Das Elektronik-Portal
 

Flügelrad von Umwälzpumpe demontierbar? # Kondensatorkabel

mac-thomas
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Flügelrad von Umwälzpumpe demontierbar? # Kondensatorkabel

 · 
Gepostet: 06.01.2008 - 18:14 Uhr  ·  #1
Hersteller: Whirlpool
Typenbezeichnung: Geschirrspüler ADG 954/1
Chassi: SERVICE 8511 954 01050

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand:

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Ein gesundes Neues Jahr an die Moderatoren!
Leider ist meikn GSP nicht so gesund. Er zog einfach kein Wasser mehr. Grund war, dass die Bodenwanne voll Wasser war und der Schwimmschalter ausgelöst hatte. also das Teil aufgebockt und nachgesehen, wo es tropft. Es liegt an der Umwälzpumpe (ahnliches Problem schon mal im Forum). Dort ist die Dichtung zwischen Motor und Flügelrad (roter Ring auf Bild) defekt.
[img]]
Leider bekomme ich das Teil nicht herunter und frage deshalb sicherheitshalber mal die Experten, wie ich es "zerstörungsfrei" abziehen kann, um an die Dichtung zu kommen. (vermutlich 481990501151 SIMMERING bei fernseh-maul.de)
2. Frage: In meinem Eifer habe ich vom Kondensator den schwarzen Draht, der von der Elektronik kommt abgezogen und weiss jetzt nicht, ob er an den Kondensator am roten oder blauen Draht mit angesteckt wird (Bild). Kann jemand helfen?
[img]]

Vielen Dank für helfende Antworten im Voraus!

Gruß Thomas
[/u]
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 17231
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3285
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Flügelrad von Umwälzpumpe demontierbar? # Kondensatorkabel

 · 
Gepostet: 07.01.2008 - 01:57 Uhr  ·  #2
Moin Tthomas

Willkommen im Forum
Nach dem Pumpendeckel zu urteilen, müsste das Flügelrad Linksgewinde haben.
Wenn du den Stecker noch nicht gesteckt hast, befinden sich am Kondensatoranschluss Kratzspuren = Lupe. Der rote und der blaue Draht gehen ja zur Spülpumpe. Wenn du den verkehrt darauf steckst, läuft die Pumpe in Gegenrichtung = kein Spüldruck.

Gruß vom Schiffhexler
:twisted:
mac-thomas
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Betreff:

Re: Flügelrad von Umwälzpumpe demontierbar? # Kondensatorkabel

 · 
Gepostet: 12.01.2008 - 17:35 Uhr  ·  #3
Hallo Schiffhexler,

Dein Tip war goldrichtig, die Motorachse hatte einen Schlitz auf der Gegenseite der für einen großen Schraubendreher passt und mit Hilfe eines "Dosenöffner-Gummi-Lappens" (siehe Bild 2) konnte ich das Flügelrad gut packen, um es dann entsprechend Linksgewinde abzudrehen.
Auch der Hinweis auf die Kratzspuren am Kontakt hat mir langes Rätseln und Probieren erspart.
[img]]
Die darunterliegende Dichtung sah verheerend aus, liess sich aber gut reinigen. Mit 800er-Schmirgel die Riefen entfernt und mit etwas Cenupaste wieder zusammengesetzt.
[img]]
Probelauf hat auch gut funktioniert. Es ist alles dicht.
Leider hat das Motorlager jetzt Geräusche. Offensichtlich ist Schmutz bis in das Lager gekommen. Einen neuen Motor gibt es aber ab für 140 EUR komplett mit Pumpe, Dichtung und Halter.
Ich werde damit mal zu unserem Motorbauer im Nachbarort gehen. Der hat etwas Nerven für Basteleien und sicher auch eine Abziehvorrichtung und ein Ersatzlager. So müsste das für 50 EUR wieder zum laufen kommen. Mehr wollte ich nicht ausgeben, dafür ist der GSP einfach zu alt. Wer weiß, was als nächstes kaputt geht. Dann muss es eben doch noch ein neuer werden.

Nochmals herzlichen Dank für die Hilfe!

Mac-Thomas
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 17231
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3285
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Flügelrad von Umwälzpumpe demontierbar? # Kondensatorkabel

 · 
Gepostet: 12.01.2008 - 18:25 Uhr  ·  #4
Moin mac-thomas

Das kleine Lager kostet nicht die Welt, ein paar €.
Danke für die Rückmeldung.

Gruß vom Schiffhexler
:P
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0