Das Elektronik-Portal
 

Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

PiTonband
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Emden
Beiträge: 6
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 16.09.2007 - 11:53 Uhr  ·  #1
Hersteller: Grundig
Typenbezeichnung: TK 120
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen.

Ich habe da ein Problem.

Ich habe hier zur Zeit ein Tonbandgerät stehen Grundig TK 120.

Das Laufwerk ist tadellos in Ordnung.

Bloss haut jedesmal nach einsetzen einer neuen Glassicherung auf der Verstärkerplatine diese wieder durch.

Da ich Tonbandgerätensammler bin, vermute ich den Fehler um Bereich Kondensatoren/Transistoren.

Kann mir einer weiterhelfen?

Wer hat das schon Erfahrungen mit gemacht?
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2342
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 16.09.2007 - 15:03 Uhr  ·  #2
Vom TK 120 gab es verschiedene Ausführungen: mit Röhren und mit Transistoren. Welche hast Du denn?

Lutz
PiTonband
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Emden
Beiträge: 6
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 16.09.2007 - 19:04 Uhr  ·  #3
Hallo Lutz.

Ich habe die Ausführung mit Transistoren ohne Röhren.

Seriennummer: 277908

Gruß Thorsten.
röhrenradiofreak
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 2342
Dabei seit: 03 / 2005
Karma: 354
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 16.09.2007 - 22:42 Uhr  ·  #4
Dann wird auf der Verstärkerplatine wahrscheinlich eines der folgenden Bauteile Kurzschluss haben:

- Gleichrichter
- Ein Elko in der Stromversorgung
- Transistoren der Endstufe

Das sollte mit dem Ohmmeter zu finden sein.

In Frage kommt eventuell auch ein Kurzschluss in der Verdrahtung zur Beleuchtung des Anzeigeinstrumentes, oder im Bereich der Lampenfassung.

Gruß, Lutz
PiTonband
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Emden
Beiträge: 6
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 17.09.2007 - 23:00 Uhr  ·  #5
Hallo Lutz.

Die Birne vorne am VU Meter leuchtet noch.

Werde die Teile wohl mal von einem baugleichen Gerät austauschen, werde das erst durchmessen.

Die Werte der Elkos müssen eigentlich zu kriegen sein.

Bei Revox Maschinen habe ich bis jetzt wenigstens auf den Steckplatinen immer Glück damit gehabt.

Gruß Thorsten.
EinarN
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 18.09.2007 - 16:21 Uhr  ·  #6
Bei der TK 120 ist der Schlameaassel das Die Platine Quer im Gerät Hängt und Festgehalten wird von Kleine Eingedruckte Blechteile was zum Rahmen des Gerätes Gehören.

Ist die platine Locker, ist ein Kurzschluß Vorprogramiert. Hatte Das Gleiche Problem bei eine Polnische ZK 120 was Identisch ist und unter Grundig lizenz in Polen Hergestellt wurde bei UNITRA.

Leztendlich Baute Ich die Platine aus und Isolierte Ich diese Metal Haltestützen so das Diese Niergendwo Mehr Drann kommen und das Problem war gelöst.

Was Grundig u. die polnischen ZK Lizenzen Betrifft, Hier hat Greundig nur Murcks Gemacht über die Jahre Hinweg und Den Gleiche n Murcks als lizenz im Osten Vertickt.

Wen du Das Gerät offen Hast, die Aufnahme Taste Druckst Bewegt sich die Komplette Platine hin und Her, Springt aus der Halterung Leicht Heraus, Transistoren Berühren die Metalstützen.......
PiTonband
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Emden
Beiträge: 6
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 0
Betreff:

Re: Grundig Tonbandgerät TK 120 Verstärkerplatine defekt.

 · 
Gepostet: 19.09.2007 - 22:15 Uhr  ·  #7
Hallo.

Leider liegt es nicht am Chassis.

Habe die Platine rausgebaut und eine neue Sicherung hineingesetzt.

Sie fliegt sofort nach dem einstecken des Netzsteckers wieder durch.

Allerdings sehen die Kodensatoren sehr mitgenommen aus.

Werde das die Tage mal in Ruhe durchmessen.

Danke.

Gruß Thorsten.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Grundig, Tonbandgerät, 120, Verstärkerplatine, defekt