Das Elektronik-Portal
 

Kaufberatung Fernseher

havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9832
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2916
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 18.11.2013 - 20:03 Uhr  ·  #1
Hersteller:

Typenbezeichnung:

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Kaufberatung Fernseher

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Gemeinde,
da ich demnächst umziehe, werde ich mir einen neuen Fernseher zulegen.
Meine Frage:
Was soll ich da nehmen? Bildschirmgröße soll ca. 35-42" betragen.
Ich suche ein zuverlässiges Gerät mit guter Farbwiedergabe.
Worauf muß ich achten - LED, Plasma oder LCD ?
Ich hab von brauner Ware keine Ahnung und bis jetzt noch ein Röhrenteil.
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 46
Beiträge: 7538
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 354
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 18.11.2013 - 20:32 Uhr  ·  #2
Von meiner Seite aus kann ich heutzutage keinen Hersteller mehr empfehlen. Samsung und Philips sind Masseprodukte mit hoher Ausfallrate. Loewe, Metz sind mir das Geld nicht wert. Wenn dann kann ich noch Panasonic empfehlen, obwohl ich hier einen Plasma davon habe der nach drei Jahren schon schrottreif ist. Naja wenn dann sage ich immer egal was man sich kauft man sollte immer eine 3 oder 5 Jahresgarantie abschliessen. Ich selber habe mir noch nie einen Fernseher kaufen müssen, Berufswegen, aber Bildtechnisch würde ich LED sagen.
Gruß Thomas
mr_b
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: NRW
Beiträge: 453
Dabei seit: 10 / 2005
Karma: 12
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 18.11.2013 - 21:33 Uhr  ·  #3
Also ich habe schon mal einen Fernseher gekauft... Aber im Ernst, kannst Du nehmen was Du willst. Hauptsache Panasonic und Bildtechnisch, Plasma.
Und wenn Du selber reparieren kannst, kann ich Dir einen LG oder Samsung oder Philips, oder die Marken wie AEG, Grundig, Nortmende usw. empfehlen. Da hast Du immer was zu tun.

Aber bist Du nicht falsch hier? Das ist ein "Reparatur Forum" und kein "Empfehlung des Tages Forum". Wenn das ein Admin sieht...
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9832
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2916
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 18.11.2013 - 22:10 Uhr  ·  #4
Zitat geschrieben von mr_b

Aber bist Du nicht falsch hier? Das ist ein "Reparatur Forum" und kein "Empfehlung des Tages Forum". Wenn das ein Admin sieht...


Naja, für Kaufempfehlungen gibt es ja keine Sparte. Da hier aber die Fachleute der braunen Ware unterwegs sind, hab ich die Anfrage hier auch eingestellt.
Ich denke, Gerald wird es mir nachsehen. :whistle:
Fernseher kann ich leider nicht reparieren, ich bin auf der weißen Seite zu Hause.

Vielleicht bekomme ich ja noch ein paar Meinungen
thommyX
Junior Moderator
Avatar
Geschlecht:
Alter: 46
Beiträge: 7538
Dabei seit: 05 / 2008
Karma: 354
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 18.11.2013 - 23:03 Uhr  ·  #5
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9832
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2916
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 18.11.2013 - 23:44 Uhr  ·  #6
Zitat geschrieben von thommyX

traue ich Dir als WW-Spezi das aber auch zu einen Flachmann instantzusetzen.
Gruß Thomas


Dein Vertrauen ehrt mich (handshake), kann mich aber noch an meine letzte Fernsehreparatur (über 30 Jahre her) erninnern. Das hat ewig gedauert, hab dann den Schaltplan einem Kollegen aus der Fernsehwerkstatt gezeigt und gefragt, was denn noch kaputt sein könnte, der grinste und sagte hier ist ein Fehler im Schaltplan, da hatte man statt einer Spule einen Widerstand eingezeichnet. Er gab mir die Spule und die Kiste lief. Seitdem hatte ich nie wieder ein Problem mit einem TV.
Na wenn doch mal, wozu gibt`s schließlich das Forum :-)
Hannes_L
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bei Darmstadt
Alter: 63
Beiträge: 889
Dabei seit: 08 / 2010
Karma: 51
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 19.11.2013 - 08:10 Uhr  ·  #7
Also ich gebe jetzt auch mal meinen Senf dazu. Ich denke dass mittlerweile die meisten neueren Fernseher durch mechanische Gewalteinwirkungen sterben. Im Internet findet man haufenweise solche Fälle (Umzugsopfer, geworfene Gegenstände und was es sonst noch alles so gibt).
Ich denke die Kaufentscheidung muss mittlerweile wohl LCD-TV mit LED-Backlight heißen, allein schon aus ökologischen Aspekten. Plasmas liegen im Stromverbrauch doch recht deutlich darüber. Aber das Thema Plasma hat sich mittlerweile eh erledigt. In den nächsten Wochen/ Monaten werden die Restposten verkauft und dann ist das Thema durch. Selbst Panasonic hat vor 14 Tagen das Thema Plasma abgekündigt.

Was Samsung, LG, Philips angeht...Ja, die Dinger gehen schon öfter mal kaputt. Ist meines Wissens aber besser geworden, da die Dinger nicht mehr so heizen. Schachstellen sind nun mal die Panel, nicht nur mechanisch. Wenn man da an ein Montagsgerät kommt...

Wie wär's denn mal mit Made in Germany? Technisat, Loewe und Co? Gut, zugegeben die Dinger sind auch nur zum Teil Made in Germany. Aber durch die Auswahl der verwendeten Panel kann man schon etwas mehr Langlebigkeit erzielen. Profigeräte und da weiß ich was ich sage, arbeiten auch mit Samsung und Co. Allerdings mit selektierten Panel und die Dinger kosten natürlich.

Was den Buntfernseher zum Farbfernseher macht ist natürlich ein professioneller Farbabgleich, aber sowas findet man selten. Ich kenne dass auch nur von den Profis.

Und was die Reparaturen angeht: Da sehe ich in Zukunft ehrlich gesagt schwarz. Was willste da noch reparieren? Netzteil okay, da kann man sicher noch was machen. Aber der Rest ist mehr und mehr auf einem großen Board mit einer Handvoll BGA-Chips. Da bleibt der Lötkolben kalt, kann ich da nur sagen.

Das Lustigste am Fernsehkauf sind sicherlich Beratungsgespräche bei Blödmarkt und Co. Den Spaß sollte man sich nicht entgehen lassen. Vorher mit einem Sack voll Fachbegriffen bewaffnen und los geht's. Da ist der Einkauf bei der Seite mit den Plastikmöpsen schon eher langweilig ;-)

In dem Sinne wünsche ich die eine glückliche Hand beim Kauf!
puntomane
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: MeckPomm
Beiträge: 704
Dabei seit: 11 / 2008
Karma: 34
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 19.11.2013 - 08:16 Uhr  ·  #8
Da die Herstellung von Plasma TV's (z.B. Panasonic) langsam ausläuft, auch weil Sie bedeutend Energiehungrieger sind, bleibt der Rat, sich nach einem TV mit Eneriesparender LED-Hinterleuchtung umzusehen. In der Preisklasse unter 500 Teuronen tummeln sich aber leider sehr viele Hersteller deren Geräte den Dienst schon kurz nach der Garantiezeit einstellen und dann leider reif für die Tonne werden, weil spez. Ersatzteile nicht mehr angeboten werden.
Meine Verwandschaft und Ich selbst haben es noch nicht bereut, unsere Flachmänner bei Metz zu kaufen, diese Kisten laufen nun schon seit ca. 5 Jahren fast täglich und erfreuen uns mit sehr gutem Bild und Ton, gespeist von der Sat-Schüssel.
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9832
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2916
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 20.11.2013 - 10:56 Uhr  ·  #9
Vielen Dank für die Antworten. Nun blicke ich da schon besser durch. Wenn ich ein spezielles Angebot im Auge habe, dann melde ich mich wieder.
Alde
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Südwesten
Beiträge: 3825
Dabei seit: 09 / 2003
Karma: 42
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 20.11.2013 - 11:11 Uhr  ·  #10
Hi Havelmatte,

hier ist meines Erachtens vieles gesagt.

Plasma ist over - das steht fest.
(Obwohl ich vor wenigen Jahren ein Fan dieser Technologie war)

Ich will mich nun auf keinen Hersteller versteifen -
aber schaut man sich um sind Samsung,LG,Panasonic schon sehr häufig zu finden.
Und ich denke die Verkaufszahlen spielen da auch ne Rolle.
Ich selbst habe im Bekanntenkreis mehrere Samsungs und LGs am Laufen.
Ohne Probleme.

Warten wir ab was die Zeit bringt - es geht auf jeden Fall Schlag auf Schlag.
( mal schaun wies mit den Oleds weitergeht... €€€€€€€ )

In diesem Sinne,

Gruss Alde
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9832
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2916
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 29.12.2013 - 20:17 Uhr  ·  #11
Hab jetzt die beiden Geräte (Philips 46PFL8008S und 40PFL8008S) in die engere Wahl genommen. Wenn ich vor dem Bildschirm sitze, dann ist die Entfernung knappe 4m.
Ist 46" da zu groß?
Hannes_L
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Bei Darmstadt
Alter: 63
Beiträge: 889
Dabei seit: 08 / 2010
Karma: 51
Wissensstand: Dipl. für Fernsehtechnik
Betreff:

Re: Kaufberatung Fernseher

 · 
Gepostet: 29.12.2013 - 20:21 Uhr  ·  #12
Nein, da ist ein 46" nicht zu groß. Eine Faustregel besagt, dass man nicht mehr als die dreifache Höhe des Displays entfernt sitzen darf um die HD-Auflösung mit dem menschlichen Auge überhaupt auflösen zu können.

Viele Grüße und einen guten Rutsch!
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Kaufberatung, Fernseher