Das Elektronik-Portal
 

JUNO JEH5630 Lüftergebläsemotor

Supermaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 286
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 40
Betreff:

JUNO JEH5630 Lüftergebläsemotor

 · 
Gepostet: 11.04.2012 - 18:58 Uhr  ·  #1
Hersteller: JUNO

Typenbezeichnung: JEH5630

E-Nummer: PNC 940318060

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Lüftergebläsemotor

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo, ich habe einen Einbauherd mit Pyrolyse JEH5630 bei dem der obenliegende Lüftergebläsemotor fest ist und sich nur schwer dreht. Eigentlich haben diese Gebläsemotore doch nur 2 Anschlüsse für die 230V und eventuell noch einen Masseanschluß am Gehäuse. Bei diesem gibt es aber 3 Anschlüsse, die ins Spulenpaket gehen und von der Elektronikplatine kommen (3-orange,2-blau und 1- weiß). Leider habe ich keinen Stromlaufplan. Kann mir jemand sagen, warum da 3 statt 2 Anschlüsse sind, bzw. ist einer davon doch die Masseverbindung?
Emsbruder
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Emsbüren
Beiträge: 64
Dabei seit: 01 / 2008
Karma: 5
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: JUNO JEH5630 Lüftergebläsemotor

 · 
Gepostet: 11.04.2012 - 19:39 Uhr  ·  #2
Hallo,ist für hohe Drehzahl/niedrige Drehzahl gemacht worden.
Supermaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 286
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 40
Betreff:

Re: JUNO JEH5630 Lüftergebläsemotor

 · 
Gepostet: 13.04.2012 - 20:53 Uhr  ·  #3
Jetzt muß ich mal fragen, wozu man da 2 Geschwindigkeiten braucht, oder hängt dass eventuell mit der Pyrolyse zusammen, wo der Herd ja mehr aufheizt?
Ich habe dass Spulenpaket auch mal ohmmäßig durchgemessen: Zwischen Anschluß 1 (weißes Kabel) und 2 (blaues Kabel) sind 6,7Ohm, zwischen 1 und 3 (oranges Kabel) 8,1Ohm und zwischen 2 und 3 1,4Ohm.
Hat vielleicht doch jemand einen Schaltplan für den Herd oder kann mir sagen, wann wirklich die 2. Geschwindigkeit benutzt wird?
Ich hätte nämlich einen baulich gleichen Radiallüfter von einem AEG Herd, der aber wie üblich nur eine Wicklung hat (9,5Ohm). Habe ihn nun mittels dem weißen und dem blauen Kabel angeschlossen und den Herd bis ca. 200°C aufheizen lassen und er drehte sich nicht, obwohl der Thermostat daneben geschaltet hatte. Habe dann das weiße und das orange Kabel angeschlossen und siehe da er läuft beim Schalten des Überhitzungsthermostat an und nach Abkühlung geht er aus, so wie es sein sollte. Wann bekommt er aber nun über das blaue Kabel Spannung, doch nur bei der Pyrolyse und könnte ich eventuell das blaue und orange Kabel zusammen auf den Anschluß stecken, damit der Lüfter in beiden Fällen halt mit der selben Geschwindigkeit dreht bzw. falls das blaue Kabel wirklich nur bei der Pyrolyse Spannung bekommt, welche ich sowieso nicht nutzen möchte, ich es dann garnicht anschließe?
Würde mich über eine schnelle Antwort sehr freuen.
Supermaus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 286
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 40
Betreff:

Re: JUNO JEH5630 Lüftergebläsemotor

 · 
Gepostet: 14.04.2012 - 12:46 Uhr  ·  #4
Sorry, mein Meßgerät hatte sich verabschiedet. Die richtigen Werte sind: zwischen 1 und 2 106,4 Ohm, 1 und 3 128,6 Ohm und 2 und 3 22,2 Ohm, sowie die neue Spulenwicklung 150,5 Ohm.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

JUNO, JEH5630, Lüftergebläsemotor