Das Elektronik-Portal
 

Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

  • 1
  • 2
  • 3
  • Seite 1 von 3
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 08.05.2012 - 20:12 Uhr  ·  #1
Hallo,

gesucht wird eine Frontlader Waschmaschine bis ca. 400-450€. Die Maschine soll solide und zuverlässig sein, ohne viel Schnick Schnack. Empfehlenswert ist bestimmt eine Siemens, Bosch oder Constructa, oder was könnt ihr so empfehlen.

Danke für möglichst zeitnahe Vorschläge.
-p-
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 11.05.2012 - 18:51 Uhr  ·  #2
Was haltet ihr von folgenden Modellen?

LG F1498TD (heute bei MM für 399€)
BOSCH WAE 28324
Blomberg WNF 74461

Preis/Leistungsverhältnis der LG ist doch eigtl. nicht schlecht, oder? Aber bietet LG auch einen guten Kundendienst?
Die Bosch ist vermutlich bedenkenlos zu empfehlen.
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9687
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2866
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 11.05.2012 - 21:05 Uhr  ·  #3
Hallo,
nimm die von Bosch-Siemens und las von LG die Finger weg.
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 12.05.2012 - 11:34 Uhr  ·  #4
Danke für die Antwort, havelmatte.

Eine Frage habe ich noch:
Angeblich soll die Siemens WM14E324 baugleich zur BOSCH WAE 28324 sein. Ist das so?
Falls ja, könnte ich also auch bedenkenlos zur Siemens greifen, korrekt?
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9687
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2866
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 12.05.2012 - 19:20 Uhr  ·  #5
Beide Geräte sind bis auf die Bedienblende identisch
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 29.01.2013 - 12:49 Uhr  ·  #6
So, nun muss ich eine weitere neue Waschmaschine kaufen.

Sollte man mittlerweile eigtl. darauf achten, daß die Waschmaschine die Energieeffizienzklasse A+++ unterstützt oder reicht auch eine A++?
Ich denke ja auch immer, je mehr Technik und Schnickschnack an so einem Gerät ist, umso schneller entsteht evtl. mal ein Defekt.

Folgende habe ich mir zur Auswahl ausgesucht:
SIEMENS WM14E424 iQ300 varioPerfect A++ (ca. 419€)
BOSCH WAQ2832Z Avantixx 7 EcoEdition A+++ (ca. 489€)

Gibt es zu der genannten Bosch auch ein baugleiches Modell von Siemens?

Danke im voraus mal wieder für ein paar Tips.
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 40
Beiträge: 3810
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 29.01.2013 - 18:05 Uhr  ·  #7
Hallo phazer,

also wenn du so regelmäßig die Waschmaschinen wechselst ist die Energieklasse wohl egal ;-) . Aber Spaß beiseite. Am besten kann man das selbst berechnen. Hierfür muss man dann die Kosten je Wäsche ins Verhältnis setzten.

Siemens WM14E424 (1.05 kWh - Wasser 47L)
BOSCH WAQ2832Z (0,8 kWh - Wasser 37L)
[Quelle "Hersteller Datenblatt"]

Ich nehme einmal die Preise in Münster (Strom je KW = 0,246 € / Wasser je L inkl. Abwasser 0,003 € [Quelle Stadtwerke Münster und Tiefbauamt] ) ergibt sich folgendes Bild

Siemens Preis pro Wäsche = ( 0,2583+0,1551 ) = 0,4134 €
Bosch Preis pro Wäsche = ( 0,1968+0,1221 ) = 0,3189 €

Jetzt haben wir den Preis pro Wäsche. Als nächstes die Frage nach den Waschvorgängen pro Jahr. Im Durchschnitt sind das 220 Waschladungen pro Jahr [Quelle Bestimmungen des Engerielabels].
Siemens Kosten pro Jahr = (220 * 0,4134) = 90,948 €
Bosch Kosten pro Jahr = (220 * 0,3189) = 70,158 €

Du siehst es gibt hier viele individuelle Faktoren die den Preis beeinflussen. Wenn man weiterdenkt könnte man prüfen wie die Strompreiserhöhungen in den vergangen 5 Jahren waren (ca. 10%) und rechnet das ganze dann noch einmal durch.

Fazit:
In unserem Beispiel rechnet sich das A+++ Gerät durch den Preisunterschied von 70 € nach 3,5 Jahren.
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9687
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2866
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 29.01.2013 - 18:23 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von phazer

So, nun muss ich eine weitere neue Waschmaschine kaufen.

Sollte man mittlerweile eigtl. darauf achten, daß die Waschmaschine die Energieeffizienzklasse A+++ unterstützt oder reicht auch eine A++?
Ich denke ja auch immer, je mehr Technik und Schnickschnack an so einem Gerät ist, umso schneller entsteht evtl. mal ein Defekt.

Folgende habe ich mir zur Auswahl ausgesucht:
SIEMENS WM14E424 iQ300 varioPerfect A++ (ca. 419€)
BOSCH WAQ2832Z Avantixx 7 EcoEdition A+++ (ca. 489€)

Gibt es zu der genannten Bosch auch ein baugleiches Modell von Siemens?

Danke im voraus mal wieder für ein paar Tips.


Zu jeder Siemens gibt es auch was baugleiches von Bosch.
Ich geb dir mal ein paar Grundregeln für den Kauf einer neuen WM an die Hand.
1. Achte nicht auf die Energieklassen, die werden nur in bestimmten Programmen mit DIN Wäsche erstellt. In der Praxis sind diese Werte nie einzuhalten.
2. Kauf nichts mit sogenannter Schontrommel, das sind die Trommeln mit den winzig kleinen Löchern. Die Schontrommeln haben einen wesentlich höheren Wäscheverschleiss als die normalen Trommeln.
3. Je weniger Schnickschnack je weniger Reparaturen.

Die WM14... ist ausgereift und solide, da würde ich mir die billigste kaufen, die wäscht mindestens so sauber, wie die teuerste Waschmaschine.

Hab gerade den Beitrag von unserem Admin gelesen.
Mit seiner Rechnung hat er ja recht, bloß das Waschergebnis kann bei 37l nicht dasselbe sein wie bei 47l Wasserverbrauch.
Fazit: Jedesmal Extraspülen einschalten und schon sind die Stromeinsparungen auf Null oder negativ.
Gerald
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Münster in Westfalen
Alter: 40
Beiträge: 3810
Dabei seit: 04 / 2003
Karma: 57
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 29.01.2013 - 21:23 Uhr  ·  #9
Das was Havelmatte schreibt klingt logisch und kommt sicher aus der Praxis. Wir selbst haben Zuhause die WM 14S840 (Testsieger Stiftung Warentest), Baugleich Bosch WAS28840 . Bisher mussten wir nur bei vollbeladung (Kochwäsche) die Wasserplus -Einstellung benutzten.

PS: Interessant obwohl die Gerät baugleich sind , sind die Preise 5% außeinander:
Siemens = 759€
Bosch = 799€
Quelle Idealo
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9687
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2866
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 29.01.2013 - 22:48 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von Gerald

PS: Interessant obwohl die Gerät baugleich sind , sind die Preise 5% außeinander:
Siemens = 759€
Bosch = 799€
Quelle Idealo


Das ist Firmenpolitik. Vielleicht ist aber auch der Bosch-Schriftzug teurer :lol:
Beide Geräte kommen jedenfalls vom selben Band.
Schiffhexler
Moderator
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: OB/NRW
Beiträge: 16528
Dabei seit: 03 / 2006
Karma: 3132
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 30.01.2013 - 00:14 Uhr  ·  #11
Moin

Nicht grade Siemens / Bosch, kenne das von anderen Geräten.
Das ist EU, anderer Gerätehersteller vertickt die nach Belgien und hier gehen sie z.B. in der
Bucht usw. zum, sogar unter unserem EK weg. Wenn die Menge stimmt, dann wird es auch ein Geschäft.
Nur wenn am Gerät ein Fehler auftaucht, ist der KD von hier auch nicht grade der Schnellste.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 31.01.2013 - 09:10 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von havelmatte

1. Achte nicht auf die Energieklassen, die werden nur in bestimmten Programmen mit DIN Wäsche erstellt. In der Praxis sind diese Werte nie einzuhalten.
2. Kauf nichts mit sogenannter Schontrommel, das sind die Trommeln mit den winzig kleinen Löchern. Die Schontrommeln haben einen wesentlich höheren Wäscheverschleiss als die normalen Trommeln.
3. Je weniger Schnickschnack je weniger Reparaturen.

Die WM14... ist ausgereift und solide, da würde ich mir die billigste kaufen, die wäscht mindestens so sauber, wie die teuerste Waschmaschine.



Danke, dann gehe ich mal davon aus, daß die WM14E424 keine sog. Schontrommel besitzt. Die Waschmaschine wird es dann werden.

Danke auch @Gerald, für die Berechnung :)
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 04.02.2013 - 19:24 Uhr  ·  #13
Jetzt habe ich doch nochmal ein paar Fragen, und zwar:

Bei MM wurde mir als Alternative zu einer Bosch/Siemens noch die Eigenmarke KOENIC empfohlen. Kann ich also bedenkenlos auch zu einer KOENIC greifen? Wie ist das mit dem Customer Support?

Desweiteren gibt es von Bosch/Siemens den AquaStop (doppelwandigen Zulaufschlauch, einem Sicherheits-Magnetventil und einer Bodenwanne mit Schwimmer) mit lebenslanger Garantie. Was ist davon zu halten? Ich frage deshalb, weil meine Toploader Waschmaschine mal einen Wasserschaden durch einen Defekt verursacht hat und seitdem drehe ich den Wasserhahn sowieso nach einem Wachgang zu. Aber das kann man ja durchaus mal vergessen.

Bei der Trommelgrösse bin ich auch verunsichert. Man bekommt teilweise Geräte mit einer 7kg Trommel günstiger als eine mit einer 6kg Trommel. Gibt es bzgl. 7kg Trommel Maschinen evtl. Nachteile?
havelmatte
Benutzer
Avatar
Geschlecht:
Herkunft: Berlin
Beiträge: 9687
Dabei seit: 03 / 2007
Karma: 2866
Wissensstand: Elektriker
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 05.02.2013 - 11:38 Uhr  ·  #14
Für KOENIG macht der Werkskundendienst von Bosch-Siemens die Reparaturen.

Die lebenslange Garantie erstreckt sich nur auf Folgeschäden, die ein defektes Aquastopsystem verursachen könnte. Ist mir aber noch nie untergekommen. Wenn du dich für eine WM mit Aquastop entscheidest, dann drehe den Wasserhahn auf keinen Fall nach dem Waschen ab. Warum: es sind jede Menge Wasserhähne montiert, die bauen einen druck über 20 bar beim Zudrehen auf. Ich hatte schon mehrmals den Fall, dass dann die Aquastopventile reißen und undicht werden.
Einfache Zulaufschäuche platzen heutzutage nicht innerhalb von 20 Jahren.
Trommelgröße: Da gibt es weder Vor- noch Nachteile
phazer
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 49
Dabei seit: 09 / 2006
Karma: 0
Wissensstand: keine Angabe
Betreff:

Re: Kaufberatung Waschmaschine: Frontlader bis ca. 400-450€

 · 
Gepostet: 15.02.2013 - 13:04 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von havelmatte

Für KOENIG macht der Werkskundendienst von Bosch-Siemens die Reparaturen.

Die lebenslange Garantie erstreckt sich nur auf Folgeschäden, die ein defektes Aquastopsystem verursachen könnte. Ist mir aber noch nie untergekommen. Wenn du dich für eine WM mit Aquastop entscheidest, dann drehe den Wasserhahn auf keinen Fall nach dem Waschen ab. Warum: es sind jede Menge Wasserhähne montiert, die bauen einen druck über 20 bar beim Zudrehen auf. Ich hatte schon mehrmals den Fall, dass dann die Aquastopventile reißen und undicht werden.
Einfache Zulaufschäuche platzen heutzutage nicht innerhalb von 20 Jahren.
Trommelgröße: Da gibt es weder Vor- noch Nachteile



Danke havelmatte,

wenn Du von 'Aquastop' sprichst, meinst Du dann auch WMs die lediglich einen Aquastop Schlauch haben, oder meinst Du dann das von mir angesprochene spezielle Aquastop System von Bosch/Siemens? Weil mit einem Aquastop Schlauch bzw. Ventil sind doch mittlerweile fast akke WM ausgestattet, oder?

Was den Wasserhahn betrifft, da ich ja ein gebranntes Kind bin, fällt es mir verdammt schwer, den Wasserhahn offen zu lassen. Ich drehe den bei meiner Spülmaschine mittlerweile auch immer ab.

Soll ich nun eher zu diesem speziellen Aquastop greifen?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Kaufberatung, Waschmaschine, Frontlader, 400450