Das Elektronik-Portal
 

Bosch SMI68M35EU Bosch SMI68M35EU - IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

gdeuring
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Bosch SMI68M35EU Bosch SMI68M35EU - IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

 · 
Gepostet: 16.05.2021 - 22:04 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: SMI68M35EU

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Vorweg: Die E- oder FD-Nummer finde ich nirgends, das Gerät ist von 2012, auf dem Aufkleber mit Barcode auf der Rückseite steht noch 219670533 und darunter 188 / 480 (292) .
--

Nachdem der Geschirrspüler mausetot war, habe ich das Elektronikmodul (MELECS 9000 683 477) ausgebaut und sofort gesehen, dass bei dem IC rechts unten auf der Platine die obere Hälfte abgefatzt war, mit Schmauchspuren an der Innenwand der Plastikverkleidung des Moduls. Zum Glück war das abgesprengte Teil in einem Stück, die Typenbezeichnung ist TNY 264GN (AC/DC-Offline-Schalter, LP, 85-265 VAC, 9W, SMD-8B-7). Das Teil ist im Handel erhältlich und gar nicht teuer, das zu tauschen wäre kein Hexenwerk.

Nun habe ich folgende Fragen:

1. Frage: Kann ich annehmen, dass die Reparatur mit dem Tausch des Bauteils erfolgreich angeschlossen wäre oder lauert da etwas, das ich als Laie nicht wissen kann? Auf der Platine habe ich sonst nirgends Spuren einer anhaltenden Überhitzung gefunden und an den Kontakten sind keinerlei Hinweise auf einen Kurzschluss in den Verbrauchern. Das macht die Sache natürlich rätselhaft, ich möchte auf jeden Fall vermeiden, dass derselbe Defekt sofort oder bald wieder auftritt, weil die zugrundeliegende Ursache nicht behoben ist.

2. Frage: Wäre es ratsam, die Verbraucher erst durchzumessen? Wie ginge ich hier vor, wenn ich nicht das ganze Gerät auseinanderbauen möchte (kleine Küche, sonst kein Platz, keine helfende Hand)?

3. Frage: Wäre es ratsam, den TNY durch einen mit einer höheren Leistung zu ersetzen, z.B. durch den TNY 266 mit 15 W statt 9 W? Die ICs scheinen in ihren Specs sehr ähnlich und unterscheiden sich nur in der angegebenen Ausgangsleistung.

Für eine Antwort auf meine Fragen und sonstige Hinweise, wie ich meinen Geschirrspüler wieder zum Laufen bringen könnte, würde ich mich sehr freuen!
Beste Grüße, Gunnar
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3076
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 245
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bosch SMI68M35EU Bosch SMI68M35EU - IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

 · 
Gepostet: 16.05.2021 - 23:25 Uhr  ·  #2
Hallo!
Das Teil nur mit exakt dem gleichen IC ersetzen, da die umliegenden Komponenten (in diesem Fall z.B. die Induktivität) darauf abgestimmt sind.
Schau´mal, ob es einen Leistungswiderstand in der Nähe gibt, 33, 47 oder 100 Ohm. Diese Sicherungswiderstände brennen auch mit durch beim Ausfall des ICs, dafür sind sie da. Nur mit Sicherungswiderständen gleichen Wertes ersetzen, denn die haben eine Schutzfunktion.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 17230
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3285
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch SMI68M35EU Bosch SMI68M35EU - IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

 · 
Gepostet: 16.05.2021 - 23:43 Uhr  ·  #3
Moin Gunnar

Willkommen im Forum
Das Netzteil ist kein Folgeschaden, sonst würde sich eher ein Triac in die Ecke schmeißen. Die AC/DC Wandler können eine Temperatur von ca. 100°C erreichen, die Wärme wird auf den Leiterbahnen wegen der Kühlung abgegeben.
Gehe da nur dran, wen du mit SMD löten Erfahrung hast, sonst gibt es Kleinholz.
Bei den AC/DC Wandler, bloß keinen anderen reinsetzen, die Netzteile sind sehr knapp ausgelegt. Im Umkreis müsste noch ein Sicherheitswiderstand mit 2 W vorhanden sein, der sich auch verabschiedet hat.

Gruß vom Schiffhexler

:-)

PS: Da war ein Kollege schneller
gdeuring
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch SMI68M35EU Bosch SMI68M35EU - IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

 · 
Gepostet: 19.05.2021 - 00:16 Uhr  ·  #4
Vielen Dank euch für die schnelle Antwort.

Gut zu wissen, dass der Defekt keine Folge eines kaputten Verbrauchers ist, das erleichtert die Sache ungemein. 

Auf der Platine ist nur ein einziger von den Abmessungen her größerer Widerstand und der ist intakt (~101 Ohm wie angegeben) und gehört offenbar zu einer anderen Funktionsgruppe. Sonst habe ich wie gesagt keine Schäden entdecken können. Ich habe jetzt denselben IC 3x bestellt, falls er mal wieder durchknallen sollte. 

Danke noch für den Hinweis auf die Spezialität beim SMD-Löten, ich hab mir dazu ein paar Videos mit Tipps und Tricks auf YT angeschaut, ich denke, ich kriege das gut hin. 

Ich geb dann Bescheid was passiert ist, wird wohl nächste Woche werden. Schöne Feiertage und beste Grüße, Gunnar
C3H8
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 10
Dabei seit: 05 / 2021
Karma: 1
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bosch SMI68M35EU Bosch SMI68M35EU - IC TNY 264 auf Hauptplatine defekt

 · 
Gepostet: 21.05.2021 - 00:09 Uhr  ·  #5
Ich hatte mal einen ähnlichen Fall und habe mir damals die selbe Frage gestellt.
Bin zu dem Entschluss gekommen dass die Teile wohl wegen Überspannung im Netzt sterben. Auf dem Land mit viel Wind Energie und wenig Abnehmern oft ein Problem.

Habe dann noch den "primary clamp circuit" verglichen mit Schaltplänen die den gleichen IC einsetzen aber in anderen Geräten eingebaut sind und festgestellt, dass man dort die RCD Variante gewählt hatte. Diese habe ich umgebaut auf die Variante mit Zener Diode + Diode, das erschien mir sicherer. Das Datenblatt hilft zu verstehen was ich meine.
Das Gerät ist nie wieder kaputt gegangen.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bosch, SMI68M35EU, TNY, 264, Hauptplatine, defekt