Das Elektronik-Portal
 

Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

mrbrown7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Karlsruhe
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Azubi im Elektroniksektor
Betreff:

Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 04.02.2008 - 00:44 Uhr  ·  #1
Hersteller: Grundig

Typenbezeichnung: VS 960

Laufwerk:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteil abgeraucht

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

kaum läuft mein VS 960 wieder, macht er mir schon wieder Probleme:
Mitten im Betrieb (Playmodus) zischte es nach ca. 1 Std. plötzlich und es kam eine Menge Rauch aus dem Gerät.
Hab nach dem Abkühlen nachgesehen: Im Netzteil war auf der Primärseite die Platine unter einer Spule, die in ein schwarzes Gehäuse eingegossen war (wie heißt das Ding eigentlich?) ziemlich angeschmort. Es hat sich auch einiges des Gussharzes über die Platine verteilt. Andere Bauteile sind nicht sichtbar beschädigt. Das Gerät lief auch, bis ich den Stecker zog.

Nun konnte ich zum Glück von einem Bekannten kurzfristig ein Ersatznetzteil aus einem gebrauchten Gerät bekommen.
Ich hatte mich schon gefreut, so schnell Ersatz zu bekommen, hab das Netzteil getauscht, und das Gerät lief wieder.

Es lief aber leider nur ca. 30 min., bis auch das neue Netzteil zu rauchen anfing.
Jetzt ist bei mir der Frust natürlich groß! Fazit: Der Recorder läuft, überhitzt aber nach kurzer Zeit. Irgendwas überlastet das Netzteil (das übrigens noch funktioniert).
Aber was? Kann mir jemand helfen, damit ich wieder dauerhaft Freude an dem Gerät habe?

Danke!


Gruß

Dirk
ES1 inspector
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 839
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 16
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 04.02.2008 - 09:56 Uhr  ·  #2
Hallo,
als erstes würde ich dem Netzteil eine "Elkokur" gönnen (d.h. alle Elko's im Netzteil tauschen ).
Das Schaltbild vom Netzteil könnte Ich dir schicken. Ein paar Messungen wären notwendig um den Fehler lokalisieren zu können.
mrbrown7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Karlsruhe
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Azubi im Elektroniksektor
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 04.02.2008 - 11:12 Uhr  ·  #3
Hallo und danke für die schnelle Antwort,

an ausgetrocknete Elkos hab ich schon gedacht, nur hab ich die ganze Netzteilplatine getauscht inkl. allen Elkos.
Das macht mich stutzig.
Gibt es nicht in den Schaltungen nach dem Netzteil irgendetwas, was zuviel Strom zieht und das Netzteil überlastet?
Natürlich ist messen besser als rätseln. Deshalb fänd ich es nett, wenn du mir das Schaltbild schicken könntest, damit ich mal mehr weiß.
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 04.02.2008 - 22:24 Uhr  ·  #4
Sag mir doch kurz welches Bauteil hier geraucht hat. So könnte man auch ermitteln wo evtl. eine Belastung vorliegt. ( Positionsnummer ist in der Regel auf der Platine aufgedruckt. )
Ein schwarzes Teil primär könnte evtl. eine Enstörspule sein. Vielleicht ist es nur ein Lötstellenproblem.
mrbrown7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Karlsruhe
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Azubi im Elektroniksektor
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 05.02.2008 - 15:51 Uhr  ·  #5
Das angegriffene Teil ist eine Drosselspule mit der Positionsnummer DR 1655.
Aber auch zwei 0,1µF Kondensatoren (C 1655 und einer ohne Positionsnummer aber mit gleichem Wert) und eine Drossel DR 1650 (rotes Gehäuse) haben etwas abbekommen.

Auf der Unterseite sind die Lötstellen des Gleichrichers GLR 1660 auf der Sekundärseite, also auf der Gleichspannungsseite, doch recht braun. Könnte was damit zu tun haben.
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 12.02.2008 - 10:46 Uhr  ·  #6
Hallo... Sorry... habe Dich glatt vergessen.. :oops:

Bei dem Bauteil DR1655 handelt es sich um eine Entstörspule. Auch bei dem Kondensator C1655 handelt es sich um einen Entstörkondensator der parallel zum Netz hängt.
Du kannst diese Bauteile einfach ersetzen. Eine Fehlerursache im Gerät würde ich ausschließen. Diese Bauteile hängen direkt am Netz und sind deshalb auch unmittelbar davon abhängig. ( Überspannungen etc. )
mrbrown7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Karlsruhe
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Azubi im Elektroniksektor
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 16.02.2008 - 11:43 Uhr  ·  #7
Hallo,

macht nix, wenn es mal länger dauert. Bin ja froh, dass mir jemand hilft.
Also kann ich aufhören, mir den Kopf drüber zu zerbrechen, ob nach dem Netzteil irgendetwas ständig zu viel Strom zieht.
Was meinst du: Wenn das so wäre, müsste dann nicht NACH den Spulen zuerst etwas kaputt gehen (Leistungs-MOSFET, Gleichrichter o. a.)?

Mich wundert nur eines: Auf der Entstörspule steht ein Wert von 2,6 A und 40°C. Die Feinsicherung , die davor sitzt, lässt aber nur 1,25 A max. zu. Wie kann dann die Spule überhitzen?

Außerdem denke ich ,dass es gar nicht vorkommen darf, dass ein solches Gerät überhitzt. Ich könnte den Recorder ja programmiert haben. Dann brennt mir die Wohnung ab, während ich nicht da bin...
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 17.02.2008 - 17:50 Uhr  ·  #8
Ja, ich denke Du machst Dir hier wirklich zu viele Gedanken....

Diese Bauteile hängen direkt am Netz. Das heißt Sie bekommen jede Überspannung etc. ab. Speziell die Enstörkondensatoren schlagen gern mal durch. Die Angaben die auf den Spulen aufgedruckt sind haben nichts mit dem Wert der Sicherung zu tun.
Einen Folgefehler im Netzteil bei einem Ausfall des Entstörkondensators würde ich ausschließen.
Sofern keine Änderung in der Schaltung selbst durchgeführt wurde, so ist der Sicherungswert so bemessen, daß hier nichts brennen kann.
Wenn allerdings die Sicherung ständig durchbrennt, dann würde ich Dir schon empfehlen mal den MOSFET etc. zu prüfen....
mrbrown7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Karlsruhe
Beiträge: 31
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 0
Wissensstand: Azubi im Elektroniksektor
Betreff:

Re: Grundig VS 960 Netzteil abgeraucht

 · 
Gepostet: 22.02.2008 - 20:56 Uhr  ·  #9
Das ist richtig. Zu viele Gedanken mache ich mir hier schon. Liegt wohl daran, dass ich seit meiner Ausbildung zum Funkelektroniker nur noch hobbymäßg mit der Materie zu tun habe. Wollte dich aber natürlich nicht belästigen.

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruß

Dirk
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Grundig, 960, Netzteil, abgeraucht