Das Elektronik-Portal
 

Bomann WTK 517

freddynek
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Bomann WTK 517

 · 
Gepostet: 16.10.2016 - 19:01 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bomann

Typenbezeichnung: WTK 517

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte):

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hersteller: Bomann

Typenbezeichnung: WTK 517

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Motor brummt leicht und läuft nicht. Wenn ich den Motor mechan. "anwerfe" läuft er und die Trommel dreht sich.

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein

Vermutlich ist der Anlaufkondensator defekt. Leider habe ich keinen Schaltplan und ich kann den Kondensator nicht finden.
flumer
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hessen
Alter: 54
Beiträge: 9227
Dabei seit: 05 / 2006
Karma: 1793
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bomann WTK 517

 · 
Gepostet: 16.10.2016 - 19:16 Uhr  ·  #2
Hallo freddynek,

.. der Kondensator sitzt meistens in der Nähe des Motors und ist oft chromfarben sowie zylinderförmig !

Motor Anlaufkondensator ersetzen und Testlauf durchführen

Dazu die Werte des Kondensators ablesen z.B "400V ~ / 7,5µF", Kondensator bestellen und ersetzen


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
freddynek
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2016
Karma: 0
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bomann WTK 517

 · 
Gepostet: 27.10.2016 - 21:07 Uhr  ·  #3
Hallo Flumer!
Danke für den Hinweis. Der Trockner ist leider unheimlich kompakt gebaut und ich weiß im Augenblick noch nicht, wie ich da ran kommen soll. Ich muss unten eine ganze Bodenplatte ausbauen. Ich versuch es einmal. Immer noch billiger wie ein neuer Trockner.
Freddy
flumer
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hessen
Alter: 54
Beiträge: 9227
Dabei seit: 05 / 2006
Karma: 1793
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bomann WTK 517

 · 
Gepostet: 28.10.2016 - 18:13 Uhr  ·  #4
Hallo,

... von unten kommt man hier, wenn die Platte ab ist meistens gut ran

Dazu die Maschine ca. 30 - 40°nach hinten kippen, anlehnen und ggf. durch 2. Person sichern

Als Elektriker solle der Aus und Einbau des Kondensators kein Problem darstellen


Bitte um Rückmeldung im Forum, Danke!

Gruß flumer :lol:

Über eine Karmabewertung neben im Forum [+1] würde ich mich sehr freuen
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bomann, WTK, 517