Das Elektronik-Portal
 

Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstrom

gromet201
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 12 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstrom

 · 
Gepostet: 23.12.2005 - 21:06 Uhr  ·  #1
Hersteller: Metz
Typenbezeichnung: Santos - SF 100 MT Stero
Chassi: Ch 696 G1

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Der eigentlich fehler war dieser, das das gerät wärend des betriebs beim umschalten einfach aus ging. und nicht wieder aus dem standby eingeschaltet werden könnte. habe ihn aufgeschraubt und habe gesehen das zeilentrafo funken gesprüht hat. Habe darauf hin den zeilentrafo gegen ein 6560 von HR Diemen getauscht. habe den metz in betrieb genommen und er baut am anfang ca 1-2 sec, hochspannung auf und fällt danach wieder ab (keine fühlbare spannung an der bildröhre) habe daruf hin den TR 1202 geweckselt und noch den TR 5561 auf dem BV Modul.

Desweiteren hört man aus dem bereich des bildröhrensockels für ca 5-6 sec. ein ticken wie ein funkenübersprung drehe ich die helligkeit am Zeilentrafo auf so hört man beim einschalten ein lautes schnelles Tackendes geräuch aus der hell erleuchteten bildröhre.

wenn jemand eine lösung für dieses problem kennen sollte wäre ich sehr dankbar für eine hilfe

Für einen Schaltplan wäre ich auch sehr dankbar


FROHE WEIHNACHTEN Gromet201
ElektronikBörse
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Bayern / Allgäu
Beiträge: 122
Dabei seit: 09 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstro

 · 
Gepostet: 23.12.2005 - 21:37 Uhr  ·  #2
Hallo gromet201,

es kann sein, das bei dem alten DST, der gesprüht hat, etwas hops gegangen ist. Aber mal was anderes, ich habe da etwas im Hinterkopf, das es für den Metz zwei verschiedene DST gibt. Hast Du den HR 6560 selber anhand der Orig. Nr. gesucht, oder hast Du diesen nach Gerätetyp gesucht / Bestellt? Hatte da mal so einen Ähnlichen fall, mit fast den gleichen Symptomen und es stellte sich heraus, das es der falsche Trafo war. Habe bei Aswo nur die Gerätetype angegeben.
Berichtigt mich, wenn ich mit meinem Gedanken falsch liege.

mfg. Elton
gromet201
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 12 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstro

 · 
Gepostet: 23.12.2005 - 21:52 Uhr  ·  #3
Zitat geschrieben von ElektronikBörse
Hallo gromet201,

es kann sein, das bei dem alten DST, der gesprüht hat, etwas hops gegangen ist. Aber mal was anderes, ich habe da etwas im Hinterkopf, das es für den Metz zwei verschiedene DST gibt. Hast Du den HR 6560 selber anhand der Orig. Nr. gesucht, oder hast Du diesen nach Gerätetyp gesucht / Bestellt? Hatte da mal so einen Ähnlichen fall, mit fast den gleichen Symptomen und es stellte sich heraus, das es der falsche Trafo war. Habe bei Aswo nur die Gerätetype angegeben.
Berichtigt mich, wenn ich mit meinem Gedanken falsch liege.

mfg. Elton



habe den DST 6560 anhand der orginal nummer ( Metz ZTR 444 50 0179 / 507)(seitlich steht Ermal H32-13 darunter 444500179 50 /97.3 oben stand noch Nokia 5820) auf dem alten DST auf der HR Diemen seite heraus gesucht. Auf einer deutschen ersatz teil seite hatte ich auch zwei möglichkeiten gefunden. habe aber mich dann für den 6560 entschieden weil dieser auch auf der diemen seite raus kam.
gromet201
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 12 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstrom

 · 
Gepostet: 24.12.2005 - 09:30 Uhr  ·  #4
habe den DST 6560 anhand der orginal nummer ( Metz ZTR 444 50 0179 / 507)(seitlich steht Ermal H32-13 darunter 444500179 50 /97.3 oben stand noch Nokia 5820) auf dem alten DST auf der HR Diemen seite heraus gesucht. Auf einer deutschen ersatz teil seite hatte ich auch zwei möglichkeiten gefunden. habe aber mich dann für den 6560 entschieden weil dieser auch auf der diemen seite raus kam.
gromet201
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 12 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstrom

 · 
Gepostet: 25.12.2005 - 02:10 Uhr  ·  #5
Wäre es rein thoretisch möglich das sich die zwei anschluss leitung zur bildröhren platine vertauscht habe weil ich nach der farb gegangen bin?

würde diese gerne mal ausmessen über die 2 dreh podis am DST > UG2 / Focus weis nur nicht recht welche anschlüsse ich an der unterseite des DST nehmen muss zum aus messen.

Hier ein link zum DST > http://www.hrdiemen.com/products/index. ... ct&id=5590

Und hier ein link zur anschluss belegung >
http://www.hrdiemen.com/products/index. ... HR6560.gif

Vielen dank im vorraus Gromet201
sth7
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 650
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 23
Wissensstand: RFT Meister
Betreff:

Re: Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstrom

 · 
Gepostet: 25.12.2005 - 10:30 Uhr  ·  #6
hallo!

wollte ich dir gestern schon schreiben, aber ich dachte du kennst dich aus und das kann nicht sein. also das kabel das aus dem kurzeren "röhrchen" kommt ist der fokusanschluß und gehört in den sockel gesteckt. das aus dem längeren ist der schirmgitteranschluß und wird auf der bildrohrplatine meist angelötet. aber nicht verzagen, wenn man (ich) ganz ehrlich ist, ist es mir auch schon passiert (aber nicht am anfang meiner rep-karriere sondern nach einigen hundert trafo´s :oops: )

mfg
sth7
gromet201
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 12 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Re: Hilfe Metz Santos keine Hochspannung und keinen Heizstrom

 · 
Gepostet: 25.12.2005 - 11:39 Uhr  ·  #7
Danke noch mal an sth7 & ElektronikBörse

Nochmal das problem:

Ton da, schwazer bildschirm, keine menü einblendung(glaube heist osd)
keine heizspannung und keine hochspannung (DST neu)

Danke als erstes für den tip die anschluß kabel zu tauschen. jetzt ist das tickern beim starten und wie oben beschrieben weg. Hab jetzt nur noch das problem das ich keine Heisspannung anliegt und sich keine hochspannung auf- baut. wo kann ich den bei diesen Chassic die heizspannung messen und an welchen Messpunkten sollte sie den anliegen? und wie hoch sollte sie den sein?

Vielen dank für die hilfe MFG und schön weinachts feiertage sagt Gromet201
TV-Troubleshooter
Hiwi
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Birgland
Beiträge: 1796
Dabei seit: 05 / 2003
Karma: 38
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Schutzbetrieb

 · 
Gepostet: 26.12.2005 - 10:37 Uhr  ·  #8
Vermute, daß das Gerät in Schutzbetrieb geht. Sobald die Zeile arbeitet solltest Du auch eine Heizspannung haben.
Kontrolliere mal den Sandcastle Impuls. Prüfe hier auch den DC-Pegel. Liegt dieser nicht exakt auf der Nulllinie, so könnte evtl. ein Defektes Vertikal IC die Schutzschaltung auslösen.
Prüfe auch den Zeilenansteuer-Impuls. Hier erkennst Du sofort ob die Schutzschaltung angesprochen hat. ( Impuls ist dann nur kurz im Einschaltmoment messbar )
gromet201
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 8
Dabei seit: 12 / 2005
Karma: 0
Betreff:

Problem gelöst, Erklärung zur Fehlerbehebung

 · 
Gepostet: 26.12.2005 - 18:03 Uhr  ·  #9
Das Promlem war:

nach umschalten auf anderen sender hat sich der fernsehr in standby geschaltet und hat kein bild mehr aufgebaut, Ton war aber noch zu Hören

Kein Bild (schwarzer bildschirm, Keine OSD Einblendung) keine heizspannung
nach dem DST Funken gesprüht hatte


Lösung:

- DiodenSplittTrafo getauscht (DST HR Diemen 6560)
- MosFet Transistor TR 1202 > SPN15N05L getauscht
- Dioden D 5560 & D 5561 > beschriftung Dioden ist 41 48 getauscht

VIELEN DANK NOCHMAL FÜR DIE GUTE UNTERSTÜTZUNG UND EINEN GUTEN RUTSCH INS JAHR 2006 :-D
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Hilfe, Metz, Santos, Hochspannung, keinen, Heizstrom