Das Elektronik-Portal
 

Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

Raffambo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 14:10 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Maxx 7

E-Nummer: WAE283XL

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): F:21; Schleuderabbruch

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

zunächst eine kurze Vorstellung, wie es sich gehört: mein Name ist Rafael, bin Vater von vier Kindern (daher das Drama) und komme aus der Nähe von Aachen.

Vorab: ich habe mich natürlich im Internet schlau gemacht und auch diverse Foren durchforstet, allerdings bin ich langsam der Verzweiflung nah und hoffe, dass ich hier von eurem Schwarmwissen profitieren kann. Aber von vorne:

Am Freitag fing unsere Bosch an zu meckern. Sie hatte sich zwar bemüht, den Schleudergang anzuwerfen, brach aber jeweils nach ca. einer Sekunde wieder ab. Die Waschprogramme kürzte sie automatisch, als würde sie den Schleuderanteil einfach überspringen. Irgendwann spuckte sie dann auch den Fehlercode F:21 aus.

Flusensieb ist gereinigt, die Maschine pumpt auch vernünftig ab. Sonst kein Kratzgeräusch o.Ä. beim Betrieb.

Nach kurzer Recherche im Internet bin ich auf die Kohlestifte aufmerksam geworden. Ersatz konnte ich dann über einen Link in einem Forum bei Amazon finden, woraufhin ich diese dann auch bestellte.

Heute dann der Stiftewechsel: die originalen Stifte befinden sind in einer Art Messingführung, die Ersatzteile ohne selbige, dafür jedoch etwas schmaler (siehe angehangenes Bild). Die Ersatzstifte habe ich einfach in die schwarzen Führungsschienen des Motors geführt und die Kabel mit einem Isotape gegen das Verrutschen gesichert. Den Motor hatte ich dabei nicht ausgebaut und ebensowenig vom Kohlestaub befreit (eben erst gelesen, dass das Wunder bewirken kann).

Ergebnis: Die Maschine läuft an, der Schleudervorgang hat sich um eine dramatische Sekunde verlängert, das Problem bleibt aber das Gleiche. Die Maschine ist ein wenig lauter bzw. helltöniger, was aber ggf. einem Einschleifen geschuldet sein könnte? Letztendlich taucht aber wieder F:21 auf.

Nun meine Fragen: Was hab ich falsch gemacht? Falsche Ersatzstifte? Wo gibt's die Originalen? Hätte ich den Motor ausbauen müssen oder sogar reinigen? Ist vllt. ein anderer Fehler denkbar, der durch eine Reinigung nicht behoben werden würde? Hilfe!

Beste Grüße

Rafael
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: small.jpg ( 427.09 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1099
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 38
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 15:37 Uhr  ·  #2
Hallo!
Du mußt die neuen Kohlen in die alten Messing-Führungen einbauen, unbedingt! Sonst sind die doch gar nicht richtig geführt und die eigentliche Halterung ist nicht für sich bewegende Motorkohlen ausgelegt.
Unbeding in den Original-Zustand, aber mit den neuen Kohlen, zurückversetzen, ohne die Bastelei!
Dazu müssen die Kohlen natürlich die richtigen Maße im Querschnitt haben. Wie man den neuen Anschlußstecker dann am Messing oder sonstwo am Motor befestigen kann ist aus dem Bild nicht zu entnehmen, müßte aber gehen, wenn das als 1:1 Ersatz angeboten wurde.
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5375
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 385
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 15:45 Uhr  ·  #3
Du kannst da nicht "irgendwas einsetzen, sondern es müssen/sollten die Originalen sein, auch wenn etwas teurer - die Richtigen sind diese hier klick>>> Kohlebürste ohne Halter 00616505 - Ersatz von 00631706

und wasche bitte so nicht weiter, sonst ruinierst Du damit auf Dauer den Motor - denn Kohlen sind so komplex und vielfältig, siehe dem pdf klick hier


die "Billigen" sind dies nicht ohne Grund, und bestehen meist aus zusammengekehrter Kohlenhalde plus jeder MengeKunstharz, was dann schlecht leitet, heiss abbrennt etc.pp.

also bestell Originale, und gönne Deinem Motor auch die übliche Pflegeprozedur die ich hier mal zitiere:

Zitat
WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen,
Motor demontieren, Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen (beide), die Auflageflächen der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig.
Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!)
am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.

Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler


leider fehlt die FD-Nr. und der Index der E-Nr. WAE283XL/xx
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9468
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2775
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 15:50 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von Raffambo

Was hab ich falsch gemacht?

Alles, evtl ist der Motor oder die Motorsteuerung hinüber. Es ist immer ganz schwierig, bei einem verbastelten Gerät eine Diagnose zu stellen. Warum du die Messingführung ausgebaut hast ist mir ein Rätsel, ich empfehle dir daher dringend den Werkskundendienst.
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5375
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 385
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 15:53 Uhr  ·  #5
Raffambo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 16:04 Uhr  ·  #6
Vielen Dank allen Antwortenden.

Zunächst einmal: ich hätte die Messingrahmen gerne geöffnet um dort die neuen Stifte einzusetzen, leider ist das hierbei nicht möglich. Die Rahmen sind rundum komplett "aus einem Guss", der Kontaktträger der Stifte ist gar mit dem Gehäuse fest verlötet. Somit wird dann wohl der originale Ersatz her müssen (danke für den Link). Diese Bauweise habe ich im Übrigen in keiner Anleitung etc. gesehen. Sei es drum, denn:

Nach dem Verfassen des Posts habe ich den Motor nochmal ausgebaut. Mir ist doch tatsächlich entgangen, dass eines der Kabel losgerissen war. Habe das nun an eine neue Kabelendhülse geklemmt und verbaut. Die "alten" Stifte waren somit (noch) nicht das Problem.

Läuft alles wieder. Großen Dank nochmal an alle!
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5375
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 385
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 16:09 Uhr  ·  #7
Zitat

Mir ist doch tatsächlich entgangen, dass eines der Kabel losgerissen war. Habe das nun an eine neue Kabelendhülse geklemmt und verbaut.


Aha! Und Kabelbinder nicht vergessen wg. Bruchgefahr

ABER: Lange machen Dein alten Kohlen nimmer... - also tu Dir den Gefallen und wechsel umgehend...

KOMPLETTE E-Nummer fehlt immer noch!
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 56
Beiträge: 5375
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 385
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 16:15 Uhr  ·  #8
Zitat

Die Rahmen sind rundum komplett "aus einem Guss", der Kontaktträger der Stifte ist gar mit dem Gehäuse fest verlötet.


mach doch mal Foto bitte

normal isses so wie in der obigen pdf-Anleitung, dass dieses Messingplättchen, wo die Schubfeder und Kohlenlitze samt Kohle dran sind wie ein Bajonettverschluss mit "schieb-dreh-aushaken" geht

klick hier Bild vom Motor...
Raffambo
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 09 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch Maxx 7 F:21; Schleuderabbruch

 · 
Gepostet: 29.09.2019 - 17:31 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von wombi - ladyplus45

Zitat

Mir ist doch tatsächlich entgangen, dass eines der Kabel losgerissen war. Habe das nun an eine neue Kabelendhülse geklemmt und verbaut.


Aha! Und Kabelbinder nicht vergessen wg. Bruchgefahr

ABER: Lange machen Dein alten Kohlen nimmer... - also tu Dir den Gefallen und wechsel umgehend...

KOMPLETTE E-Nummer fehlt immer noch!


E-Nummer: WAE283LX /58

Zitat geschrieben von wombi - ladyplus45

Zitat

Die Rahmen sind rundum komplett "aus einem Guss", der Kontaktträger der Stifte ist gar mit dem Gehäuse fest verlötet.


mach doch mal Foto bitte

normal isses so wie in der obigen pdf-Anleitung, dass dieses Messingplättchen, wo die Schubfeder und Kohlenlitze samt Kohle dran sind wie ein Bajonettverschluss mit "schieb-dreh-aushaken" geht

klick hier Bild vom Motor...


Davon war ich auch ausgegangen, als ich den Ersatz bestellt habe. Dann das "böse" Erwachen bei Ausbau. Die Maschine läuft gerade wieder auf Hochtouren (Frau ist jetzt glücklich), wenn ich die für ein Foto zerlege, bin ich als nächster dran ;) Sobald ich die neuen Kohlen verbaue, mache ich davon ein Foto und lade es hier hoch.

Ggf. könnte man diesen potenziellen Fehler (versteckter Kabelbruch u.Ä.) in euren How-To's bzw. denAnleitungen vermerken, sodass man (nicht wie ich) immer erstmal alle Leitungen und Kontakte kontrolliert, bevor man an den Fehler bei den Kohlen denkt.

Ich melde mich wieder!

Beste Grüße
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bosch, Maxx, F21, Schleuderabbruch