Das Elektronik-Portal
 

Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

Welldone
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 16.02.2019 - 20:02 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WFO2810

E-Nummer: WFO2810/01 FD 8305 600137

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Schleudert nicht mehr

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen!

(...Nerven liegen blank...)

Unsere Waschmaschine (BOSCH WFO2810) will plötzlich nicht mehr das Schleuderprogramm starten.

Die Maschine wäscht normal und pumpt auch ab.....bis es zu dem Menüpunkt SCHLEUDERN kommt.
Dann kann man auf dem Display sehen, wie das kleine "Helferlein" (von 11 auf 10...9 und 1).

Tchja, und das ist auch schon alles was passiert.

Die Maschine schleudert nicht, sondern es passiert nach dem Countdown nichts.

Hier mein Reparaturversuch:
Ich habe die Pumpe ausgebaut, um evtl. einen Fremdkörper o.ä.m. zu finden.
Und tatsächlich habe ich aus dem Pumpengehäuse einen BH-Bügel (...der Klassiker...) herausoperiert.

Das der BH-Bügel nun aus dem Pumpengehäuse entfernt wurde, ist bestimmt nicht verkehrt, aber die Maschine schleudert immer noch nicht!
(Hatte mich schon gefreut den Fehler gefunden zu haben)

Kann mir da bitte `mal ein "Spezi" helfen?

Morgen, heute habe ich dafür keinen "Nerv" mehr, würde ich nach den Schläuchen schauen.
(Evtl. ist ja da noch etwas verstopft)

In der Hoffnung auf eine zeitnahe Hilfe....
:'( Welldone

***So etwas passiert scheinbar immer am Wochenende***

KORREKTUR!!!
ICH HABE SOEBEN VERSUCHT EINE SCHNELLWÄSCHE (30 GRAD) ZU STARTEN.
DIE MASCHINE HEIZT AUF ÜBER 50 GRAD AUF, WOBEI SICH DIE TROMMEL NICHT(!) DREHT.
DANN FLIEGT DIE HAUSSICHERUNG (...HAT EINE EIGENE SICHERUNG AM STROMZÄHLER...)RAUS!!!

ICH TIPPE JA NUN DOCH DARAUF, DASS DER MOTOR KEINEN IMPULS BEKOMMT, WEIL DIE KOHLEN VERBRAUCHT SIND.
:'( welldone
flumer
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Hessen
Alter: 53
Beiträge: 9029
Dabei seit: 05 / 2006
Karma: 1775
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 16.02.2019 - 20:55 Uhr  ·  #2
Hallo welldone,

das ist schon eine etwas ältere Maschine (2003)

Als erstes mal die Motorkohlen prüfen !
Die sollten noch eine Mindestlänge von 15 - 20 mm sowie blanke und glänzende,(nicht matte, rußige) Kontaktverbindungsstellen an Kohlen und Motorkollektor haben. Auch die Leichtgängigkeit der Kohlen im Halter und der Federn prüfen.

Ich baue den Motor dazu immer aus; Rückwand entfernen, Motor lösen (meistens zwei 13`er Schrauben), Antriebsriemen sowie Kabelverbindungen ab, Motor zurückschieben und rausnehmen. Dann die Motorkohlen ausbauen und prüfen.
In deinem Fall muss der Motor ggf. noch vorher demontiert bzw. das Lagerschild ausgebaut werden
Die neuen Kohlen können dann je nach Modell bei ausgebautem Motor entweder von außen seitlich eingesteckt oder wenn anderer Motortyp verbaut angelötet werden; alternativ kann dazu auch das komplette Lagerschild ersetzt werden

Der Motorkollektor (Läufer) sollte in beiden Fällen vor dem finalen Kohle- oder Lagerschildwecksel mit der rauen Seite eines Küchenschwämmchens, Glasfaserstift, oä. (wenns geht kein grobes Schmirgelpapier) gereinigt werden, so das es blank und metallisch glänzend aussieht.

Außerdem sollten dann auch die Motorlager mit geprüft und etwas nachgefettet sowie der Ableitstrom / Isolationswiderstand des Motors sowie der Gesamtzustand dieses schon etwas älteren Gerätes (Dämpfer / Lager / Gesamtableitstrom / Schutzleiter / Iso-Widerstand) bewertet und geprüft werden

Bei fehlenden elektrotechnischen sowie reparaturtechnischen Kenntnissen würde ich jedoch raten eine Elektrofachkraft, bzw. einen Fachmann mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.

Bitte um Rückmeldung im Forum, auch wenn der Fehler abweichend vom Tip
oder ggf. durch ein Fremdforum gelöst wurde.
Wir würden uns über jede konstruktive oder auch dankende Form von Rückmeldungen sehr freuen


Danke!

Gruß flumer :lol:
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 4621
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 330
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 16.02.2019 - 21:13 Uhr  ·  #3
auf Motorkohlen tippe ich auch, aber:

werter @flumer Rückwand gleich Guckloch bei dieser Maschine... - siehe Explobilder>>>

https://www.bosch-home.com/de/…pareparts/

also entweder durch den Boden oder besser Front - und dann muss man noch gucken ob Siemens oder FHP-Motor verbaut ist, weil die verschiedene Kohlen haben.

aber alles machbar mit ein wenig handwerklichem Geschick - und wir helfen ja gerne schrittweise weiter!

Erste Anleitung vom Kollegen @Schiffhexler:

Zitat
Der Motor läuft nicht. Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen.
WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen,
Motor demontieren, Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen (beide), die Auflageflächen der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig.
Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln, nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!)
am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.

Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.

Gruß vom Schiffhexler
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 817
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 30
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 16.02.2019 - 22:36 Uhr  ·  #4
Hallo!
Versuche mal, beim normalen Waschvorgang die Tür vorsichtig zu öffnen. Wenn das geht ist die Verriegelung defekt. Zumindest bei unserer Bauknecht hat sich das erst bei Schleudern ausgewirkt, die hat also erst dann nach der verriegelten Tür geschaut. Da gab es auch eine LED "Tür frei"...die immer an war.
Klar, anderes Fabrikat und 15 Jahre alt, aber ein Versuch, der schnell zu machen ist.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 15644
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 2917
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 17.02.2019 - 00:25 Uhr  ·  #5
@ Lötspitze

Bei der alten Bauschlecht, da hast du Recht. Da ging die Schleuderspannung über das Thermoschloss.
Aber das war nach meinen Kenntnissen, auch das einzige Gerät mit so einem
hirnverbrannten und leichtsinnigen Unsinn. Wenn ich daran denke, kann ich nur den Kopf schütteln. :fgrin:

Gruß vom Schiffhexler

:-)
Welldone
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 3
Dabei seit: 02 / 2019
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 17.02.2019 - 13:40 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von flumer

Hallo welldone,

das ist schon eine etwas ältere Maschine (2003)

Als erstes mal die Motorkohlen prüfen !
Die sollten noch eine Mindestlänge von 15 - 20 mm sowie blanke und glänzende,(nicht matte, rußige) Kontaktverbindungsstellen an Kohlen und Motorkollektor haben. Auch die Leichtgängigkeit der Kohlen im Halter und der Federn prüfen.

Ich baue den Motor dazu immer aus; Rückwand entfernen, Motor lösen (meistens zwei 13`er Schrauben), Antriebsriemen sowie Kabelverbindungen ab, Motor zurückschieben und rausnehmen. Dann die Motorkohlen ausbauen und prüfen.
In deinem Fall muss der Motor ggf. noch vorher demontiert bzw. das Lagerschild ausgebaut werden
Die neuen Kohlen können dann je nach Modell bei ausgebautem Motor entweder von außen seitlich eingesteckt oder wenn anderer Motortyp verbaut angelötet werden; alternativ kann dazu auch das komplette Lagerschild ersetzt werden

Der Motorkollektor (Läufer) sollte in beiden Fällen vor dem finalen Kohle- oder Lagerschildwecksel mit der rauen Seite eines Küchenschwämmchens, Glasfaserstift, oä. (wenns geht kein grobes Schmirgelpapier) gereinigt werden, so das es blank und metallisch glänzend aussieht.

Außerdem sollten dann auch die Motorlager mit geprüft und etwas nachgefettet sowie der Ableitstrom / Isolationswiderstand des Motors sowie der Gesamtzustand dieses schon etwas älteren Gerätes (Dämpfer / Lager / Gesamtableitstrom / Schutzleiter / Iso-Widerstand) bewertet und geprüft werden

Bei fehlenden elektrotechnischen sowie reparaturtechnischen Kenntnissen würde ich jedoch raten eine Elektrofachkraft, bzw. einen Fachmann mit geeigneten Prüfmitteln zu beauftragen.

Bitte um Rückmeldung im Forum, auch wenn der Fehler abweichend vom Tip
oder ggf. durch ein Fremdforum gelöst wurde.
Wir würden uns über jede konstruktive oder auch dankende Form von Rückmeldungen sehr freuen


Danke!

Gruß flumer :lol:


Soo...jetzt habe ich die Schläuche erneuert und alles gereinigt, aber es klappt trotzdem nicht!
# Maschine auf SCHLEUDERN gestellt
# Display zählt wieder von 11 auf 9 runter und springt dann auf 0
# Das war schon alles was passiert!
Ich könnte jetzt nochmals die Maschine von vorne öffnen, um die Schläuche, die von dem Flusensieb abgehen zu untersuchen.
Oder ich schaue mir die Kohlen am Motor an.
Da weiß ich aber nicht, wie ich da am Besten herankomme!

:( Kann mir bitte jemand genau beschreiben, wie ich an die Motorkohlen herankomme?

:'( Welldone
wombi - ladyplus45
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Alter: 55
Beiträge: 4621
Dabei seit: 02 / 2015
Karma: 330
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 17.02.2019 - 14:14 Uhr  ·  #7
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 8993
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2646
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Bosch WFO2810 Schleudert nicht mehr

 · 
Gepostet: 17.02.2019 - 16:46 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Welldone

ICH TIPPE JA NUN DOCH DARAUF, DASS DER MOTOR KEINEN IMPULS BEKOMMT, WEIL DIE KOHLEN VERBRAUCHT SIND.


Wenn du großes Glück hast, dann ja. Ich tippe darauf, dass der Motor durch die zig Schleuderversuche jetzt einen Totalschaden hat.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bosch, WFO2810, Schleudert