
Du würdest also zwei Personen einen Gefallen tun :-)
https://www.mikrocontroller.net/topic/517368

Die hellen Flecken sind Rückstände vom Elektronikreiniger.
Was mir bislang aufgefallen ist, dass die Diode D701 sowie die "neuen" Elkos an allen Pins kompletten Durchgang haben. Im ausgelöteten Zustand verhält sich die D701 lt. MM normal, die Lötpunkte auf dem Netzteil haben weiterhin Durchgang.

Die Sicherung ist übrigens iO.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: fr_3863.jpg ( 994.83 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: fr_3862.jpg ( 932.44 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 229
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 18:44 Uhr  ·  #4
Hallo!
Wie hast Du denn die Kondensatoren und die Diode gemessen? Eingebaut? Last (=Stecker CN701 zum Main) abgesteckt oder dran? Da ist natürlich immer der Trafo zu beachten, der als Kurzschluss erkannt wird. An den kondensatoren im eingebauten zustand müßte die Aufladung abgewartet werden.
Klingt nach entweder defekter Diode oder Kurzschluss in der angeschlossenen Last. Könnte auch die CCFL-Versorgung sein. Manchmal hilft es , eine entsprechende Leiterbahn des "+"-Kreises (hier. 21V?) aufzutrennen, denn das ist ja auf der gleichen Leiterkarte. Danach wieder ein Drähtchen über die Trennstelle löten.
Ich teste Netzteile übrigens mit Glühbirnchen als kleine Last, selbige mit etwas höherer als der Nenn-Spannung. Da sieht man dann auch was. Manche Netzteile mögen keinen Betrieb ohne Belastung.
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 354
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 13
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 19:04 Uhr  ·  #5
Ich fange in so einem Fall mal da an wo es wehtun kann: Primärseitig, sprich ist und wenn welche Spannung am Primärkondensator anliegt, PFC hat er zum Glück ja keine.
Die ganzen Sekundärspannungen werden ja einfach über den Wandler erzeugt, gerne ist da mal eine Diode durch und schließt kurz. Diese mal testen.

100%ig habe ich den Steuerpart des ICs auf der Sekundärseite noch nicht durchschaut, aber ohne Spannung an 5V sollte der IC ja auch laufen - damit sollten die 21V mal nicht relevant sein.

Welche Kondensatoren hatten denn ein Problem?
mr_manu
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 46
Dabei seit: 05 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 20:45 Uhr  ·  #6
Hi,

Kondensatoren im eingebauten Zustand (an beiden Pins Durchgang), Diode im eingebauten und ausgebauten Zustand.
Die Diode ist im ausgebauten Zustand iO, im eingebauten haben alle 3 Pins Durchgang. Ohne Mainboard angeschlossen.

Spannung am dicken Elko messe ich nachher.
Habe sie dir markiert.

Danke!

Update:
Eingeschaltet und MM rausgeholt. Nach 20 Sekunden knisterte es. Ich war schon mit dem Finger auf dem Aufputzschalter als es knallte. Warum auch immer genau jetzt, denn in dem Zustand hatte ich es gestern während meiner Messungen mehrere Minuten laufen. Genau den Widerstand R615 hatte die Tage schon ausgelötet, da mir das Ergebnis komisch vor kam.
Die Sicherung hat nicht ausgelöst. Ich werde diese zwei wohl erst besorgen müssen.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: fr_3862.jpg ( 947.06 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: fr_3864.jpg ( 899.4 KB )
Titel:
Information:
HermannS
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 54
Beiträge: 2349
Dabei seit: 10 / 2016
Karma: 90
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 21:52 Uhr  ·  #7
He? Ist mir schleierhaft, wie bei der 701 ein Kurzschluss sein kann. Da müsste ja das Snubber-Glied darüber durch sein. Da ist ansonsten kein weiterer Kreis, oder?
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 354
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 13
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 21:57 Uhr  ·  #8
Und du glaubst, der Mosfet hat es überlebt? Der IC vermutlich auch nicht wenn R616 durch ist.

Zudem scheint auf dem board links auch noch ein Inverter für eine CCL zu sein, der ist aber nicht im Schaltplan, könnte aber das eigentliche Problem verursachen.

Edit: und könnte auch den Schluß nach Masse machen den du an der Diode misst.

Sind das wirkliche braune Verfärbungen der Platine oder nur Schatten?
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 229
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 22:01 Uhr  ·  #9
Hallo!
@HermannS: Kurzschluß würde man dort messen wenn der Lastkreis einen Kurzschluß hat. Über die Trafowicklung ist das dann niederohmig. Daher ja mein Vorschlag mit dem Auftrennen der Last-Zuleitung.
Das paßt auch zu der Messung "am Kondensator". Tatsächlich wird hier der Kurzschluß im angeschlossenen Lastkreis gemessen.
@mr_manu:
Jetzt Hast Du den Strommeßwiderstand R615 zerstört...aber der ist sicherlich nur ein Sekundärschaden, verursacht durch Durchbrennen des MOSFET. Der Widerstand ist ein Sicherungswiderstand, der ohne Flammenbildung den Kurzschlußkreis im Notfall auftrennt.
Dieser Meßwiderstand gibt eine Source-stromproportionale Spannung an das SteuerIC, dessen Eingang für wenige Volt ausgelegt ist. Mit durchlegiertem MOSFET und offenen R615 sieht das SteuerIC dann höchstwahrscheinlich 320V an Pin 3 CS=Current Sense...und raucht ebenfalls ab in die ewigen Jagdgründe.
Jetzt ist dieses Netzteil doch eher ein Totalschaden. Repariert werden kann das nur von erfahrenen Experten auf diesem Gebiet.
mr_manu
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 46
Dabei seit: 05 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 29.04.2021 - 23:48 Uhr  ·  #10
Huhuuuuu,

Zitat geschrieben von HermannS

He? Ist mir schleierhaft, wie bei der 701 ein Kurzschluss sein kann. Da müsste ja das Snubber-Glied darüber durch sein. Da ist ansonsten kein weiterer Kreis, oder?


mein MM piept in jeder angeschlossenen Kombination bei D701.
Snubber-Glied sagt mir nichts, bitte kläre mich auf :-)

Zitat geschrieben von Dieterr

Und du glaubst, der Mosfet hat es überlebt? Der IC vermutlich auch nicht wenn R616 durch ist.

Zudem scheint auf dem board links auch noch ein Inverter für eine CCL zu sein, der ist aber nicht im Schaltplan, könnte aber das eigentliche Problem verursachen.

Edit: und könnte auch den Schluß nach Masse machen den du an der Diode misst.

Sind das wirkliche braune Verfärbungen der Platine oder nur Schatten?


Nein, Dieter, denke ich leider nicht mehr, denn der hat sich das bei D701 abgeguckt und piept nun auch überall :)))
Ja, sind braune Verfärbungen.

Zitat geschrieben von Lötspitze

Hallo!
@HermannS: Kurzschluß würde man dort messen wenn der Lastkreis einen Kurzschluß hat. Über die Trafowicklung ist das dann niederohmig. Daher ja mein Vorschlag mit dem Auftrennen der Last-Zuleitung.
Das paßt auch zu der Messung "am Kondensator". Tatsächlich wird hier der Kurzschluß im angeschlossenen Lastkreis gemessen.
@mr_manu:
Jetzt Hast Du den Strommeßwiderstand R615 zerstört...aber der ist sicherlich nur ein Sekundärschaden, verursacht durch Durchbrennen des MOSFET. Der Widerstand ist ein Sicherungswiderstand, der ohne Flammenbildung den Kurzschlußkreis im Notfall auftrennt.
Dieser Meßwiderstand gibt eine Source-stromproportionale Spannung an das SteuerIC, dessen Eingang für wenige Volt ausgelegt ist. Mit durchlegiertem MOSFET und offenen R615 sieht das SteuerIC dann höchstwahrscheinlich 320V an Pin 3 CS=Current Sense...und raucht ebenfalls ab in die ewigen Jagdgründe.
Jetzt ist dieses Netzteil doch eher ein Totalschaden. Repariert werden kann das nur von erfahrenen Experten auf diesem Gebiet.


Danke für deine Erklärung.
Ich habe das Teil lediglich angeschlossen, ohne auch nur irgendwas berührt zu haben. So schnell war ich nämlich noch gar nicht. Weshalb das jetzt und nicht schon gestern passiert ist, verstehe ich im Moment nicht.

Moment mal - das sieht doch noch gar nicht so schlimm aus :-)
R616 - 10K: habe ich getauscht. Hoffe dort reichen 0,6W, andere habe ich nicht.
R615 - 0,39Ω: Einen mit 2W bekomme ich morgen. Reicht das? 5W müsste ich bestellen.
Q601 - K4101: soeben bestellt. Hoffe auf ein schnelles Schiff.
IC601 - LD7750RGR: Gleich mal mitbestellt, auch wenn ich keinen offensichtlichen Defekt festgestellt habe.
https://www.leadtrend.com.tw/a…-DS-00.pdf

Auch wenn es unwirtschaftlich etc zu sein scheint - ist mir egal. Die paar € bezahle ich gerne, lerne noch etwas Neues und habe sogar Spaß daran (auch wenn das Teil nachher nicht wieder läuft).

Ich danke euch für´s Erste und komme drauf zurück!
HermannS
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 54
Beiträge: 2349
Dabei seit: 10 / 2016
Karma: 90
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 30.04.2021 - 00:23 Uhr  ·  #11
Ok, du hast C703/704 beim Aufladen gemessen. Wenn du hier nicht mit dem Durchgangspieper sondern dem Ohmmeter rangehst, wirst du stetig steigende Werte beobachten können.
Die Sekundärseite können wir abhaken, denke ich.
mr_manu
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 46
Dabei seit: 05 / 2017
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 30.04.2021 - 06:54 Uhr  ·  #12
Und das erklärt den Durchgang an allen D701 Pins? :-/
HermannS
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: München
Alter: 54
Beiträge: 2349
Dabei seit: 10 / 2016
Karma: 90
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 30.04.2021 - 09:05 Uhr  ·  #13
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2956
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 229
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 30.04.2021 - 10:33 Uhr  ·  #14
Hallo!
Mit was für einem Schätzeisen wurde denn da gemessen? "piept"...so mißt man doch eher selten in Elektronik-Schaltungen. Was waren die Meßwerte?

R615 muß zwingend ein Sicherungs-/Sicherheitswiderstand sein...und hat, nach deinem Bild, 0,46 Ohm (Ringe Gelb-Blau-Silber)...ein eher ungewöhnlicher Wert, vielleicht hat sich das "Lila" in "Blau" verfärbt, denn 0,47 Ohm wären ein eher gängiger Wert. Evtl. ist das auch "Orange-Blau(Lila?)-Silber", aber 0,36 Ohm oder 0,37 Ohm, das gibt es eigentlich nicht. Weiß (für "9") ist der 2. Ring jedenfalls nicht.
Also: Dieser Widerstand hat eine Sicherheistfunktion!
Wäre z.B. so einer:
Sicherungswiderstand 0,47 Ohm
Ferner gehen gerne auch mal die in der MOSFET-Gate-Ansteuerung liegenden Bautelle mit kaputt. Die alle durchmessen (R610, R613).

Den "Durchgang an D701" habe ich doch erklärt! Ich vermute immer noch, daß die dort angeschlossene Last den Kurzschluß verursacht. Hast Du die Zuleitung zum Inverter mal aufgetrennt und dort dann "+" gegen Masse gemessen? Welche Meßwerte hast Du gesehen?
Dieterr
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 354
Dabei seit: 04 / 2020
Karma: 13
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Benq 4H.1KV02.A10 Bleibt komplett tot

 · 
Gepostet: 30.04.2021 - 11:11 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von Lötspitze

Hallo!
Mit was für einem Schätzeisen wurde denn da gemessen? "piept"...so mißt man doch eher selten in Elektronik-Schaltungen.


Macht mein UT61E auch, und das würde ich nicht als Schätzeisen bezeichnen. Aber nicht jeder Piep ist dead-short.

Zitat geschrieben von Lötspitze

Den "Durchgang an D701" habe ich doch erklärt! Ich vermute immer noch, daß die dort angeschlossene Last den Kurzschluß verursacht. Hast Du die Zuleitung zum Inverter mal aufgetrennt und dort dann "+" gegen Masse gemessen? Welche Meßwerte hast Du gesehen?


Unbedingt. Dazu zB die Spule L7.. einseitig auslöten.

Habe erst jetzt gesehen, dass der Schaltplan zwei Seiten hat und die 21V dort weitergehen :(
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Benq, 4H1KV02A10, Bleibt, komplett, tot