Das Elektronik-Portal
 

Glättungskondensator

Oedi
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Pforzheim
Beiträge: 1
Dabei seit: 05 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Glättungskondensator

 · 
Gepostet: 07.05.2007 - 16:23 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich habe hier ein Netzteil, das 1500Ampere bringt (kein Tippfehler).
Dieses wird in Strombegrenzung mit einem Kabel quasi kurzgeschlossen und soll einen glatten Strom liefern. Er ist aber alles andere als ruhig. Bei 1500A fallen rund 0,4V ab. Kann ich einen Elko parallelschalten, der mir das Brummen kurzschließt (wegnimmt)? Es zackert vielleicht so um 0,5 bis 1 A um den eingestellten Strom herum. Welche Kapazitäten würden sich denn da anbieten? 1000µF nutzt nichts.

Oder ist dazu eine andere Art von Glättung nötig als bei Spannungen? Braucht man noch Angaben?

Danke!
mike46
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: 72124 Pliezhausen
Beiträge: 2512
Dabei seit: 01 / 2007
Karma: 23
Betreff:

Re: Glättungskondensator

 · 
Gepostet: 07.05.2007 - 19:59 Uhr  ·  #2
Hallo Oedi, willkommen im Forum.
Die Grössenordnung 1500A übersteigt Alles bisher Dagewesenen.
Das ist ja grosse Leistungselektronik.
Bei welcher Spannung wird denn diese Stromstärke benötigt?
Und für welche Art vom Verbraucher wird diese Stromstärke und Spannung benötigt?
MfG mike46
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Glättungskondensator

 · 
Gepostet: 07.05.2007 - 20:59 Uhr  ·  #3
Puuuuh

Welche Kapazitäten würden sich denn da anbieten? 1000µF nutzt nichts.

in erster Line ist die Spannung wichtig, aber das was mike46 fragt würde mich auch intressieren
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Glättungskondensator

 · 
Gepostet: 11.05.2007 - 01:37 Uhr  ·  #4
hi zusammen,
da 0,4 volt schwankung als "störend"angesehen werden,wird es sich wohl um eine spannung zwischen 2 und 6 volt handeln??egal,auf jeden fall niedervolt!solch eine spannungsquelle ist mir nicht bekannt,wird sich wohl um ein gigantisches netzteil handeln,mit riesigen gleichrichtern und einem fetten trafo.egal,auf jeden fall wird es geglättet -die spannung und zwar mit einem oder mehreren elkos.wozu dann noch einen paralel schalten?um den spannungsabfall zu reduzieren oder aufzuheben muß das netzteil selbst überprüft werden,übergangswiederstände an steckern,lüsterklemmen.um genauerse zu sagen,muß man schon wissen um was für ein netzteil es sich handelt!in-out,wo ist es angeschlossen,schaltbild oder ein foto vom inneren wären hilfreich.
viele grüße
der alte osmane
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Ähnliche Themen

Thema Forum Autor Antworten
Welchen Glättungskondensator brauche ich ? Allgemeine Themen Zasti 11

Tags für dieses Thema

Es sind keine Tags für dieses Thema vorhanden.