schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.
  •  
  • Onlinestatus verstecken.


  •  

LG Flatron L227WTP Monitor schaltet erst nach mehreren Minut



Paterzwieback offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2019
Wissensstand: Einsteiger
Betreff: LG Flatron L227WTP Monitor schaltet erst nach mehreren Minut  -  Gepostet: 24.01.2019 - 13:53 Uhr  -  
Hersteller: LG

Typenbezeichnung: Flatron L227WTP

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Monitor schaltet erst nach mehreren Minuten ein

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

mein Monitor bleibt immer längerer schwarz.
Einschaltknopf leuchtet blau.
Dann fängt er an zu flackern so nach 20 bis 30 Minuten und schaltet dann an.
Dann geht er wieder ohne Probleme.
Er ist so 6 Jahre alt.

Ich habe ihn geöffnet und bei 5 Kondensatoren sieht man eine Wölbung.
1 Kondensator 220 µF 25 Volt
2 Kondensatoren 680 µF 25 Volt
2 Kondensatoren 1000 µF 25 Volt

Ich denke diese müßten ausgewechselt werden und dann geht er wieder.
Ich habe das Netzteil ausgebaut.
Foto kann gemacht werden.

Leider habe ich eine zittrige Hand und habe auch noch nichts abgelötet und neu eingelötet.
Neue Kondensatoren habe ich bei Reichelt bestellt.

Nun brauche ich Jemanden mit Erfahrung der mir die Kondensatoren auswechselt für wenig Geld.
Versandkosten würde ich übernehmen.Leiterplatte hin und her schicken.
Hat da Jemand Lust und Interesse?

Mit freundlichen Grüßen Uwe
nach unten nach oben
Paterzwieback offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Karma: 0
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 01 / 2019
Wissensstand: Einsteiger
Betreff: Monitor schaltet erst nach mehreren Minuten ein  -  Gepostet: 28.01.2019 - 20:53 Uhr  -  
Hallo,

ich habe mich heute dran gemacht die 5 Kondensatoren auszulöten.
Mit einem 30 Watt Lötkolben.
War etwas mühsam die Kondensatoren raus zu bekommen.
Ein 60 Watt Lötkolben wäre besser gewesen.

Einlöten ging besser als ich gedacht hätte.
Auf richtige Polung achten.

Dann alles wieder zusammen gebaut was einfach war.

Eingeschalten und der Monitor läuft wieder einwandfrei.
Dies alles für 5 Euro.

Lg Uwe
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen

Tags für dieses Thema

Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe   |  Aktuelle Ortszeit: 18.02.2019 - 09:57