Das Elektronik-Portal
 

BOSCH WDT55 Trockenleistung unzureichend

Kölsch
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 04 / 2021
Karma: 0
Wissensstand: RFT Meister
Betreff:

BOSCH WDT55 Trockenleistung unzureichend

 · 
Gepostet: 15.04.2021 - 20:07 Uhr  ·  #1
Hersteller: BOSCH

Typenbezeichnung: WDT55

E-Nummer: WTH83000/03

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockenleistung unzureichend

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Guten Abend,

seit gestern komme ich leider bei der Reparatur von o.g. Wärmepumpentrockner nicht weiter.

Gerätedaten:
BOSCH WTH83000/03
FD 9605

Fehler: Heiz- und Trockenleistung zu schwach / Wäsche wird nicht ausreichend trocken

Bisher durchgeführt:

- Beide Flusenfiltereinsätze komplett gereinigt, sodass Luftdurchlass gewährleistet ist
- integrierten Kondensator sehr gründlich mit Wasserstrahl ausgespült und mittels Kompressor ausgeblasen (ist komplett flusenfrei)
- Luftkanal überprüft, einwandfrei
- Motor und Lüfterrad drehen
- Kompressor funktioniert (Leistungsaufnahme ca. 420 W), mittels Fluke Zangenamperemeter an Phase gemessen (1,8 A)
- Gesamtleistungsaufnahme des Trockners in Betrieb 541 Watt
- Heizseite an Kompressorausgang ca. 65-72 °C, an Kapillarröhrchen auf der Seite des anderen Ausgang entsteht Vereisung (Temperatur 0-2°C)
- Gehäuse des Kompressors wird stellenweise bis zu 120°C heiß
- Messwerte am 9µF Kondensator bei 8,83 µF (allerdings mit +- 5% Toleranz am C angegeben), der Kapazitäts-Messwert vom Anlaufkondensator des Motors passt exakt!
- NTC ausgebaut und gemessen (bei Raumtemperatur 3,4 kOhm, Test über Dampfaustritt am Wasserkocher zeigt, dass NTC funktioniert, je heisser der NTC wird desto niederohmiger wird der Widerstand ca. 800 Ohm bei 90°C)
- Pumpe funktioniert, Kondensatsensor ebenfalls
- alle Prüfprogramme im Servicemode durchgeführt- keinerlei Fehlercodes hinterlegt
- Testläufe immer OHNE Flusensiebe und ohne Schwammfilter am Kondensatordeckel und im 30 Minuten Warm Programm durchgeführt
- maximale Temperatur in der Trommel beträgt knapp 38°C

So und was kann ich jetzt noch machen?

Messtechnisch habe ich so ziemlich alles da was man benötigt, alle notwendigen Kenntnisse der Elektrotechnik aufgrund meiner Berufsausbildung ebenfalls.

Beste Grüße
Kölsch
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: IMG_9179.JPG ( 75.4 KB )
Titel:
Information:
Dateiname: IMG_9174.JPG ( 72.71 KB )
Titel: Vereisung an Kapillarrohr
Information:
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

BOSCH, WDT55, Trockenleistung, unzureichend