schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start



CrystalStyle offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 6
Dabei seit: 02 / 2019
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff: LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start  -  Gepostet: 12.02.2019 - 01:55 Uhr  -  
Hersteller: LG

Typenbezeichnung: 55LX9500

Inverter:

Chassi: LD03R

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Inverter summen, flackert mehrfach beim Start

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich habe hier diesen 3D LED TV von 2010 im Wohnzimmer. Es ist ein gutes Gerät aber einige Macken würde ich gerne loswerden.

Fehlerbilder nach Priorität:

1. Beim einschalten flackert die Hintergrundbeleuchtung (Glaube das Mainboard rebootet mit)

2. Das Netzteil streut ein Summen zurück ins Stromnetz welches über die Stereoanlage zu hören ist.

4. Die Quarze auf den 2 Invertern zummen summen auch, das Summen wird lauter wenn der TV auf 3D geschaltet wird und wenn das Bild hell/weiß wird.

5. Das rechte drittel der Hintergrundbeleuchtung ist dunkler als der Rest, die Mitte ist perfekt und links ist es etwas uneben.


Was ich weiss:

Der TV hat 2 Inverter.
Inverter 1: Speist das Linke drittel der LEDs und summt am lautesten.
Inverter 2: Ist größer und hat 2 Ausgänge, für Mitte und das dunklere Rechts.

Da mehrere Module ein Fehlerbild aufzeigen, denke ich dass es an der Hauptstromversorgung liegt.
Weiter bräuchte ich Hilfe.

Ein Tausch des kompletten Netzteiles ist für mich leider unwirtschaftlich, Inverter wären wahrscheinlich noch aufzutreiben aber am liebsten würde ich wieder das Lötgerät aufheizen und ein Paar Komponenten tauschen.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Grüße aus Berlin,

Artur
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.02.2019 - 02:01 Uhr von CrystalStyle.
nach unten nach oben
FZ600 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 23
Alter:
Beiträge: 880
Dabei seit: 04 / 2011
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start  -  Gepostet: 12.02.2019 - 21:56 Uhr  -  
Hallo,

an Hand der Typenbezeichnung handelt es sich um ein Gerät mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Somit hast Du keine Inverter in Deinem TV verbaut.

Inverter werden bei LCD-Geräten zur Erzeugung der Hochspannung benötigt.

Das Flackern beim Start und das dunkle drittel ist ein eindeutiger hinweis, das eine oder mehrere LED`s ausgefallen sind.

Panel zerlegen und LED´s überprüfen

Viel Erfolg
nach unten nach oben
CrystalStyle offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 6
Dabei seit: 02 / 2019
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff: Re: LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start  -  Gepostet: 12.02.2019 - 22:51 Uhr  -  
Hey, danke für die Info.... habe mich auch gewundert. Die Leds sind in Ordnung denke ich... wirkt eher als ob das einfach nur Staub im Panel gesammelt hat, werde später mal Bilder hochladen.

Das Summen kam übrigens nicht über das Netzteil sondern über das HDMI Kabel zum Verstärker.

Mitlerweile habe ich das T Con Board im Blick. Wenn nichts eingesteckt ist, kommt von dort ein Pfeifen.
nach unten nach oben
FZ600 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 23
Alter:
Beiträge: 880
Dabei seit: 04 / 2011
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start  -  Gepostet: 12.02.2019 - 23:00 Uhr  -  
Hallo,

das Flackern und die unhomogene Ausleuchtung der Hintergrundbeleuchtung hat nichts mit dem Tcon zu tuen auch wenn dieses geräusche verursacht.

Panel zerlegen und LED`s kontrollieren

Zitat
Mitlerweile habe ich das T Con Board im Blick. Wenn nichts eingesteckt ist, kommt von dort ein Pfeifen.


Wie kann ein Tcon geräusche erzeugen wenn es garnicht eingesteckt ist (oder habe ich da etwas falsch verstanden)?
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.02.2019 - 23:12 Uhr von FZ600.
nach unten nach oben
röhrenradiofreak versteckt
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 349
Alter:
Beiträge: 2215
Dabei seit: 03 / 2005
Wissensstand: keine Angabe
Betreff: Re: LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start  -  Gepostet: 13.02.2019 - 21:16 Uhr  -  
Das Brummen, das in der Stereoanlage zu hören ist, entsteht meist durch eine Erdschleife. Diese kommt dadurch zustande, dass der Fernseher einen Schutzleiteranschluss hat und die Stereoanlage am Kabelanschluss oder an einer gut geerdeten Antenne angeschlossen ist. Die Ausgleichsströme, die über die NF-Leitung zwischen Fernseher und Stereoanlage fließen, verursachen das Brummen, das hat nichts mit etwaigen Fehlfunktionen des Fernsehers zu tun. Abhilfe ist durch den Einbau eines kapazitiven Trenngliedes in die Antennenleitung oder durch Einbau von Trennübertragern in die NF-Leitung zwischen Fernseher und Stereoanlage möglich.

Lutz
Dieser Post wurde 2 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 13.02.2019 - 21:20 Uhr von röhrenradiofreak.
nach unten nach oben
CrystalStyle offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 6
Dabei seit: 02 / 2019
Wissensstand: Informationselektroniker
Betreff: Re: LG 55LX9500 Inverter summen, flackert mehrfach beim Start  -  Gepostet: 14.02.2019 - 01:14 Uhr  -  
Also, erstmal vielen Dank für die Antwort.

Konkret, mit den Invertern meinte ich natürlich die Controller für die LEDs. Das Display ist aufgeteilt in 3 Zonen. 1 Controller ist passiv und steuert die linke Zone und der zweite steuert Mitte und rechts. Der Helligkeitsunterschied ist sehr klein und ich habe jedes Feld einzeln abgezogen. Alle LEds gehen... es ist nur stufig... Siehe Foto... (denke ist eher Staub)

Wir schauen Zuhause alles vom Rechner, es ist nichtmal ein Antennenkabel eingesteckt. Neben dem TV steht ein Portextender Cube der per Funk mit unseren Laptops verbunden ist. Von dem geht ein Kabel per HDMI in den TV und eines per Klinke in den Verstärker.

So Bald der TV Leistung auf die LEDs gibt, kriege ich über das HDMI Kabel ein sausen in den Lautsprechern. Müsste dann über GND gehen. WEnn ich die 24V Verbindung vom NT zum LED Controller abziehe, ist das sausen/brummen weg.

Wenn ich meine "nichts eingesteckt" dann ist gemeint, dass der TV nur Bildrauschen vom Tuner zeigt und dabei Geräsche vom T-Con kommen aber keine externen Geräte dran sind.

Inzwischen konnte ich mehr erfahren.

Der TV Reagiert manchmal zeitversetzt, außerdem bleibt der Bildschirmschoner hängen oder läuft ruckerlnd bis der TV neugestartet wird.

Nach dem einschalten flackern nicht nur die LEDs sondern auch das Bild springt/hüpft und der TV reagiert nicht. Wirkt eher als ob das MAinboard die LEDs zum blinken bringt.


Füge mal ein Video hinzu und fotos von der Ausleuchtung

[img] https://de.share-your-photo.com/img/2f12c51221.jpg [/img]

[youtube] https://www.youtube.com/watch?v=JhHknmadqAQ [/youtube]
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 14.02.2019 - 01:16 Uhr von CrystalStyle.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 16.02.2019 - 23:12