Das Elektronik-Portal
 

BenQ G2420HDB Backlightprobleme

Gandi
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 10 / 2020
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

BenQ G2420HDB Backlightprobleme

 · 
Gepostet: 16.10.2020 - 13:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: BenQ

Typenbezeichnung: G2420HDB

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Backlightprobleme

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Moin,

Habe hier seit heute 2 Monitore die nach stolzen 11Jahren die ersten Wehwehchen bekommen haben.

Hier der Istzustand bei beiden Monitoren.
Schalte ich den Monitor ein, kommt kurz das Logo und dann gehen sie wieder aus (1Sek +/-)
Schalte ich den Rechner ein, dass gleiche Spiel, kurz an und wieder aus.

Hab das Power Supply ausgebaut und mir mal angesehen, keine Elkos die aufgegangen sind oder sonst was Verbranntes.
Das Powerboard hört auf den Namen "4H.0NC02.A01"

Hat hier jemand schon Erfahrung mit dem Problem?
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2255
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 128
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: BenQ G2420HDB Backlightprobleme

 · 
Gepostet: 16.10.2020 - 15:55 Uhr  ·  #2
Hallo!
Ja, allerhand erfahrung: entweder ist
a) irgeneine Zuleitung zu einer der Röhren ab oder
b)die Röhren sind einfach so alt, daß sie nicht in den spezifizierten Spannungs-/Stromverhältnissen arbeiten, so daß die entsprechenden Überwachungen die HGB abschalten, nach ca. 1 sec. Für den Startvogang ist die Überwachung ausgeblendet, daher die ca. 1 sec. Licht.
c) Dann bleibt noch ein defekter Trafo.

a) Mal nur die oberen oder nur die unteren Röhren anstecken. Leuchtet es jeweils kurz ist es b). Andernfalls hätte man dann die defekte Einhheit schon mal weiter eingegrenzt. Durch Über-Kreuz-Tauschen könnte man dan noch einen defekten Trafo identifizieren, geht aber meist nciht weil die Leitungen zu kurz sind.
c) Trafo sekundärseitig ohmsch durchmessen. Die Werte (im kOhm-Bereich) sollten halbwegs gleich sein. Kann man im eingelöteten Zustand machen.

Bei dem Alter ist es am wahrscheinlichsten, daß die Röhren so gealtert sind daß die nicht mehr vernüftig funktionieren. Wegend es Quecksilbergehaltes ist das heute nicht mehr ratsam, diese zu wechseln, wird auch zu teuer. Alternativ: Umbauen auf LED. Gibt es schon für unter 10 € aus China incl. Steuergerät.
Die CCFLs müssen selbstverständlich sorgfältig ausgebaut und bei einer entsprechenden Annahmestelle odnungsgemäß entsorgt werden, eben schon wegen des Quecksilbers.

Was man immer machen kann und sollte bei so einem alten Gerät: Mal die ElKos auf der Sekundärseite alle tauschen!

Warnhinweis. Am Netzteil liegt nicht nur Netzspannung ungeschützt an, sondern auch die Spannung für die CCFLs, im kV-Bereich! Lebensgefahr! Da sollten nur erfahrene Personen mit hantieren, die die Gefahren erkennen und beherrschen können (s. auch meine Anmerkung unten im Beitrag).
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

BenQ, G2420HDB, Backlightprobleme