Das Elektronik-Portal
 

Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

stefl0n
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 11 / 2018
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 23.03.2020 - 16:28 Uhr  ·  #1
Hersteller: Grundig

Typenbezeichnung: Music 51 DAB+

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): startet endlos neu

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo zusammen,

ich habe hier ein Grundig DAB 51 Radio. Es schaltet sich nach dem Einschalten nach wenigen Sekunden Betrieb jedoch aus und startet neu. Sieht aus, als würde die Stromversorgung zusammenbrechen.

Das ganze passiert im Batterie- und Netzbetrieb gleichermaßen. Wenn man sehr leise stellt, spielt das Radio länger - wenn man laut stellt startet es früher neu.

Ist da irgendein Spannungswandler auf der Platine, der einen Defekt hat?

Video:


Fotos anbei.

Bin für Tipps und Ratschläge dankbar!

Stefl0n
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 20200229_123955 (1).jpg ( 182.74 KB )
Titel: Mainboard
Information:
Dateiname: 20200229_124024 (1).jpg ( 214.47 KB )
Titel: Rückseite
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2245
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 126
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 23.03.2020 - 16:40 Uhr  ·  #2
Hallo!
Deine Vermutung kann durchaus zutreffen, aber wo da jetzt ein Wandler oder Stabilisator sitzt müßtest Du durch Schauen ermitteln und detailiertere Bilder einstellen. Auf Linear-Spannungsreglern steht die Ausgangsspannung in den meisten Fällen drauf, z.B. 7805 = 5V, 3.3 = 3,3V, usw. "das "SMD-Dreibein-mit-Lasche" könnte so ein Regler sein. Die Ausgangsspannung läßt sich dort an der Lasche messen.
Auch die Dioden hinter dem Trafo mal alle durchmessen. Wenn da nicht beide Halbwellen mitarbeiten kann das auch zu solchen Effekten führen, Deine Beobachtung zum Batteriebetrieb spricht aber eher dagegen...na, trotzdem durchmessen.
Achtung, das Gerät hängt wohl direkt am Netz, daher die Untersuchungen sinnvoller Weise im Batteriebetrieb durchführen!
stefl0n
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 11 / 2018
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 23.03.2020 - 19:39 Uhr  ·  #3
Okay, ich habe mal detailliertere Fotos angehängt. Das Dreibein ist wohl ein "SJ 1117-33". Ich hab mal an allen Pins gemessen. Erstmal nur mit Batterie.
Einen Fehler hab ich in dem Bild oben bei der Lasche (wohl dann Pin4) liegen auch 3.32V an (nicht 6V).

Die Spannung ist permanent vorhanden, aber wenn (bevor?) der Neustart kommt fällt die Spannung kurz auf 3.28V

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass unten irgendeine Ablagerung ist (rechts von R10), da ist an der Oberseite ein Stecker mit kabel, der wohl auf Durchgang schaltet, wenn ein Eurostecker eingesteckt wird.

Auf der Oberseite ist bei einem großen 2200µF-Elko eine "halbfeste" Substanz. Könnte ein Kleber sein, oder der Elko ist seitlich(??) ausgelaufen?
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: grundig-detail1.jpg ( 159.93 KB )
Titel: Detail unten
Information:
Dateiname: grundig-detail2.jpg ( 118.23 KB )
Titel: Detail oben
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2245
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 126
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 23.03.2020 - 22:36 Uhr  ·  #4
Hallo!
Das sind gute Fotos!
Die Ablagerung unter dem Stecker sieht nach Klebstoff aus, ist offensichtlich transparent. Daß da irgendetwas durch die Leiterkarte wandert ohne daß da eine Öffnung ist (ist ja alles zugelötet) halte ich für unwahrscheinlich. Evtl. ein Schutzlack (Schutz genen leitfähigen Schmutz/Feuchtigkeit), weil etwas an der Stelle sehr hochohmig ist?
Den Kondensator mit der Masse daneben mal auslöten und von unten anschauen, ob da etwas ausgelaufen ist, er also ersetzt werden muß.
Der Spannungseinbruch scheint mir sehr gering, aber ist vielleicht mit einem Multimeter gar nicht richtig meßbar, da zu kurz. Die Kondensatoren des Netzteilbereiches zu erneuern ist immer ein wenig kostender erster Versuch.
Mal mit dem Lötkolben in die Nähe des 1117-33 gehen und versuchen, den zu erwärmen: Steigt dann die Ausfallhäufigkeit? Alternativ: Kühlen, z.B. Spiritus draufträufeln, wenn kein Kältespray vorhanden ist: Die Verdunstung kühlt gewaltig. Dann sollte der Fehler seltener auftauchen, wenn das IC defekt sein sollte.
gecko10
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 385
Dabei seit: 01 / 2010
Karma: 20
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 24.03.2020 - 08:02 Uhr  ·  #5
Hallo,wenn mich meine alten Augen nicht trügen sind die Lötstellen vom Stecker schon mal ziemlich heiss geworden.Ich würde mal nachlöten,die Spratzler entfernen und den dicken Elko erneuern.
Gruss
Gerhard
stefl0n
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 11 / 2018
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 24.03.2020 - 08:11 Uhr  ·  #6
Danke, das werde ich heute Abend (nach der Arbeit) mal versuchen. Mal schauen, was ich noch an Ersatz-Elkos auf Lager habe, Conrad Electronic ist zwar nur 10km entfernt, aber hat aktuell ja leider geschlossen...

Gestern hatte ich noch ein Detailfoto von dem dicken Elko gemacht (hängt dran).

Mir ist außerdem aufgefallen, dass es bei Audiowiedergabe pfeift. Klingt wie schlechter FM-Empfang, ist aber hier bei DAB eher nicht normal...
Es gibt hier im Forum schon einen Beitrag zum Thema Pfeifen bei diesem Gerät...

Ich hab mal ein Video gemacht, ich hoffe man kann es hören? Hochfreuquent, wie Vogelzwitschern...
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: 2020-03-24 07_56_47-Window.jpg ( 62.67 KB )
Titel: Dicker Elko
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2245
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 126
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 24.03.2020 - 12:43 Uhr  ·  #7
Hallo!
Wieder ein Super-Bild :clapping:
Das sieht sehr nach ausgelaufenem ElKo aus.
Wenn Du Bauteile benötigst, frag´hier einfach im Beitrag mit an, Angebote wirst Du per PN bekommen. Ich selber habe auch etwas vorrätig...und die Post funktioniert ja, glücklicherweise :clapping: , noch.
stefl0n
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 10
Dabei seit: 11 / 2018
Karma: 0
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 25.03.2020 - 12:48 Uhr  ·  #8
so, gestern Abend hab ich den dicken Elko mal ausgelötet. Ich habe dann bemerkt, dass die Batterien die ganze Zeit noch drin waren. Hätt ich vielleicht mal rausnehmen sollen?! :-/ leider zu spät gemerkt... wollte dann mal checken, ob das Gerät ohne Elko noch angeht, aber es zeigt jedoch keine Reaktion mehr :what: An dem Spannungsregler liegen an den Pins nirgends mehr Spannungen an. Ich hab den Elko mal temporär an der Unterseite wieder angelötet, kein Unterschied. Hab ich es jetzt komplett kaputt gemacht? :-(

Ich muss mir das ganze mal nochmal in Ruhe bei Tageslicht anschauen, die nächsten Tage hab ich frei.

Ansonsten: Der Elko ist hat 2200µF mit 16V. Ich habe mal aus ein paar alten Platinen ein paar Kandidaten ausgelötet. (glaube, das waren mal Sat-Receiver oder Monitore)
Mit der Kapazität 2200µF hab ich leider nur einen mit 10V dabei, alle anderen haben andere Kapazitäten.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: elkos.jpg ( 134.9 KB )
Titel: Elko-Kandidaten
Information:
Dateiname: temp.jpg ( 149.36 KB )
Titel: Temporärer Anbau
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 2245
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 126
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 25.03.2020 - 13:13 Uhr  ·  #9
Hallo!
Dort scheinen 6 V die Standard-Spannung zusein, so daß Du mit einem 10V-Typ erstmal arbeiten kannst. Solltest Du später aber mal auf 16V wechseln. Angelötet hast Du den richtig, der Streifen ist "-".
Der Weg von der Batterie zum ElKo und Regler ist doch kurz,da solltest Du leicht messen können, wo die Spannung weg bleibt. Erste Kandidat ist natürlich die eingelötete Sicherung, der kleine braune Kasten mit Beschriftung 1.6AT = 1,6 A träge.
uli12us
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 437
Dabei seit: 03 / 2020
Karma: 2
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Grundig Music 51 DAB+ startet endlos neu

 · 
Gepostet: 25.03.2020 - 16:51 Uhr  ·  #10
Rein von der Verlötung sehen mir diese 3 schwarzen Teile M1 nicht sonderlich vertrauenerweckend aus.Keine Ahnung was das ist, vermutlich irgend ne Art Diode. Wenn du kannst miss lieber die Elkos mal nach, die Dinger versagen gern mal, noch dazu sind das ja auch keine von besonders renommierten Herstellern. Ich verwende für Ersatz vorzugsweise Panasonic, wobei ich mir immer die mit der längsten Lebensdauer aussuche, bei vorzugsweise 105°
Nur wenns aus Einbaugründen nicht anders geht kommt was anderes dran.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Grundig, Music, DAB, startet, endlos, neu