Das Elektronik-Portal
 

BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

targa2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basel
Beiträge: 20
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 08.02.2011 - 22:32 Uhr  ·  #1
Hersteller: BOSE

Typenbezeichnung: Room-Mate

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wie vorgehen?

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Leider sind meine Room-Mates (kleine 1-weg Aktiv-Boxen von BOSE, gekauft ca. 1996) noch die Version ohne Umschaltmöglichkeit von 220V auf 12V. Statt dessen können sie nur über 220V betrieben werden. Es gibt diese Umschalt-Version aber.

Soeben habe ich die Room-Mates im Auto ausprobiert, über einen Inverter (12V --> 220V). Funktioniert zwar, kann aber nicht wirklich befriedigen. In zweiter Linie weil der Inverter dazu führt, dass die Lautsprecher ein Störgeräusch von sich geben (50 Hz?). In erster Linie aber weil es schlichtweg absurd ist, die 12V DC auf 220V AC hinauf zu invertieren, nur um sie dann in den Boxen sofort wieder runter zu transformieren -- möglicherweise auf 12V DC...

Nun frage ich mich, ob und wie ich meine Room-Mates umbauen kann, sodass ich sie mit 12V AC betreiben kann, direkt ab der Autobatterie. Kann es vielleicht so simpel sein: Einen 12V-Eingang legen und direkt auf den Ausgang des eingebauten Trafos legen? (natürlich unter der noch zu prüfenden Annahme, der Trafo liefere 12 V DC)

Müsste ich da einen Schalter zum umschalten einbauen, der sicherstellt, dass bei anlegen von 12V AC diese Spannung nicht auf den Trafo geht?

Beim Betrieb ab Autosteckdose (12V) müsste ich wohl mit Störgeräuschen rechnen, wenn der Motor läuft und demzufolge die Lichtmaschine die Batterie lädt. Wie aufwändig wäre es, dies zu verhindern?

Die Lichtmaschine liefert bis gegen 14V. Ist dies ein Problem?

Ihr seht schon, ich bin nicht gerade ein Elektronik-Profi :roll: Ob ich vielleicht lieber gleich die Finger davon lasse? Bei Wirkungsgraden um die 90% der heutigen Inverter könnte ich mir ja vielleicht doch überlegen, die eigentlich 'absurde' Variante zu wählen...
targa2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basel
Beiträge: 20
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 08.02.2011 - 22:39 Uhr  ·  #2
Natürlich muss es da heissen: ...dass ich sie mit 12V DC betreiben kann...

und

...dass bei anlegen von 12V DC diese Spannung nicht auf den Trafo geht?


Und der Name der Boxen scheint so geschrieben zu werden: BOSE RoomMate
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 10.02.2011 - 09:32 Uhr  ·  #3
Hi,

das sollte mit etwas Geschick gehen, sofern das eingebaute 220V-Netzteil eine einfache Augangsspannung um die 12V erzeugt. Das lässt sich aber mangels Unterlagen nur durch Öffnen, Nachschauen bzw. Messen feststellen. Sollte die Annahme zutreffen, bräuchte man nur einen Umschalter für die Plusleitung einzuschleifen, der den Verstärker entweder auf das Netzteil oder auf die nachgerüstete 12V-Buchse schaltet. Die Minusleitungen könnten direkt zusammengelegt werden.
Es ist aber auch denkbar, dass der eingebaute Verstärker mit einer anderen Betriebsspannung oder gar mehreren davon arbeitet. Dann müsste die umschaltbare Version (220V/12V) einen Spannungswandler von 12V auf die benötigte(n) Spannung(en) enthalten, der in Deinen Boxen sicher fehlt.
Kannst ja mal ein solches Teil öffnen und ein paar aussagekräftige Bilder posten. Vielleicht sieht man dann schon einen Ansatz...

Gruß
barclay66
targa2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basel
Beiträge: 20
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Ein Foto des Innenlebens meiner BOSE Room-Mate

 · 
Gepostet: 11.02.2011 - 13:15 Uhr  ·  #4
Hier also nun ein Bild.

Zwischen den beiden roten Kabeln, die vom Trafo auf die Platine führen, liegen 13V an (gemessen auf Stellung 'AC 250' des Digital Multimeters). Die Gleichrichtung wird ja wohl erst auf der Platine erfolgen, nehme ich an.

Jetzt frage ich mich, warum da drei Kabel vom Trafo auf die Platine führen, nämlich die 2 roten und ein gelbes. Vielleicht zwei verschiedene Spannungen? Darf ich da mit dem Multimeter beliebig Spannungen suchen zwischen diesen 3 Kabeln?

Angenommen es stellt sich heraus, dass ich da einfach einen 12V-Eingang legen kann, wie vorgeschlagen mit Schalter zum Umschalten 220V/12V -- muss ich dann bei Betrieb ab Autobatterie und laufendem Motor mit denselben Störgeräuschen rechnen, die schon meinen iPod betreffen, wenn er bei laufendem Motor an der Autobatterie hängt (via spezielles Ladekabel natürlich)?
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: BOSE RoomMate.jpg ( 65.05 KB )
Titel: BOSE RoomMate.jpg
Information:
targa2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basel
Beiträge: 20
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Schalter vs. Dioden

 · 
Gepostet: 11.02.2011 - 13:20 Uhr  ·  #5
Könnte man nicht anstatt eines Schalters bei beiden Anschlüssen je eine Diode in die +Leitung einbauen? Wenn ja: hätte das irgendwelche Nachteile?
joschi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Würzburg
Beiträge: 1761
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 93
Betreff:

Re: Schalter vs. Dioden

 · 
Gepostet: 12.02.2011 - 17:12 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von targa2
Könnte man nicht anstatt eines Schalters bei beiden Anschlüssen je eine Diode in die +Leitung einbauen? Wenn ja: hätte das irgendwelche Nachteile?


Nein !
Im Anhang ein NT das so ähnlich sein wird wie das in deinem Verstärker. Der Verstärker hat symmetrische Betriebsspannung und deshalb 3 Leitungen vom Trafo.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Netzteil2.gif ( 5.52 KB )
Titel: Netzteil2.gif
Information:
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 12.02.2011 - 23:05 Uhr  ·  #7
Hi,

sehe ich auch so. Da wird das mit der 12V Besaftung leider nichts...

Gruß
barclay66
rep-kit
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 13
Dabei seit: 01 / 2011
Karma: 0
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 17.02.2011 - 23:10 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von targa2


Soeben habe ich die Room-Mates im Auto ausprobiert, über einen Inverter (12V --> 220V). Funktioniert zwar, kann aber nicht wirklich befriedigen. In zweiter Linie weil der Inverter dazu führt, dass die Lautsprecher ein Störgeräusch von sich geben (50 Hz?). In erster Linie aber weil es schlichtweg absurd ist, die 12V DC auf 220V AC hinauf zu invertieren, nur um sie dann in den Boxen sofort wieder runter zu transformieren -- möglicherweise auf 12V DC...



nimm ein echten sinus-wechselrichter. dann wirds gehen.
warum willst du "haus und hof komponenten" im auto betreiben????
targa2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basel
Beiträge: 20
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 18.02.2011 - 10:02 Uhr  ·  #9
Zitat geschrieben von rep-kit
warum willst du "haus und hof komponenten" im auto betreiben????


Weil mein 'Auto' für mich eben auch gleichzeitig Haus und Hof ist... Und weil die RoomMates deutlich besser klingen als das eingebaute Autoradioteil.
joschi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Würzburg
Beiträge: 1761
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 93
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 19.02.2011 - 10:28 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von targa2
Zitat geschrieben von rep-kit
warum willst du "haus und hof komponenten" im auto betreiben????


Weil mein 'Auto' für mich eben auch gleichzeitig Haus und Hof ist... Und weil die RoomMates deutlich besser klingen als das eingebaute Autoradioteil.


Das kann ich nicht bestätigen. RoomMates sind für Innenräume mit großem Rauminhalt berechnet und lassen so denn Bass dominieren. In einem PKW wird das fürchterlich klingen wenns immer nur bummbummbumm macht und vor allem die Mitmenschen außerhalb finden das als Belästigung. :redhotevil:
targa2
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Basel
Beiträge: 20
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 20.02.2011 - 17:22 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von joschi
In einem PKW wird das fürchterlich klingen :redhotevil:


Stimmt wohl. Aber eben: Mein 'Auto' ist mein 'Haus und Hof'. Nix PKW...
joschi
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Würzburg
Beiträge: 1761
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 93
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 21.02.2011 - 08:30 Uhr  ·  #12
Du wirst um einen 12V->230V Wandler nicht herumkommen. Ist zwar ein schlechter Wirkungsgrad aber funktioniert. :fadein:
Californium98
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Beiträge: 177
Dabei seit: 02 / 2005
Karma: 12
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: BOSE Room-Mate Nachrüstung auf Betrieb mit 12V (im Auto): wi

 · 
Gepostet: 21.02.2011 - 15:25 Uhr  ·  #13
Hallo,

eine Alternative zum 12V --> 230V-Wandler mit anschl. herunter-Transformieren wäre ein Inverter, der eine symmetr.
Ausgangsspg. von z.B. 2x12V (+- 12V) -oder mehr- bei 12-15V Eingangsspg. liefert, wie sie auch in handelsüblichen
Auto-Endstufen verwendet werden. Die Ausgänge des Inverters kann man direkt hinter der Gleichrichter-Brücke an
die beiden gr. blauen Lade-Elkos anschließen.
Die max. Ausgangs-Spg. des Inverters ergibt sich aus der Spgs.-Angabe auf den Lade-Elkos oder durch Messen
der Leerlaufspg. an den Lade-Elkos bei Netzbetrieb (oder -falls vorhanden- aus dem Schaltbild). Entspr. Inverter-
Platinen, die für den KfZ-Amp-Selbstbau gedacht sind und eine entspr. Ausgangs-Leistung liefern, werden häufig
in der Bucht angeboten. Die notwendige Strom-Belastbarkeit ergibt sich aus der max. Verstärker-Leistung oder
z.B. aus der max. Ausgangsleistung des Trafo.

Gruß - Mano
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

BOSE, RoomMate, Nachrüstung, Betrieb, 12V, Auto