Das Elektronik-Portal
 

Intertechno IT-3000 Fehlerbehebung wenn kein Schalten bzw. ständiges Abschalten

chryslerfahrer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 192
Dabei seit: 06 / 2015
Karma: 4
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Intertechno IT-3000 Fehlerbehebung wenn kein Schalten bzw. ständiges Abschalten

 · 
Gepostet: 21.05.2021 - 12:09 Uhr  ·  #1
Hersteller: Intertechno

Typenbezeichnung: IT-3000

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehlerbehebung wenn kein Schalten bzw. ständiges Abschalten

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Zur Information:

die neuen und kleineren Funkempfänger-Steckdosen von InterTechno dürften Qualitätsprobleme haben.

Mittlerweile habe ich den zweiten Empfänger zerlegt und den 0,33uF Kondensator (gelbes Bauteil) ausgetauscht.
Statt 0,33uF hatten die zwischen 0,1 und 0,15uF

Nach dem Austausch funktioniert das Ding wieder einwandfrei!

WICHTIG: ihr benötigt eine Tri-Wing Schraubendreher um das Gehäuse zu öffnen!

Fehlerbilder:
schaltet via Funk ein und gleich wieder aus oder schaltet überhaupt nicht
Taster an der Steckdose reagiert nicht oder nur selten, die rote LED leuchtet nur sehr schwach.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: IMG_2447.JPG ( 383.16 KB )
Titel:
Information:
Lötspitze
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Berlin
Beiträge: 3076
Dabei seit: 05 / 2011
Karma: 245
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Intertechno IT-3000 Fehlerbehebung wenn kein Schalten bzw. ständiges Abschalten

 · 
Gepostet: 21.05.2021 - 13:51 Uhr  ·  #2
Hallo!
Das scheint das typische,, und hier schon oft kommunizierte, Problem der vorgeschalteten Kondensatoren sein, quasi als "kapazitiver Reihenwiderstand", um die eher niedrige Betriebsspannung zu erzeugen. Die Kondensatoren lassen an Kapazität nach und die verringerte Kapazität = erhöhter "AC-Widerstand" reicht dann nicht mehr aus, stärkere Verbraucher wie Relais zu versorgen.
Hatte ich mal in einer Schaltuhr: Die Uhr ging, aber wenn das Relais schalten sollte brach alles zusammen. Letze Beiträge waren, nach meiner Einnerung, in einer Kaffeee-Maschine und einem Dampf-Bügeleisen.
Achtung: Diese Kondensatoren müssen vom Typ X/X2 sein, damit die Netzspannungsspitzen nicht zum Kurzschluss/Abbbrand führen! Überspannungen (immer vorhanden im Netz) führen zu Fehlstellen,.die diese Kondensatoren "wegbrennen"..und damit ihre Kapazität natürlich verringern.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0