Das Elektronik-Portal
 

Bose Acoustimass 8 Bassmodul

Asta
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 234
Dabei seit: 01 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Bose Acoustimass 8 Bassmodul

 · 
Gepostet: 15.08.2008 - 11:33 Uhr  ·  #1
Hersteller: Bose

Typenbezeichnung: Acoustimass 8

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bassmodul

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Leute, Kann mir einer auf die schnelle sagen wie ich das Bassmodul öffnen kann ohne das Gehäuse zu beschädigen? Habe leider kein Schaltbild.
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Bose Acoustimass 8 Bassmodul

 · 
Gepostet: 15.08.2008 - 20:26 Uhr  ·  #2
Ich weiß, das wolltest du jetzt nicht hören, aber schick das Teil doch zu Bose - die Jungs sind sehr schnell und auch recht günstig

Noch eine private Frage:

Ich glaube, du hattest vor langer Zeit mal eine Anfrage gestellt (Sony AE6B - M-Board - fehlende Rotationfunktion). Laut Sony braucht man Trace um den EEPROM zu editieren. Bist du damals damit weitergekommen?
McTschako
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Re: Bose Acoustimass 8 Bassmodul

 · 
Gepostet: 21.04.2009 - 22:23 Uhr  ·  #3
Hier die Lösung:
Die 2 Schrauben vom Plastikdeckel weg und die 2 Reglerknöpfe rausziehen (Phase 1).
Das Ding normal hinstellen und so das der Plastikteil nach unten ca. 10 cm Platz hat.
Wenn man jetzt von oben (mittig vom Gehäuse) in den Spalt zwischen Plastik und Holz schaut
kann man was erkennen das so ähnlich wie ein Zahrad aussieht. Das ist die Bose-High-Tech-Sicherung.
Dieses Teil kann man drehen (ca. 90 Grad) so das eine art Lasche dann vom Gehäuse herausschaut (Phase 2).
Ist diese Lasche herrausten kann man zwischen Holz und Lasche einen mittleren Schraubenzieher stecken und
das Plastikteil anheben (Das Holz wird nur innen etwas beschädigt und durch die Lasche wird der Plastikteil geschützt).
Es sind da noch 2 Widerhacken angebracht, die man durch das anheben und ein liebevolles streicheln (Wirkung nach unten) des Plastikteils dann überwindet.
Phase 3 besteht darin den Plastikteil nich auf den Boden fallen lassen.

mfg
G. Helmut
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bose Acoustimass 8 Bassmodul

 · 
Gepostet: 21.04.2009 - 22:37 Uhr  ·  #4
Hi,

für den ursprünglichen Fragesteller ist das nach 8 Monaten jetzt wohl nicht mehr so relevant. Vielleicht schaut mal jemand anderes mit dem gleichen Problem vorbei...

Gruß
barclay66
McTschako
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 04 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Re: Bose Acoustimass 8 Bassmodul

 · 
Gepostet: 22.04.2009 - 12:32 Uhr  ·  #5
Zitat geschrieben von barclay66
Hi,

für den ursprünglichen Fragesteller ist das nach 8 Monaten jetzt wohl nicht mehr so relevant. Vielleicht schaut mal jemand anderes mit dem gleichen Problem vorbei...

Gruß
barclay66



Für das war es ja auch gedacht.
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Bose Acoustimass 8 Bassmodul

 · 
Gepostet: 22.04.2009 - 12:37 Uhr  ·  #6
Hi,

na dann: Vielen Dank!

Gruß
barclay66
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Bose, Acoustimass, Bassmodul