Das Elektronik-Portal
 

Ikea/Whirlpool DWF 407 W Geschirrspüler "springt" gar nicht

Pangerl
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1
Dabei seit: 11 / 2009
Karma: 0
Betreff:

Ikea/Whirlpool DWF 407 W Geschirrspüler "springt" gar nicht

 · 
Gepostet: 04.11.2009 - 11:14 Uhr  ·  #1
Hersteller: Ikea/Whirlpool

Typenbezeichnung: DWF 407 W

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Geschirrspüler "springt" gar nicht mehr an

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

ich habe schon seit geraumer Zeit ein Problem mit meinem Geschirrspüler, welches jetzt darin gipfelte, dass er gar nicht mehr funktioniert.

Zum Problem: Der Geschirrspüler hat nach ca. 2/3 Drittel der Waschzeit abgebrochen, gepiepst und konnte dann nicht mehr abpumpen. Er ist dann immer kurz (1-2 Sekunden) "angesprungen", hat wieder gepiepst und das immer wieder. Außerdem stand Wasser unten drin. Das war vor einem guten halben Jahr. Habe damals auch den Techniker kommen lassen, der hat für seine 80 Euro nix wirklich gefunden und gemeint, da müssen wir die ganze Elektronik austauschen und das würde dann alles in allem so an die 400 € kosten. Da ich mir dafür einen neuen und besseren Spüler kaufen könnte, hab ich das natürlich sein gelassen.
Als ich dann im I-Net in diversen Foren nach Hilfe sah, entdeckte ich, dass andere exakt dasselbe Problem haben mit exakt dem selben Modell. Die Hilfe war, dass ich dann wenn das System nicht mehr weitermachte, einfach das Programm wechseln sollte und der Spüler dann abpumpt. Gesagt, getan, und es hat auch tatsächlich funktioniert. Allerdings hatte ein Betroffener auch damals schon geschrieben, dass die Maschine irgendwann gar nicht mehr richtig angefangen hat zu pumpen.

So geschehen jetzt auch bei mir. Ich stelle irgendein Programm ein und nach ca. 10 Sekunden kommt wieder dieses Piepsen- Pumpen(1 Sekunde) - Piepsen - Pumpen usw. Das Geschirr bekommt also gar nicht mal mehr Wasser ab. Da ich finanziell nicht sehr erpischt darauf bin mir einen neuen Geschirrspüler zu kaufen, habe ich also noch einmal im Internet gelesen. Und da bin ich darauf aufmerksam geworden, dass das Problem etwas mit dem NTC und/oder Widerstand (ich habe leider keine elektronischen Kenntnisse) zu tun haben könnte.
Dieser Ansatz macht für mich aus einem Grund Sinn: Ich habe die Maschine vor einem guten halben Jahr von meinem Bruder bekommen und sie hat diese Macken seit dem ersten Tag. Bei meinem Bruder hat sie aber bis zum letzten Tag tadellos funktioniert(das weiß ich aus eigener Erfahrung), sie war in einem sehr guten Zustand und hat auch nichts beim Umzug "abbekommen".
Nun also meine Frage: Könnte es wirklich sein, dass also die Stromversorgung in meiner Wohnung anders (schlecht) für die Maschine ist und deshalb diese Probleme auftreten. Und wenn ja, gibt es dafür Lösungsvorschläge? Vielen Dank im voraus für die Hilfe.

Grüße Peter
MarkusL
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 11 / 2009
Karma: 1
Betreff:

Re: Ikea/Whirlpool DWF 407 W Geschirrspüler "springt" gar nicht

 · 
Gepostet: 12.12.2009 - 10:12 Uhr  ·  #2
Hallo,

ich habe das gleiche Problem mit einem Bauknecht GCXK 5521. Die Geräte scheinen baugleich zu sein (zumindest was die Sollbruchstellen angeht). Ich habe jetzt erstmal der Gerät komplett zerlegt, um ein mechanisches Problem ausschliessen zu können. Dabei habe ich den Stromlaufplan abgezeichnet. Bisher habe ich festgestellt, daß die Spülmaschine nach längerem (ca. 20Minuten) ausschalten (also etwas abkühlen) zuende läuft. Falls das Abkühlen wirklich den Fehler "beseitigt" kommen nach meiner Meinung folgende Fehlerquellen in Betracht:

1. Temperaturmessung (NTC) tut's nicht mehr. Der NTC selbst ist bei mir noch in Ordnung (etwa 14k bei Zimmertemperatur, weniger wenn's wärmer wird), allerdings wird das Signal evtl. nicht mehr korrekt ausgewertet.

2. Die Heizung heizt ständig, dadurch wird eine Temperatur erreicht, wo aus Sicherheitsgründen abgeschaltet wird.
Kann jemand hier bestätigen, das es eine solche "Sicherheitsfunktion" gibt?
Ein ständiges heizen kann folgende Ursachen haben:
- Relaiskontakte sind verklebt (zusammengeschweisst) --> ist bei mir nicht der Fall
- Relaisansteuerung (die vom Prozessor gemacht wird) ist defekt. Um das zu prüfen, bräuchte ich einen Schaltplan der Elektronik. k.a., wo ich den hernehmen soll.


Ich werde folgendermassen weitermachen:

Beim nächsten Spülgang kühle ich den NTC (wenn der Fehler da ist). Vermutlich wird der Fehler dann beseitigt sein.
Anschliessend muss ich noch rausfinden, warum die Hezung immer heizt.

Kann hier jemand Informationen über die Elektronik geben (Schaltplan wäre ideal)? Es sind folgende Nummern aufgeklebt:

22073000202

20/04 (vermutlich Produktionsdatum)

Als Prozessor ist ein MC68HC908JL8 (Motorola) verbaut.

Markus
MarkusL
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 5
Dabei seit: 11 / 2009
Karma: 1
Betreff:

Re: Ikea/Whirlpool DWF 407 W Geschirrspüler "springt" gar nicht

 · 
Gepostet: 16.01.2010 - 14:47 Uhr  ·  #3
Der Fehler ist beseitigt.

Hier die Fehlerbeschreibung:
[url]https://forum.iwenzo.de/bauknecht-gcxk-5521-gsp-bricht-kurz-vor-programmende--t34390.html]

Markus
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0