Das Elektronik-Portal
 

Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

  • 1
  • 2
  • Seite 1 von 2
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 09.11.2010 - 18:58 Uhr  ·  #1
Hersteller: Loewe

Typenbezeichnung: Aconda 9381 ZW

Chassi: Q2400

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Konvergenzproblem

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo Fachleute,
habe hier ein Loewe Q2400 Chassis.
Die Konvergenz außen ist total daneben, Bildmitte ist okay (statisch oder dynamisch? weiß nicht genau...).
Mit den Reglern auf der kleinen Zusatzplatine der Bildröhre läßt sich die Konvergenz nur in waagerechte Richtung (links-rechts) verschieben, doch wie kann man die Konvergenz in senkrechte Richtung (oben-unten) einstellen???
Klopfempfindlich ist da übrigens nichts...

Vielen Dank schon mal im voraus für mir weiterhelfende Antworten...
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 09.11.2010 - 21:42 Uhr  ·  #2
reden wir wirklich von der Konvergenz (Farbdeckung) oder doch vom Fokus (Bildschärfe)?
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 10.11.2010 - 04:43 Uhr  ·  #3
Ja, von der Farbdeckung, also Konvergenz.
In der Mitte des Bildschirmes liegen alle drei Farben übereinander, oben und unten sind sie mit Versatz, und zwar übereinander, nicht nebeneinander, was sich einstellen lassen würde.
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 10.11.2010 - 18:31 Uhr  ·  #4
Hi,

normalerweise ist an der Konvergenz bei diesen Geräten doch nichts einzustellen, da Bildröhre und Ablenkeinheit ab Werk aufeinander abgeglichen werden (selbstkonvergierendes System). Ich kann mir da nur vorstellen, dass die Ablenkeinheit selbst defekt ist, sich deren Position auf dem Bildröhrenhals verschoben hat (mal runtergefallen das Teil?) oder Korrekturmagnete (normalerweise angeklebt) abgefallen sind.
Befinden sich im Gerät evtl. abgefallene Teile auf dem Gehäuseboden?

Gruß
barclay66
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 10.11.2010 - 19:40 Uhr  ·  #5
Hallo,
nein, keine abgefallenen Magnete,
und runtergefallen bestimmt nicht, das Teil wiegt gefühlte 100kg... :o)

Am Bildrohrhals gibt es zwei Platinen: die untere scheint für die Rotation zu sein, auf der oberen sind 6 Potis, mit denen sich die Konvergenz beeinflussen läßt, jedoch nur in waagerechter Richtung. Doch die Farben sind senkrecht verschoben. Das alle Regler nur Einfluss auf die waagerechte Richtung haben kommt mir merkwürdig vor...
Da sind allerdings auch ne Menge SMD´s verbaut, keine Ahnung wofür das alles ist.

Bin ziemlich ratlos, sollte das Teil wirklich auf dem Müll landen???
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 10.11.2010 - 19:43 Uhr  ·  #6
ich kann mich barclay66 nur anschliessen
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 11.11.2010 - 09:56 Uhr  ·  #7
Hi,

leider ist im Servicemanual nur das Rotation-Panel dokumentiert. Eine weitere Platine an der Ablenkeinheit ist nur im Verdrahtungsplan zu erahnen ("Abl.-Platte 1015") aber bei den Schaltplänen ist nichts zu finden. Vielleicht kommen wir weiter, wenn Du von der betreffenden Platine mit den Reglern das eine oder andere gute Foto machen könntest.
Ich vermute aber, dass die Kollegen db3sa und/oder joschi dazu mehr wissen...

Gruß
barclay66
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 11.11.2010 - 17:17 Uhr  ·  #8
Hallo,
hab ein Bild der Platine hochgeladen.

db3sa und joschi sind also Loewe-Experten? Dann sollte ich die vielleicht mal anschreiben...[attachment=0]LPIC0088.JPG[attachment=0]LPIC0091.JPG[/attachment][/attachment]
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: LPIC0088.JPG ( 84.56 KB )
Titel: LPIC0088.JPG
Information:
EM2-Gott
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 11816
Dabei seit: 05 / 2005
Karma: 403
Wissensstand: Radio- und Fernsehtechniker
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 11.11.2010 - 19:41 Uhr  ·  #9
dieae Platine gehört zur Ablenkeinheit, und diese wiederum zur Bildröhre, d.h. sie ist weder dokumentiert noch gibt es Ersatzteile
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 11.11.2010 - 21:52 Uhr  ·  #10
Hi,

in dieser Situation würde ich versuchen, die wahrscheinlichsten Defektkandidaten auf der Platine einmal auf Verdacht zu wechseln.
Das wären für mich die beiden größeren Elkos und die drei Leistungshalbleiter, die mit den Clips am Kühlblech montiert sind (siehe Bild):

[attachment=0]Abl-platine.JPG[/attachment]

Könnte sicher auch nicht schaden, die etwas größeren Widerstände auf der rechten Seite mal nachzumessen...

Gruß
barclay66
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: Abl-platine.JPG ( 15.9 KB )
Titel: Abl-platine.JPG
Information:
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 12.11.2010 - 10:57 Uhr  ·  #11
Hallo,

die Elkos hatte ich vorher alle schon überprüft,
die Halbleiter mache ich noch,
es sei aber auch erwähnt das sich auf der Rückseite eine Vielzahl an SMD´s befinden, auch Halbleiter...
barclay66
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 1840
Dabei seit: 02 / 2009
Karma: 261
Wissensstand: Bastler mit Reparaturerfahrung
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 12.11.2010 - 11:04 Uhr  ·  #12
Hi,

das mit den SMD-Bauteilen auf der Platine hattest Du ja schon mal erwähnt. Ich gehe hier nur von der (vereinfachten) Logik aus, dass Bauteile mit höherer Belastung (elektrisch/thermisch) eher zum Ausfall neigen als Bauteile im Kleinsignalbereich...

Gruß
barclay66
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 12.11.2010 - 15:36 Uhr  ·  #13
Hallo,

klar, belastete Bauteile gehen eher kaputt...

Also: Habe alle R´s und Elkos dieser Platine gecheckt, alle okay.
Am Kühlblech (auf dem Foto zu sehen) sitzen (von links) 2 Transistoren, beide okay.
Und rechts: ein TDA8172, also die Vertikalendstufe... Da war ich etwas erstaunt...

Doch an dem wirds ja wohl auch nicht liegen.
ES1 inspector
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 839
Dabei seit: 09 / 2007
Karma: 16
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 12.11.2010 - 16:17 Uhr  ·  #14
Hallo,
es wäre hilfreicher, wenn Du ein Bild hochladen würdest, das auch den Fehler zeigt.
MfG
ES1

Zitat geschrieben von fifficus

ein TDA8172, also die Vertikalendstufe... Da war ich etwas erstaunt...


DAS IST NICHT DIE VERTIKALENDSTUFE !!! :-)
fifficus
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Wendland
Beiträge: 37
Dabei seit: 04 / 2006
Karma: 0
Betreff:

Re: Loewe Aconda 9381 ZW Konvergenzproblem

 · 
Gepostet: 12.11.2010 - 16:42 Uhr  ·  #15
Das TDA8172 ist nicht die Vertikalendstufe??? Sondern??? Nun bin ich aber gespannt... :) :)

Hab den Konvergenzfehler gut beschrieben: Mitte des Bildes alle drei Farben deckend (statische Konvergenz okay), oben und unten alle drei Farben um ca. 1cm verschoben, und zwar vertikal verschoben, nicht nebeneinander. Die dynamische Konvergenz scheint also fehleraft zu sein.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tags für dieses Thema

Loewe, Aconda, 9381, Konvergenzproblem