Das Elektronik-Portal
 

Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

Receiverlöter
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 25821 Bredstedt Schleswig-Holstein
Alter: 50
Beiträge: 171
Dabei seit: 11 / 2012
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

 · 
Gepostet: 18.05.2020 - 18:41 Uhr  ·  #1
Hersteller:

Typenbezeichnung:

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo! Sicherlich arbeiten einige von euch hier mit so einem kleinen CH341A Programmer. Ich habe mir auch so ein Ding gekauft - kosten ja nicht viel- und konnte damit bereits einen Blaupunkt und einen OK Fernseher wiederbeleben.
Eproms auslesen und programmieren klappt soweit. Nur kann mir jemand sagen was für ein Trick bei der Löschfunktion dabei ist? Das auslesen und programmieren dauert je nach Chip bis zu einer Minute. Möchte ich einen Chip löschen geht das sehr schnell max 1 Sekunde, wenn ich den gelöschten Chip abe rhinterher nochmal auslesen sind da immer noch alle Daten drin, auch nach mehrmaligen Versuch.
Hat jemand eine Idee was ich da falsch mache?
Hintergrund der Aktion: Ich möchte bei einem 32 Zoll Blaupunkt das Eprom welchseln und mit der Original .bin Datei für den 32er Zoller bespielen. Ich habe ein Mainboard mit genau so einem Eprom das ist aber aus einem 40 Zoll Gerät. Das Eprom möchte ich verwenden nur muss ja vorher den alten Inhalt von dem 40 Zoll Gerät löschen aber klappt nicht
Emil1964
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 36
Beiträge: 183
Dabei seit: 01 / 2017
Karma: 5
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

 · 
Gepostet: 19.05.2020 - 06:34 Uhr  ·  #2
Moin,

welcher Chip?
Manche benötigen zum Löschen 12V (Chip Erase = 12,0V +/- 0,5V).
Receiverlöter
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 25821 Bredstedt Schleswig-Holstein
Alter: 50
Beiträge: 171
Dabei seit: 11 / 2012
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

 · 
Gepostet: 19.05.2020 - 14:06 Uhr  ·  #3
Das war 25Q32 und 25Q64 mit 3,3V Spannung
Emil1964
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Alter: 36
Beiträge: 183
Dabei seit: 01 / 2017
Karma: 5
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

 · 
Gepostet: 20.05.2020 - 07:09 Uhr  ·  #4
Ich habe es mit dem CH341A, einem Winbond 25Q64FV und dem CH341A Programmer ausprobiert und auch das Löschen funktioniert einwandfrei.
"Chip Detect" funktioniert?
Jumper sitzt auf 1-2?
Receiverlöter
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: 25821 Bredstedt Schleswig-Holstein
Alter: 50
Beiträge: 171
Dabei seit: 11 / 2012
Karma: 0
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Frage zu CH341 Programmer - Löschfunktion im Programm

 · 
Gepostet: 24.05.2020 - 10:19 Uhr  ·  #5
Habs nochmal probiert, auch mit einem anderen PC. Klappt aber leider nicht. Bei "Chip Detect" bekam ich eine Fehlermeldung. Grundsätzlich funktioniert das Ding, ich habe schon ein Eprom ausgelesen und den Inhalt auf ein neues leeres Eprom geschrieben - alles OK, der TV funktionierte danach wieder.
Nur ein gebrauchtes Eprom löschen klappt einfach nicht. Read and Write dauert jeweils so 1-2 Minuten, Erase nicht mal eine Sekunde,obwohl "erfolgreich" angezeigt wird. Wenn ich danach den Chip nochmal auslese ist immer noch der alte Inhalt drin.
Ich habe beim Programmer auch die Möglichkeit gefunden den "Buffer" mit einem leeren File zu laden (alle Zellen auf FF) das schreibt er auch schön in das Eprom aber danach auslesen wieder der alte Inhalt. Mist.....
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Frage, CH341, Programmer, Löschfunktion, Programm